Ich brauch eure Hilfe

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Mone88, Rieussec, Haze

Lorena
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 30
Registriert: Mo Nov 25, 2002 21:23
Alter: 35
Kontaktdaten:

Beitragvon Lorena » Mo Nov 25, 2002 21:40

Ich habe in meinem Betrieb einige Schwierigkeiten.
Deshalb wollte ich mal fragen ob mir jemand sagen kann wieviele Monate ich in jeder Abteilung absolvieren muß als HOFA.
Ich bin jetzt im 3. Ausbildungsjahr ich wollte auch verkürzen aber ich durfte nicht.


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3500
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Di Dez 03, 2002 14:35

Das ist eigentlich Ermessenssache des Ausbilders.
Richtwerte dazu stehen im Abteilungsplan/Ausbildungsplan (weiß im Moment nicht, wie das genau heißt).
Aber bei 10 Monaten Küche oder so, würde ich schon mal hingehen und was sagen.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Lorena
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 30
Registriert: Mo Nov 25, 2002 21:23
Alter: 35
Kontaktdaten:

Beitragvon Lorena » Fr Dez 06, 2002 2:56

10 monate nicht aber 6 monate und ich war noch nie richtig im service und mache meine prüfung im sommer

Motsche
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Sa Aug 10, 2002 14:08
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Motsche » Di Dez 10, 2002 10:12

uuuuuuuiiiiiiiiiii...das ist hart. wenn ich bedenke, dass ich jetzt im 2.lehrjahr bin und seit anfang an im service bin und auch noch nirgendwoanders hinkonnte.

also an deiner stelle würde ich nochmal mit deinem ausbilder reden, wenn das nicht helfen sollte, geh zur IHK und erklär es denen, vielleicht können die was machen.

bye Motsche


danielssv
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 32
Registriert: Mo Mai 13, 2002 20:23

Beitragvon danielssv » Mi Dez 11, 2002 19:18

Hi Motsche

ideal ist das aber auch nicht nur im Service zu arbeiten, ein wenig in der Küche und im Büro zu arbeiten ist nicht schlecht. Die Zeit dort ist vielleicht tod langweilig aber man lernt dort wirklich wichtige sachen, heutzutage muss man alles ein wenig beherschen.

Motsche
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Sa Aug 10, 2002 14:08
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Motsche » Do Dez 12, 2002 20:33

dann sag das mal meinem chef
ich hab ihn ja schon mal draufangesprochen, aber er meint, ich komme frühestens im dritten lehrjahr an die rezeption un daran glaub ich nicht

und in der küche würde er mich nie reinlassen, da würde ich mich immer verbrennen und das hab ich dieses jahr schon zweimal geschafft (das zweite mal war heute, die konsequenz: krankschreibung bis zum 29.12.) und ich war dabei nicht mal in der küche

bye Motsche



Edited By Motsche on Dez. 12 2002 at 19:35

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3500
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Mo Dez 30, 2002 4:04

Motsche hat geschrieben:und in der küche würde er mich nie reinlassen, da würde ich mich immer verbrennen und das hab ich dieses jahr schon zweimal geschafft

Dein Chef meint es aber gut mit Dir ;)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Paulo
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 47
Registriert: Fr Jan 03, 2003 13:28
Tätigkeit: Betriebsleiter
Wohnort: Gelsenkirchen/Ruhrgebiet
Alter: 37

Beitragvon Paulo » Mo Jan 13, 2003 18:03

Also, bei mir war es so das ich zwei tage in der Küche war zwei Tage an der Rezi saß und auf der etage einen tag gearbeitet habe, die restliche zeit habe ich im restaurant verbracht und bei Bankettveranstaltungen sowie Ausserhasuplanung und Tagungs veranstaltungen. Dies gehörte aber eben alles zu unserer arbeit im Restaurant da es ein kleines Hotel im Münsterland ist. Das Hotel hat 56 Zimmer, und Geselschaftsräume für bis zu 400 Pers.
Cu Paulo
Carpe diem (Lebe den Tag)

lavazza
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa Dez 28, 2002 18:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitragvon lavazza » Di Mär 18, 2003 17:59

Krass.... bei mir ist es genau andersherum..., ich bin seit dem ersten Tag an, an der Rezeption und bin im März nächstes Jahr, wahrscheinlich sogar früher...wegen meinen noch über 35 Urlaubstagen... und werde nix anderes mehr als die Reze sehen... und in der Prüfung interessiert das keine Sau...
Phantasie besiegt die Realität :-))



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste