Personalplanung ohne Ahnung

BWL in der Gastronomie

Moderatoren: Katzenoma, Quin_Tulop

michaela.bln
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Do Okt 03, 2013 19:48

Personalplanung ohne Ahnung

Beitragvon michaela.bln » Do Okt 03, 2013 20:05

Guten Tag Euch allen,
ich stricke gerade eine Excel-Anwendung für die Personaleinsatzplanung von Zimmermädchen und gastronomi Personal.
Ich stolper über fehlendes Branchenwissen. Könnt Ihr mir da weiter helfen, bitte ?
Meine Frage:
wie viele Mini Jobber benötige ich um die
a) 30 Zimmer in Schuss zu halten und
b) 37 Zimmer in Schuss zu halten ( potentielle Ausbaureserve )

Zur Zeit hab ich im Kopf, dass die Zimmer zwischen 7:00 - 12:00 Uhr für die folgenden Gäste herzurichten sind. Ich soll mit Minijobber rechnen - aber Hand aufs Herz - so richtig glaub ich das nicht. Kann jemand von
Euch meinem Kopf den Gallop beibringen :-) und auch die aktuelle Lohnhöhe erwähnen ???

Für jede konstruktive Antwort bereits jetzt
herzlichen Dank
LG Michaela


Mone88
Moderator
Moderator
Beiträge: 551
Registriert: Fr Aug 10, 2007 16:43
Tätigkeit: Quality Assurance Consultant
Wohnort: MUC
Alter: 30

Re: Personalplanung ohne Ahnung

Beitragvon Mone88 » Sa Okt 05, 2013 12:51

Ist aus deinen Angaben heraus schwierig festzulegen, da einige wichtige Sachen fehlen:

1. von welche Region sprechen wir (Durchschnittverdienst des HSK Personals)
2. wie hoch ist euer turnover? Bleiben Gäste längerfristig, oder habt ihr hauptsächlich Abreise-Zimmer zu reinigen?
3. wie groß sind die Zimmer bzw. wie viel Zeit wird für ein Abreisezimmer, ein Bleibezimmer veranschlagt?
4. Soll der öffentliche Bereich von den Zimmermädchen mitgereingt werden oder gibt es dafür seperates Personal?
5. Wie viel Budget hast du denn?

Um das ganze jetzt mal grob Beispielhaft vorzurechnen gehen wir von einem Stundenlohn von 7 € aus, und denken, dass von den 30 Zimmern pro Tag durchschnittlich 15 Bleibe und 15 Abreise sind.
Als Reinigungszeit setzt ich jetzt mal 15 min für Bleibe und 30 min für Abreise an. Öffentlicher Bereich wird nicht mitgereinigt.

450€ : 7€ Stundenlohn = 64 Stunden, die du den Mitarbeiter pro Monat zur Verfügung hast
Durchschnittliche Reinigungsdauer pro Tag:
15x15min + 15x 30min = 675 minbzw 11,25h
Sollte dies in der Zeit zwischen 7-12 Uhr, also 5 Stunden funktionieren
11,25h :5 = 2,25 Mitarbeiter pro Tag.
Da es aber keine 0,25Menschen gibt würde ich mit 3 weiterrechnen.

Aufs Monat gesehen hast du eine Gesamtreinigungsdauer von
31 x 11,25h = 348,75 Stunden
348,75 : 64, die der MA pro Monat arbeiten darf = 5,44 Mitarbeiter

Also würde ich mit 6 Leuten kalkulieren, da du ja auch die Faktoren Urlaub und Krankheit mit einrechnen musst.
Seamos realistos y hagamos lo imposible. URUGUAY, EL PAIS DE MI CORAZON Y EL MEJOR LUGAR DEL MUNDO!

Mone88
Moderator
Moderator
Beiträge: 551
Registriert: Fr Aug 10, 2007 16:43
Tätigkeit: Quality Assurance Consultant
Wohnort: MUC
Alter: 30

Re: Personalplanung ohne Ahnung

Beitragvon Mone88 » Sa Okt 05, 2013 13:11

Aber , umdas noch schnell hinterherzuschiebn ist dies nur eine wirklich sehr grobe Planung da viele faktoren jetzt einfach nicht berücksichigt worden sind,
ZB wegezeiten, waschen bzw wäschelieferungen urlaub krankheit und und und.

Dies sind aber alles dinge, die ich von hier aus, ohne eure genauen Daten zu kennen nicht beurteilen kann.
Seamos realistos y hagamos lo imposible. URUGUAY, EL PAIS DE MI CORAZON Y EL MEJOR LUGAR DEL MUNDO!

michaela.bln
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Do Okt 03, 2013 19:48

Re: Personalplanung ohne Ahnung

Beitragvon michaela.bln » Sa Okt 05, 2013 14:29

Hallo Mone88,
das ist richtig klasse. Für die wenigen Details hast Du da ne wirklich
einleuchtende Kalkulation hingezaubert. Und ne Menge davon hab ich
nicht bedacht.
Vielen Dank für Deine Zeit und das gute Kalkulationsbeispiel. Das hilft
mir gut weiter.

LG Michaela



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Betriebswirtschaftslehre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste