weltwärts

Länder, Voraussetzungen, Erfahrungen, ...

Moderator: Andy

Mone88
Moderator
Moderator
Beiträge: 551
Registriert: Fr Aug 10, 2007 16:43
Tätigkeit: Quality Assurance Consultant
Wohnort: MUC
Alter: 30

weltwärts

Beitragvon Mone88 » Fr Mär 27, 2009 23:09

Hallo alle zusammen!
Ich bin z.Z im 2. Lehrjahr und irgendwie ist haltschon der Gedanke da: Und was machj ich danach?!?!
Naja, und irgendiwe würde ich wahnsinnig gerne 6 monate weltwärts machen.
Kurz als Erklärung: Weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, der Leute von 18-28 Jahre finanziell unterstützt damit sie in Entwicklungsländern ehrenamtlich arbeiten können. (http://www.weltwaerts.de)
Nun meine Frage: HAltet ihr es fürsinnvoll NACH der lehrzeit noch so ein JAhr (bzw. halbes Jahr zumachen oder würdet ihr es als Personalchef eher kritisch sehen wenn einer sich bewirbt der aber ebenmal ein halbes Jahr komplett raus aus der Branche war.
Eure Meinungen würden mich sehr interessieren!


leosana
Maitre
Maitre
Beiträge: 214
Registriert: Do Jul 10, 2008 22:24
Tätigkeit: Hotelbetriebswirtin/stv. der Geschäftsführung
Alter: 36

Beitragvon leosana » Sa Mär 28, 2009 10:26

Erst mal finde ich dein Engagement gut!

ABER: So etwas macht man eigentlich und sinnvollerweise zwischen Schule und Ausbildung, nach der Ausbildung vor dem Karrierestart halte ich es nicht mehr für sinnvoll aber auch nicht schlecht.

Du musst dich halt entscheiden ob du jetzt für deine Karriere etwas tun möchtest (dann kannst du ja auch ins Ausland aber um gezielt in deinem Job zu arbeiten) oder ob du dich gesellschaftlich und sozial engagierst.

Kein Personalchef der Welt wird dir das zu deinen Ungunsten auslegen, aber dein Start ins Berufsleben wird sich halt erst mal verschieben und dir fehlt gerade nach der Ausbildung die wichtige Anfangspraxis im ersten "richtigen" Job.

Benutzeravatar
Ali Baba
Maitre
Maitre
Beiträge: 749
Registriert: Sa Jun 14, 2008 14:51
Tätigkeit: Ex-Hofa
Wohnort: Franken
Alter: 39

Beitragvon Ali Baba » Sa Mär 28, 2009 17:20

Ich seh das ein wenig anders als leosana. Ich als Personalchef wäre begeistert davon und würde Dich auf jeden Fall zum gespräch einladen.
Mal ganz unabhängig vom sozialen Engagement hast Du erste Erfahrungen im Ausland gesammelt. Länger als maximal ein Jahr sollte es aber nicht sein.

Also meiner Meinung nach unbedingt machen :wink:
Der Glubb is a Debb!
Wou die Hasen Hoosn und die Hosen Huusn haaßn dou is Franken.

Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Haze » So Mär 29, 2009 0:15

Ehrenamtlich ist immer super, allerdings finde ich, dass gerade nach der Ausbildung man lieber Erfahrung sammeln sollte, aber ich denke nicht, das es den Personalchef in irgendeiner Weise zu deinen Ungunsten auslegen würde. Es macht dich doch eher sympathisch, wenn du sozial engagiert bist. Aber nicht zu lange.

Und außerdem, es ist dein LEBEN, du solltest es leben, wie du es willst und nicht nach einem Personalchef denken :)


Mone88
Moderator
Moderator
Beiträge: 551
Registriert: Fr Aug 10, 2007 16:43
Tätigkeit: Quality Assurance Consultant
Wohnort: MUC
Alter: 30

Beitragvon Mone88 » So Mär 29, 2009 16:25

Danke für eure Antworten. Ich sehe es eben auch dass es evtl auch sinnvoll wäre nach der Ausbildung erst mal Karriere starten. Ich weiß einfach ned so recht.
A propos Ehrenamt: HAltet ihr es für sinnvoll einen Ehrenamtsnachweis zu beantragen den man bei Bewerbungen dazutun kann?? Irgendwie schätz ich mal interessiert es keinen Personaler der Welt ob du dich ehrenamtlich engagierst....

Mone88
Moderator
Moderator
Beiträge: 551
Registriert: Fr Aug 10, 2007 16:43
Tätigkeit: Quality Assurance Consultant
Wohnort: MUC
Alter: 30

Beitragvon Mone88 » Do Apr 09, 2009 22:54

Gibts eigentlich noch irgendwelche anderen meinungen dazu?

Benutzeravatar
Davos20
Maitre
Maitre
Beiträge: 855
Registriert: So Mai 28, 2006 16:48
Tätigkeit: Glücklicher Ex-Refa
Wohnort: Heidelberg, aber geboren in Freiburg
Alter: 37

Beitragvon Davos20 » Fr Apr 10, 2009 2:05

Ja, die gibts.

Wieso ehrenamtlich in ein Entwicklungsland?
Geh doch einfach normal in Südafrika arbeiten. Wenn du helfen willst: Mach Karriere und hilf mit deinem guten Gehalt später :)

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » Fr Apr 10, 2009 3:36

Ich sage es mal so, was du bei so einem Programm an Erfahrungen sammeln und fuer dein Leben lernen kannst ist unbezahlbar, definitiv. Ich denke auch nicht das es sich negativ auf einen CV auswirkt, schliesslich sind alle Menschen Individuen. Sei dir nur darueber im Klaren, dass du ein halbes Jahr Zeit verlierst, wie wichtig dir das halbe Jahr Zeit ist kannst nur du selbst fuer dich wissen.
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Khun Stefan
Praktikant
Beiträge: 8
Registriert: Do Aug 20, 2009 11:41
Tätigkeit: General Manager
Wohnort: Hua Hin, Thailand
Kontaktdaten:

Re: weltwärts

Beitragvon Khun Stefan » Do Aug 20, 2009 12:39

Moin,

Wiso versuchst du nicht als Management Trainee fuer 6-12 Monate ins Ausland zu gehen?

Dabei kannst du die Welt sehen, neue Kulturen kennenlernen und was fuer deine Karriere tun.

Du bekommst zwar nur ein kleines Gehalt und musst viel arbeiten allerdings lernst du auch sehr viel.

Solche Management Traineeships sind mittlerweile in serh vielen Laendern moeglich.

Beste Gruesse,

Stefan

Mone88
Moderator
Moderator
Beiträge: 551
Registriert: Fr Aug 10, 2007 16:43
Tätigkeit: Quality Assurance Consultant
Wohnort: MUC
Alter: 30

Re: weltwärts

Beitragvon Mone88 » Do Aug 20, 2009 19:08

Bzgl managment trainee hab ich eh noch eine frage da mich dieses thema auch interessiert: wie genau läuft das mit dem bewerben? Und wie lange im voraus kann man sich bewerben?
Seamos realistos y hagamos lo imposible. URUGUAY, EL PAIS DE MI CORAZON Y EL MEJOR LUGAR DEL MUNDO!

Khun Stefan
Praktikant
Beiträge: 8
Registriert: Do Aug 20, 2009 11:41
Tätigkeit: General Manager
Wohnort: Hua Hin, Thailand
Kontaktdaten:

Re: weltwärts

Beitragvon Khun Stefan » Fr Aug 21, 2009 11:16

Moin,

Also mit dem bewerben lauft das wie mit jedem anderen Job auch.
Du solltest dich informieren welche Hotels was anbieten.
Vor allem solltest du wissen wohin du gern moechtest und dann dich gezielt bewerben.
Angebote zu Management trainee Stellen kannst du ua hier finden:

www.ehotelier.com (weltweit)
www.hotelcareer.de (hauptsaechlich Deutschland, Schweiz und Oesterreich)
www.thailandhotelier.com (fuer Thailand)
www.caterer.com (sehr gut fuer England)

Allerdings bieten die meisten wenn nicht alle grossen Hotelketten solche Trainee ships an.
Du kannst auch die Hotels direkt anschreiben und dich darum bewerben (falls du Interesse hast in Thailand zu arbeiten kann ich dir gerne ein paar Adressen geben).
Du kannst dich auch bei HRC bewerben und versuchen fuer 18 Monate nach Amerika zu gehen.

Du solltest dich schon so ca 6 Monate vorher bewerben damit du genug Zeit hast dich vorzubereiten.

Beste Gruesse,

Stefan



Zurück zu „Arbeiten im Ausland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste