Klassische Cocktails für die Prüfung

Fachfragen und Fachwissen zu Getränken

Moderatoren: Rieussec, ShocK

RamonaGrafie
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 98
Registriert: Mo Apr 18, 2011 11:03

Klassische Cocktails für die Prüfung

Beitragvon RamonaGrafie » So Jun 19, 2011 12:45

Hallo zusammen,

würde hier gerne einmal die Klassischen Cocktails auflisten mit den korrekten klassischen Rezepten.
Denn leider findet man im Internet 100 verschiedene Rezepturen und es gibt ja bei uns in der Prüfung z.B. nur 5 die Interessant wären.

Also welche Klassischen Cocktails kennt ihr -auch mit Originalrezept?
Würde mich freuen

Liebe Gruesse


Ayla88
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 105
Registriert: Sa Mai 17, 2008 2:30
Tätigkeit: ♥HOTELFACHFRAU♥
Alter: 30

Re: Klassische Cocktails für die Prüfung

Beitragvon Ayla88 » Mi Jun 22, 2011 12:33

Hi, wir haben von meiner GOR Lehrerin einige Unterlagen bekommen mit den Prüfüungsrelevanten Cocktails. Hier hab ich dir einige reingestellt. Suche dir die Videos bei youtube.de, da findest du einige!!


White Lady / Before dinner short

Zubereitung: Im Shaker
Glas: Cocktailschale
Zutaten: 2cl Zitronensaft, 2cl Dry Gin, 2cl Cointreau
Garnierung: keine
Link: http://www.youtube.com/watch?v=BisZYuQZ ... re=related

Whiskey Sour

Zubereitung: Im Shaker
Glas: Tumbler
Zutaten: 4cl Bourbon Whiskey, 2cl Zitronensaft, 1-2cl Läuterzucker, (evtl. Sodawasser)
Garnierung: Orangenscheibe, Cocktailkirsche
Link: http://www.youtube.com/watch?v=ShiHf3oK ... re=related

Side Car Before dinner/short

Zubereitung: Im Shaker
Glas: Cocktailschale
Zutaten: 2cl Zitronensaft, 2cl Cognac, 2cl Cointreau
Garnierung: keine
Link: http://www.youtube.com/watch?v=uOLnQNMcIHU

Old fashioned before dinner/short

Zubereitung: Im Gästeglas
Glas: Tumbler
Zutaten: 1 Stück Würfelzucker, 3 d Angostura, 4cl Bourboun Whiskey, Sodawasser
Garnierung: Halbe Orangen- und Zitronenscheibe, Cocktailkirsche mit Stiel
Link: http://www.youtube.com/watch?v=oEr7ym4- ... re=related
°°Das Leben ist ein scheiß Spiel...aber die Grafik ist verdammt geil!!°°

Larum
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 21, 2012 21:13
Tätigkeit: Demichef de Bar

Re: Klassische Cocktails für die Prüfung

Beitragvon Larum » Mo Aug 06, 2012 21:28

Ich kann dir jetzt zwar nicht mehr helfen aber vllt. mal für zukünftige Prüflinge ;) Aber für alle mal eines Vorweg - die Barkultur hat sich in den letzten 100 Jahren erst entwickelt und ist zudem durch "übersetzungen" ins metrische System oftmals verwässert worden wesswegen es keine Standardrezepte gibt. Du kannst allerdings mal bei der DBU (Deutschen Barkeeper Union) nachfragen, ob sie dir eine Empfehlung in diese Richtung geben könnten, beispielsweise ein Buch.

Ich würde ansonsten zu den hier genannten Cocktails auf JEDEN Fall die Sour Familie (also Sours, Collins und Fizzes) dazu nehmen. Das sind 3 Rezepte bei denen nur die Spirituose ausgetauscht wird und einfach zum klassischen Standard gehören in meinen Augen. Sie sind häufig gefragt und die Rezepte sind nicht schwer zu merken.

<Spirituose> Sour

5cl Spirituose
3cl Zitronensaft
2cl Zuckersirup

Zubereitungsart: Geshaked; Straight up im Tumbler, garniert wird mit einer Cocktailkirsche

<Spirituose> Fizz

5cl Spirituose
3cl Zitronensaft
2cl Zuckersirup
fill up Sodawasser

Zubereitungsart: Geshaked (ohne Soda natürlich! Wir wollen ja nicht den Gast erschießen); On the Rocks im 0,3 Highball Glas mit Soda aufgefüllt. Garniert mit Zitronenschnitz und Cocktailkirsche

<Spirituose> Collins

5cl Spirituose
3cl Zitronensaft
2cl Zuckersirup
fill up Sodawasser

Zubereitungsart: Gerührt im Gästeglas, mit Soda aufgefüllt, wird on the rocks serviert.



Die von Ayla genannten Getränke hätte ich jetzt als Mediums und nicht Pre-Dinners eingestuft - kenne z.B. auch den White Lady als Cocktail dieser Kategorie.

Aber auch die Standard Pre-Dinners (Martini Cocktail in Variation, Manhattan Cocktail in Variationen) sollte man auf jeden Fall können. Die Rezepte dazu findest du auf der hotelfach.de Website unter Getränkekunde.

Dann halt noch 1-2 After-Dinners wie Brandy Alexander, Grasshopper und Black/White Russian. Aber einen Standard gibt es hier der oft falsch gemacht wird: Die Sahne wird nicht einfach reingekippt sondern geshaked - wenn wie beim Black Russian gefloated wird sollte man am besten die Sahne extra shaken, damit sie diesen "halbgeschlagenen" Zustand erreicht mit dem gearbeitet werden soll ;)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Getränkekunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste