Opera???

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

paparazzi1979
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Fr Aug 06, 2004 16:41
Tätigkeit: Ass. Front Office Manager/ Night Manager
Wohnort: Köln
Alter: 39

Opera???

Beitragvon paparazzi1979 » Fr Sep 03, 2004 14:52

Hallo aus Köln!

Hab da mal ne Frage und zwar: Kennt einer von euch das Hotelprogramm Opera???
Trete im Oktober ne neue Stelle an, am FO und dort wird mit opera gearbeitet! Kennt einer dieses Prgramm???
Kann mir vielleicht jemand darüber was erzählen??
Hab bis jetzt immer nur mit Fidelio gearbeitet.......

Danke im voraus für eure Hilfe......!!!!!!!


Benutzeravatar
Hofa1981
Moderator
Moderator
Beiträge: 309
Registriert: Di Mär 30, 2004 14:57
Wohnort: Bonn/Köln
Alter: 36

Beitragvon Hofa1981 » Fr Sep 03, 2004 14:58

Hallo aus dem nahen Bonn,

Opera???? Nie gehört. Habe mal was on hogatex oder Hogatec gehört....

Mach Dir keine Sorgen, die werden Dir das schon schnell beibringen. Kannst ja schauen ob Du Dich im Internet diesbzgl. schlau machen kannst. (Lehrbuch im Netz??)

Viel GlücK! :wink:
Geht nicht, gibts nicht !!

Benutzeravatar
Holger_Rienass
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 91
Registriert: Mi Dez 10, 2003 14:47
Tätigkeit: Meetings-& Event Coordinator
Wohnort: Wien
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Opera???

Beitragvon Holger_Rienass » Fr Sep 03, 2004 18:15

paparazzi1979 hat geschrieben:Hallo aus Köln!

Hab da mal ne Frage und zwar: Kennt einer von euch das Hotelprogramm Opera???
Trete im Oktober ne neue Stelle an, am FO und dort wird mit opera gearbeitet! Kennt einer dieses Prgramm???
Kann mir vielleicht jemand darüber was erzählen??
Hab bis jetzt immer nur mit Fidelio gearbeitet.......

Danke im voraus für eure Hilfe......!!!!!!!


Schau mal auf Hogascout, da gibts nen Artikel dazu im Forum mit Bildern
hogaSCOUT - Das Hotellerie- und Gastronomieportal
http://www.hogascout.de

paparazzi1979
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Fr Aug 06, 2004 16:41
Tätigkeit: Ass. Front Office Manager/ Night Manager
Wohnort: Köln
Alter: 39

Beitragvon paparazzi1979 » Di Sep 07, 2004 16:43

erstmal danke für den tip auf hogascout.de, konnte mir ein kleinen eindruck über das system machen........
gibt es vielleicht irgendwo im www nen übungsprogramm oder so???


Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 37
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mo Okt 11, 2004 1:38

Opera basiert auf Fidelio und ist im Grunde genommen die neueste Fidelioversion, das ganze läuft auf Windowsbasis und ist ähnlich wie Fidelio aufgebaut.
Hab mit dem Programm ein Jahr in den USA gearbeitet, und weiß das viele Hotels in den nächsten Jahren auf Opera umstellen werden. So hat z.B. die Steigenberger Gruppe geplant in Kürze nur noch mit Opera zu arbeiten.
Fazit: Wer Fidelio kennt, kann sich ganz leicht in Opera einarbeiten.

Gruß
Ben

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35

Beitragvon sakura » Mo Okt 11, 2004 11:08

Habe bei der diesjährigen Hogatec Opera und Protel vergleichen können und muss sagen, dass es (auf den ersten Blick) nicht mehr so die Riesen-Unterschiede gibt. Beides wirkte ziemlich komfortabel und übersichtlich.
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."
Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 36

Beitragvon Buffy » Fr Okt 22, 2004 22:53

Bei uns wird in nächster Zeit ein neues Programm eingeführt, was auf Windows basiert. Bin mal echt gespannt in wie weit das besser sein soll...
Hoffe nur, dass man damit auch viel über die Tastatur machen kann und nicht die Maus benutzen muss... :roll:

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35

Beitragvon sakura » Sa Okt 23, 2004 11:37

Auf der Hogatec hat man uns gesagt, dass die Maus verstärkt eingesetzt wird, wenn das Programm mit Windows zusammenhängt. Unpraktisch, aber mal schauen!
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."

Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3498
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Sa Okt 23, 2004 13:45

Find ich persönlich unpraktischer.
1. hat man sowieso meistens wenig Platz am FO und da muß jetzt auch noch ein Mousepad hin (früher lag die Maus meistens irgendwo in der Ecke, weil man sie so selten brauchte) und
2. finde ich das Handling einer Maus im Stehen schwieriger.

Aber vielleicht ist das, wie alles andere, nur Gewöhnungssache. Schließlich wird sich immer alles weiterentwickeln.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35

Beitragvon sakura » Sa Okt 23, 2004 20:16

Ist auch blöd, dass man kaum Blickkontakt mit dem Gast halten kann - man konzentriert sich mehr darauf, mit dem Mauszeiger das richtige Pünktchen zu treffen. *grummel*
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."

Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Muskogee
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: So Okt 24, 2004 12:28
Tätigkeit: Front office clerk
Alter: 35

Beitragvon Muskogee » So Okt 24, 2004 12:33

Grüße aus Frankfurt,

Über opera wurde schon alles gesagt, das mit der Maushandhabung stimmt. Man kann aber auch wahlweise mit Tastenkombinationen arbeiten wenn man diese kennt. Beim anlernen wird verstärkt mit der Maus gearbeitet.
ne coole Sache sind Touchscreens, wobei man nur noch mit dem Finger über den bildschirm saust. Erleichtert einiges, und geht mitunter schneller.

Tschöö....Musko

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 37
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Di Nov 02, 2004 5:46

Ich habe die Erfahrung gemacht, das es sinnvoll ist, sich sobald wie möglich mit den Tastenkombinationen vertruat zu machen, dann kann man mit Opera ähnlich schnell arbeiten wie mit Fidelio. Es gibt nur ganz selten Situationen in denen man die Mouse nehmen MUSS. Man sollte halt einfach mal probieren und dann wird man sehen das das Programm sehr viele Vorteile hat. Jeder Nighty (so wie ich) wird zu schätzen wissen, wenn ein Programm den Nachtlauf in 15 min. hinter sich bringt und nicht wie bei Fidelio 1 1/2 Std braucht.

Gruß aus Baden-Baden
Ben
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3498
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Mi Nov 03, 2004 23:22

Dann wird die Nacht ja langweilig. ;)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 37
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Do Nov 04, 2004 4:58

Naja, in Miami war immer recht gut was los, da war das sehr angebracht nur 15 min. für den Nachtlauf zu brauchen, hier in Baden-Baden passt das zeitmässig schon. Aber mir ist eher langweilig während des Nachtlaufs :wink: , da dann meist schon alle meine Listen ausgefüllt sind, und ich bis zum Ende des Nachtlaufs nichts machen kann und nur rumsitze.

HofaHH
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 97
Registriert: So Jan 11, 2004 4:07
Tätigkeit: Hotelfachmann, Night Auditor
Wohnort: Berlin
Alter: 40

Beitragvon HofaHH » Do Nov 04, 2004 9:37

Willkommen im Club Ben!!! Einige Zeit ging es ja bei uns im Hotel, als viel los war. Da hatten wir dann auch während der Nacht genug zu tun... Aber jetzt, wo die Belegung wieder runtergeht und man bereits um 3 Uhr morgens mit dem Nachtlauf fertig ist... Da kann die Zeit sehr lang werden...

Bei uns hat es schon gereicht, einen neuen leistungsstärkeren Server einzubauen und es dauert nicht mehr so lange... mal sehen wie es aussieht, wenn OPERA kommt.. :-)
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da



Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste