englisch - probleme

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Mone88, Rieussec, Haze

natalie23
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Do Jun 13, 2002 21:14

Beitragvon natalie23 » Mi Jul 03, 2002 22:07

ich habe unheimliche probleme in englisch kann mir jemand helfen?


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3498
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Do Jul 04, 2002 11:29

Ein Englischlehrer! ;)

Jetzt mal im Ernst: Was hast Du für Probleme und wie können wir Dir helfen?
Mit der Aussage "Ich habe Probleme mit Englisch" kann hier niemand etwas anfangen.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Ginko II
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: So Okt 20, 2002 7:43
Kontaktdaten:

Beitragvon Ginko II » Mi Okt 30, 2002 14:01

Hallo,
ich kann mich auch gerade nur so unterhalten.
In unserem Hotel sind zu 85 % nur Engländer. Verstehen
können Sie mich gerade so... Aber wie ist das eigentlich,
wenn man nach seiner Ausbildung nach England gehen
möchte und nicht so gut spricht, kann man das??
Hat man Chancen??

Motsche
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Sa Aug 10, 2002 14:08
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Motsche » Mi Okt 30, 2002 15:37

noch einer, der schelcht antworten kann :D
bei mir ist es fast dasselber, verstehen tu ich die engländer perfekt, aber beim antworten hakt's bei mir aus und der englischunterricht in der berufsschule kann einem da auch nicht viel weiterhelfen.

gibt es irgendwelche lehrbücher oder ähnliches womit man seine englischkenntnisse im hotelfachbereich verbessern kann???

bye kristin


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3498
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Mi Okt 30, 2002 16:17

Über das Thema "Ich möchte nach England, kann aber nicht so gut Englisch." habe ich mich schon mit einigen Leuten unterhalten, weil ich genau das gleiche Problem habe (ist wohl 'ne Seuche ;))
Aber alle sagen: "Da kommst Du ganz schnell rein."
Weil man einfach täglich Englisch sprechen muß und keine große Alternative hat, lernt man sehr schnell die Sprache. Die Leute, mit denen ich mich unterhielt, waren auch meistens nicht so die Englisch-Cracks, sondern hatten meist nur mehr Mut als ich.
Und es arbeiten Berichten zufolge sehr viel Deutsche in englischen Hotels. Insofern hat man auch keine großen Schwierigkeiten Landsleute dort zu treffen und Unterstützung zu bekommen. Wobei es schon fast wieder schädlich ist, nur mit Deutschen die Freizeit zu verbringen. Ein Tip, den ich bekam war, sich einfach nach Feierabend alleine in Pubs zu setzen und versuchen Gespräche anzufangen.

Also traut Euch (wenn ich es nicht schon tue ;))

edit: Was hat das eigentlich mit BWL zu tun? Ich verschiebe den Thread mal.



Edited By Alex on Okt. 30 2002 at 15:19
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

lavazza
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa Dez 28, 2002 18:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitragvon lavazza » Sa Mär 22, 2003 11:31

wäre ich nicht so gebunden und würde nicht so schnell heimweh bekommen .. wäre ich wahrscheinlich schon längst im Ausland gewesen und würde wahrscheinlich nächstes Jahr direkt nach der Ausbildung gehen... aber auch mit knapp 22 Jahren.. wie ich ... so bin... hänge ich wahnsinnig .. an allem was so in meinem Umfeld .. ist ... tja und deshalb... muss das noch warten.. zumindest bis mein Freund ferig studiert hat.. was ich aber eigentlich sagen möchte.. ist, ..

ich war 4 wochen in Frankreich.. hatte natürlich Kenntnisse von circa 4 Jahren.. Französisch und hatte mich nach 3 Tagen ziemlich gut in Sprache und Aussprache gemacht... ihr werdet es nicht glauben.. so ab der 5 Nacht habe ich teilweise Französisch geträumt und auf einmal nach einer Woche habe ich Französisch überlegt/nachgedacht..

In Schottland war es fast das selbe.. dorf war ich nur 3 Wochen .. aber ..

wenn man dort ist und hat kaum die Möglichkeit deutsch zu sprechen... dann bleibt einem nichts anderes übrig.. und man tut es einfach.. ohne nachzudenken.. wie sag ich es? in Engl/Frz. Wie ist die Satzstellung.. was heisst das und das in der Sprache.. das ist nach einer Woche bei mir .. Vergangenheit gewesen .. grins.. weil, .. ich habe einfach drauf los geplabbert.. grins..

hoffe, dass ich helfen konnte...
schönes Wochenende
Phantasie besiegt die Realität :-))

Liam
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Fr Jan 17, 2003 0:25

Beitragvon Liam » Mo Jul 14, 2003 12:07

...da kann ich nur dieses Buch empfehlen, hat mir sehr geholfen:

Englisch für das Hotel- und...



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste