Berichtsheft für Empfang, Rezeption

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Mone88, Rieussec, Haze

süße_zicke
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Mi Aug 12, 2009 17:20
Tätigkeit: Azubi Hofa
Wohnort: Fulda
Alter: 31

Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon süße_zicke » Sa Aug 15, 2009 21:25

Hi ihr,

also ich hab ein ganz bekanntes Problem, ich sitze seid ungefähr 3 Tagen schon am PC und google als Themen über den Empfang was man ins Berichtsheft schreiben könnte... mir fällt leider nichts mehr ein, ich habe schon über Check out geschrieben, Fundsachen an der Rezi und und und... ich weiß nicht meht weiter und muss mein Berichtsheft am Ende nächster Woche abgeben, weil ich dann zur Prüfung gehe...

Könnt ihr mir evt ein paar Tips geben über was man noch so schreiben könnte???!!! Ich weiß, Rezi ist ein umfangreiches Thema aber mehr hab ich leider nicht gemacht in den 12 Monaten...

Vielen Dank für die Hilfe...

Liebe Grüße


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Empfang

Beitragvon Alex » So Aug 16, 2009 15:35

Dann schreib' doch mal alle Themen auf, die Du schon hast.
Bringt ja auch nix, wenn hier alle mit Themenvorschlägen kommen und Du sagst nur "Hab ich schon, hab ich auch schon, ..." ;)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

süße_zicke
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Mi Aug 12, 2009 17:20
Tätigkeit: Azubi Hofa
Wohnort: Fulda
Alter: 31

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon süße_zicke » So Aug 16, 2009 20:50

ich hab über Fundsachen an der Rezeption geschrieben, dann... Nachtschicht, Check in, Anreisende Gäste...

Über annahme der Telefonate will ich noch schreiben aber was soll ich da genau schreiben außer, ich nehm ein Telefonat an und verbinde weiter, beantworte Fragen, rufe zurück....

Vielen Dank LG

Till
Maitre
Maitre
Beiträge: 441
Registriert: Mi Feb 08, 2006 13:47
Tätigkeit: Mädchen für alles
Wohnort: Ba Wü
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Till » Mo Aug 17, 2009 20:32

Vorschläge:
* Meldescheine - was für Vorschriften gibt es/ was ist zu beachten
* Check outs
* wie prüfe ich Rechnungen
* Die besondere Rolle des Empfangs bei einem Feueralarm
* Wie verhalte ich mich bei betrunkenen Gästen
* Beschwerdeannahme
* Was gibt es in der Frühschicht zu tun (Aufgaben)
* Was gibt es in der Spätschicht zu tun (Aufgaben)
* Reservierungsannahme
* Besonderheiten bei einem Walkin Gast
* Wie verhalte ich mich bei einer "kalten Abreise"?

Wenn man es halbwegs ausführlich macht schätze ich mal das man über die Themen ca 20 Seiten schreiben kann....
Hier könnte Ihre Werbung stehen!


süße_zicke
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Mi Aug 12, 2009 17:20
Tätigkeit: Azubi Hofa
Wohnort: Fulda
Alter: 31

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon süße_zicke » Mo Aug 17, 2009 21:49

hey!!! vielen lieben dank...
ja da kann ich viel schreiben...

nochmals 1000 dank... :-)

NoName*w*
Maitre
Maitre
Beiträge: 827
Registriert: So Dez 11, 2005 22:42
Alter: 30

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon NoName*w* » Di Aug 18, 2009 19:44

darf ich mal dazwischen funken und fragen, was eine "kalte abreise" iss??

und.. das klingt nun blöd.. aber was genau iss denn bei rechnungen zu beachten, wenn ich sie prüfen soll? mir fallen sachen ein, wie zb ob die zahlen stimmen (abzg. mwst, preis, zimmernummer, anreisedatun usw) und die anschrift sowie der gastname.. meint ihr sowas?

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Alex » Di Aug 18, 2009 21:23

Eine "kalte Abreise" ist der etwas makabere Insiderbegriff für einen Gast, der ausgecheckt wird, weil seine Körpertemperatur der des Raumes gleicht.
Der Begriff sollte aus verständlichen Gründen nicht im Gastbereich verwendet werden.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Haze » Di Aug 18, 2009 23:09

weil seine Körpertemperatur der des Raumes gleicht?

Check ich nicht ?)

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Alex » Mi Aug 19, 2009 0:03

Dann ein wenig anschaulicher:
Ein lebender Mensch hat eine durchschnittliche Körpertemperatur von 37°C.
Bei einer Körpertemperatur um die 20°C zeigt das EKG aber meistens nur noch einen Strich ...
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Haze » Mi Aug 19, 2009 0:06

Tote können auschecken?

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3501
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Alex » Mi Aug 19, 2009 1:53

Deswegen habe ich den Passiv verwendet ;)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Haze » Mi Aug 19, 2009 13:10

Jetzt erklärs doch mal für richtig doofe Hofas, ich checks nämlich immernoch nicht.. was ist eine "kalte Abreise"? :roll:

Tanjo149
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 100
Registriert: Fr Nov 07, 2008 22:33
Tätigkeit: Empfangschefin
Wohnort: Schwarzwald
Alter: 31

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Tanjo149 » Mi Aug 19, 2009 16:08

Also dann bin ich auch ne doofe Refa weil ich darunter auch nichts versteh...
Körpertemperatur??? :?:
20 ° C = Strich beim EKG ? :?:
Tote beim Check out ? :?:
Häääääääääää??? :?:
Naja vielleicht kannst du das auch für die blonden erklären!!!
:D :D :D

mvwein
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 169
Registriert: Sa Jan 17, 2009 21:46
Tätigkeit: Restaurantleiter/Sommelier
Wohnort: Dresden
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon mvwein » Mi Aug 19, 2009 16:39

Wenn einer im Hotel oder Restaurant gestorben ist, nennt man das kalte Abreise.
Wenn ein gast einen herzinfarkt hat und noch lebend ins Krankenhaus aus dem Hotel oder restaurant gefahren wird, nennt man das lauwarme Abreise.
War das nun so schwer? Ein bisschen mehr Phantasie bitte :D :D :D

Benutzeravatar
Katzenoma
Moderator
Moderator
Beiträge: 604
Registriert: So Mai 18, 2008 19:47
Tätigkeit: Reservierungleiterin, Schulungsreferentin
Wohnort: bei de Riedochse
Alter: 37

Re: Berichtsheft für Empfang, Rezeption

Beitragvon Katzenoma » Mi Aug 19, 2009 17:34

Zum gleichen Thema: Wir hatten mal eine "lustige" Abreise:

Unser Nighty (Anfang 70) wurde nachts von einem Gast angerufen, weil es seiner Frau extrem schlecht ging, er Sie aber aufgrund ihrer Korpulenz nicht allein in den Rollstuhl bekam (normalerweise konnte die Frau wohl zumindest ein bisschen selbst mithelfen, aber ging wohl aufgrund ihres Befindens nicht).

Unser Nighty also hoch aufs Zimmer und fasst halt der Dame von hinten unter den Armen durch um den Brustkorb, um Sie zusammen mit dem Ehemann hoch zu bekommen. Und die Frau muss dann wohl die ganze Zeit geschriehen haben "Heeerbert, Heeerbert, der Mann grapscht ma an die Bruschd!" Im Endeffekt ham se dann nen Krankenwagen gerufen, weil se sich net mehr zu helfen wussten.

Hab einen richtig bösen Lachanfall bekommen, als der Nighty mir morgens die Story erzählt hat. Wie gesagt, Anfang 70, sieht aus wie ein süßer Opa ausm Bilderbuch, und dann "entpuppt" er sich als Busengrapscher :lol:

PS Würd ich aber net unbedingt ins Berichtsheft aufnehmen :wink:
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Novalis)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste