Raus aus der Gastro, aber wohin ??

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

sophiezlwsky
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: So Aug 21, 2016 18:27
Tätigkeit: Auszubildende Hotelfachfrau im 3. Lehrjahr
Wohnort: Köln
Alter: 22

Raus aus der Gastro, aber wohin ??

Beitragvon sophiezlwsky » So Aug 21, 2016 19:34

Hallo zusammen :)

Ich bin Sophie, Auszubildende im 3. & letzten Jahr und arbeite in einem kleinen privat betriebenen Hotel mit 69 Zimmern in Köln. Da ich nicht mehr viel Zeit habe, mache ich mir natürlich Gedanken über meine Zukunft. Und ich bin mir zu 100% sicher, dass ich nicht mehr in der Gastronomie arbeiten möchte, nach Abschluss meiner Ausbildung! :?

Dort wo ich arbeite, lerne ich leider nicht all das Notwendige was ich eigentlich für die Prüfung benötige. Ich bin einfach froh wenn ich die Zeiten hinter mir habe, wo ich ausgenutzt werde, man mich in meinem Urlaub ins Hotel reinholen möchte, ich am Wochenende und an Feiertagen arbeiten muss etc. :|

Kann mir jemand sagen, was ich mit der abgeschlossenen Hotelfach Ausbildung für Möglichkeiten habe ? Ich bin wirklich planlos und habe auch noch nicht wirklich eine Vorstellung was ich genau machen möchte. Alles, aber nicht noch mal Querbeet Service, FO, HSK. :D

Liebe Grüße und Danke!
S.Z.


Chateau227
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Fr Apr 04, 2008 15:48
Tätigkeit: Azubi-Hotelfachmann
Wohnort: Aachen
Alter: 35

Re: Raus aus der Gastro, aber wohin ??

Beitragvon Chateau227 » Mo Aug 22, 2016 21:16

Habe mich in den IT Sektor entwickelt.
Bin raus aus der Gastro.
Mittlerweile auch weltweit unterwegs da es ein globales Unternehmen ist .
Gehalt liegt bei 40 Stunden Woche , Urlaubs und Weihnachtsgeld bei 75.000 Euro
Soviel hat unser alter Financial Controller mit 10 Jahren Berufserfahrung verdient .
Und die 75k sind mein Einstiegsgehalt

Die Bezahlung kannst du weltweit vergessen .
Wenn du Work Life Balance und gutes Geld möchtest musst du raus aus der Gastronomie.
Egal Wo ich war . 6 Tage Wochen, 60-70 Stunden und dann für ein Appel und ein Ei abgespeist zu werden , davon wird man nicht satt.
Genauso wenig von aussagen wie " sie können die ganze Welt sehen " " sich intern versetzen zu lassen "
Oder irgendwelche Famliy und Friends Raten für 100 Euro die Nacht und das dann auch nur in der absoluten neben Saison


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 7 Gäste