Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Di Aug 10, 2010 14:32

Hallo,
ich habe ein tolles Angebot bekommen und wenn alles klappt bin ich nächstes Jahr erstmal für 3 Monate in Norwegen.
Zur Zeit lerne ich in einem 40 Zimmer Hotel. Ich habe mir heute das Hotel in Norwegen im Internet angeguckt und ich muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Dort haben sie ein riesen Seminar Raum, Tennishalle, Schwimmbad, 2 Restaurants (Kapazität von 500 Personen). In dem Hotel wo ich jetzt bin, haben wir gerade mal Platz für 40 Personen. Wir haben eine Terasse, eine Sauna und ein Solarium. Also ist das ganze überhaupt nicht zu vergleichen und das macht mir ein wenig Angst.
Kennt jemand diese Umstellung? Ich würde gerne ein paar Erfahrungsberichte hören.

Lg Malefix


Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Andy » Di Aug 10, 2010 16:07

Ich bin damals von 149 auf 398 Zimmer gesprungen und es war eine ziemliche Umstellung Detauils an anderer Stelle bereits hier im Forum.


Worauf du du dich besinnen solltest, die kennen deinen Hintergrund (40 Zimmer) und wollen dich trotzdem gerne haben, von daher denke ich, dass sie schon davon ausgehen, dass du nicht vom ersten tage an perfkt funktionierst.

Deine Ausbildung gibt dir eine sehr gute Grundlage auf vielen Gebieten, womit du anfangs noch fehlende Erfahrung teilweise mit kompensieren kannst. Ich wuerde sagen, Go for it...


Allerdings, hier auch noch ein anderer Beitrag aus Norwegen. Also Einfach wird es sicher auch nicht immer, stelle dich also auch auf ein Zaehne zusammen beissen ein.
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Di Aug 10, 2010 16:58

Danke für die schnelle Antwort. Den Thread von Homer habe ich mir schon einmal durch gelesen.

Leider finde ich auch keinen anderen Thread der mir noch ein paar Infos über Norwegen gibt, wie es dort ist zu arbeiten. Die Mentalität der Menschen usw.

Vieleicht hat ja noch jemand Erfahrungen mit Norwegen gemacht oder noch ein paar Erfahrungen mit großen Hotels.

Mich würde noch interessieren, wie es mit den Abteilungen abläuft. Also ich kann mir Vorstellen, dass alles viel geregelter abläuft und besser geplant, als in kleineren Hotels.

Lg

homer
Maitre
Maitre
Beiträge: 396
Registriert: Di Jan 17, 2006 15:37
Wohnort: Nähe Mainz
Alter: 28

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon homer » Di Aug 10, 2010 18:18

@Malefix: Was willst du denn konkret wissen? Dann kann ich dir gerne helfen, wenn du willst.
In welche Stadt bzw Region hast du denn vor, hinzuziehen?


Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Di Aug 10, 2010 19:19

Wahrscheinlich Lofthus..

Mich interessiert ob man die Norweger mit den Deutschen vergleichen kann bei der Arbeit. Oder ob man sich da umstellen muss/sollte.

homer
Maitre
Maitre
Beiträge: 396
Registriert: Di Jan 17, 2006 15:37
Wohnort: Nähe Mainz
Alter: 28

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon homer » Di Aug 10, 2010 19:32

Habe das Gefühl, dass man das ein oder anderer in Deutschland ein bisschen genauer und auch besser angeht. Zum anderen habe ich das Gefühl, dass man in Deutschland länger arbeitet und auch generell früher zu den Schichten erscheint, als man muss. Aber ich will das eigentlich nicht pauschalisieren, kann sein, dass es auch nur in den Hotels so war, in denen ich bis jetzt war.
Bin kein Fan davon zu sagen, dass die Deutschen so toll sind, aber ich glaube, es ist was dran, zu sagen, dass die meisten Deutschen eine gute Arbeitsmoral haben.

Was im Wesentlichen der Unterschied ist: Die Leute sind hier nicht ganz so höflich bzw es macht gar nix "Hä?" zu sagen anstatt "Entschuldigen Sie". Das, was bei uns umgangsprachlich ist, ist hier genau richtig. "Kjempebra" und "Kjempeflott" ("Supergut" und "Richtig toll" wird oft verwendet, sogar in der Schriftsprache). Ich war es in den ersten Tagen hier noch gewohnt, den Gästen von einer "prächtigen" Aussicht zu erzählen. Smileys in E-Mails sind ganz normal - in Deutschland wäre es aus meiner Sicht eher ein bisschen unprofessionell.

Wegen der Region Lofthus: Hast du vor, Norwegisch zu lernen? Falls ja, dann musst du vor allem nynorsk verstehen können, weil dies in "deiner" Region verbreitet ist. Hier in Norwegen werden zwei Sprachen gesprochen, bokmål und nynorsk, das heißt, dass es "Norwegisch" streng genommen gar nicht gibt.

Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Mi Aug 11, 2010 12:19

Ich habe mir gestern so eine CD-Rom bestellt um Norwegisch zu lernen. Ist das denn so unterschiedlich Norwegisch und Nynorsk ?
Und habe ich eine Chance, wenn ich ein 3/4 Jahr vorher Norwegisch lerne, dass ich dann auch verstanden werde? :D

Wie weit kommt man eigentlich mit dem Englischen? Ist es denn auch üblich dort Englisch zu sprechen?

Lg

homer
Maitre
Maitre
Beiträge: 396
Registriert: Di Jan 17, 2006 15:37
Wohnort: Nähe Mainz
Alter: 28

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon homer » Mi Aug 11, 2010 16:58

Also der Unterschied zwischen Bokmål und Nynorsk ist schon relativ groß.
"Dere" ist "dokke", "selv" ist "sjølv", "hvordan" er "korsen" etc, um jetzt einzelne Wörte zu nennen.

Wenn du motiviert bist, kannst du dir Norwegisch bestimmt in dieser Zeitspanne beibringen.

Ich würde nicht sagen, dass du hier mit Englisch weit kommst. Es können zwar eigentlich alle, auch die älteren Generationen, aber trotzdem redet dich ja jeder auf Norwegisch an.

Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Do Aug 12, 2010 4:15

Ja da hast du recht.
Welche Erfahrungen hast du noch in Norwegen gesammelt?

Da man in Norwegen mehr für Lebensmittel zahlt, bekommt man dann auch mehr Gehalt, als in Deutschland?

homer
Maitre
Maitre
Beiträge: 396
Registriert: Di Jan 17, 2006 15:37
Wohnort: Nähe Mainz
Alter: 28

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon homer » Do Aug 12, 2010 9:11

Ein normaler F/O-Clerk bekommt für eine 8-Stunden-Schicht 137€. Allerdings ist auch alles hier richtig teuer.

Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Do Aug 12, 2010 12:35

137 € ??

Oder hast du eine "0" vergessen?

batterista
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 145
Registriert: Do Apr 29, 2010 12:53

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon batterista » Do Aug 12, 2010 12:55

Wieso? 137,00€ für eine 8-Stunden Schicht ist doch ok. Wenn man 4 Wochen mit je 5 Arbeitstagen ansetzt sind das 2740,00€ pro Monat.

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Andy » Do Aug 12, 2010 14:29

fuer 1370 Euro pro Tag wuerde ich auch nach Norwegen kommen :D
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Malefix
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Fr Mär 07, 2008 1:27
Alter: 30

Re: Vom 40 Zimmer Hotel in ein 160 Zimmer Hotel in Norwegen

Beitragvon Malefix » Fr Aug 13, 2010 2:53

Oh sry :D

Dachte pro Monate :oops:



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste