Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe?

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

MaybeTomorrow
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mo Sep 05, 2011 17:02

Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe?

Beitragvon MaybeTomorrow » Do Okt 02, 2014 18:54

Hallo Zusammen,

ich steh derzeit vor einem Problem:

Ich wollte eigentlich ab Dezember eine Weiterbildung zum Tourismusfachwirt machen.
Leider sind nach aktuellem Stand zu wenige Teilnehmer und deswegen wird das ganze nicht stattfinden.

Die Schule in Heidelberg hat mir empfohlen den Wirtschaftsfachwirt zu machen - dauert etwa einen Monat länger und ist allgemein gehalten.

Alternativ könnte ich auch den Fachwirt im Gastgewebe machen.

kurz zu mir: gelernte Hotelfachfrau, seit letztes Jahr Juli ausgelernt, seit dem als Rezeptionistin und Direktionsassistentin eingestellt in einem mittelständischen Familienbetrieb.
Nach der Fortbildung soll ich Hauptverantwortlich für die Auszubildenen sein (Ausbilderschein ist bei der Weiterbildung dabei) und mehr in Richtung Buchhaltung und im BackOffice tätig sein.

Irgendwann wenn ich mal Familie hab, möchte ich geregeltere Arbeitszeiten haben und auch eventuell bei einem Reiseveranstalter oder ähnlichem arbeiten.

So: welcher Fachwirt ist nun geeigneter? Ich hab mir den Tourismusfachwirt eingeredet. Aber wenn in Heidelberg sich nicht mal 15 Teilnehmer finden... zweifle ich irgendwie daran dass dies zukunfstorientiert ist?

Der Wirschaftsfachwirt wollte mit die Schule regelrecht aufdrängen - allerdings geht der etwa einen Monat länger und ist entsprechend teuerer. Drei Monate stellt mich mein Betrieb aber nur frei und bezahlt auch die Weiterbildung. Es sei für mich das beste, weil dieser Fachwirt allgemein gehalten ist...

Aber tendiere ich zum Fachwirt im Gastgewerbe. Aber ist der gut, wenn ich raus aus dem Hotel möchte und für einen Reiseveranstalter arbeiten möchte?

ogott ogott. hat jemand Erfahrungen mit dem Fachwirt im Gastgewebe?
oder mit der Schule in Heidelberg? F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH Heidelberg?

Ich habe schon eine Wohnung und alles organisiert und auch vorab bereits bezahlt.... jetzt bin ich total geschockt dass das warscheinlich nicht klappt und ich mich für etwas anderes entscheiden muss :(

Herzliche Grüße
MaybeTomorrow


Belkamar
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Di Okt 14, 2014 12:15

Re: Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe?

Beitragvon Belkamar » Di Okt 14, 2014 12:28

Hi,

erstens wollte ich fragen, wie du dich entschieden hast.?

Weiß auch nicht, ob ich Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe machen soll.
Eigentlich habe ich mich auch für Tourismusfachwirt interessiert, aber mir wurde bei IHK gesagt, dass man nach der Hotelfach Ausbildung nur WIFA oder FiG machen kann.

Hast du da andere Informationen dazu?

LG Belkamar

MaybeTomorrow
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mo Sep 05, 2011 17:02

Re: Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe?

Beitragvon MaybeTomorrow » Di Okt 14, 2014 12:40

Hallo,

ich hab mich nun für den Fachwirt im Gastgewebe entschieden. Hab das ganze von meinem Chef absegnen lassen, ob mich das auch weiterbringen wird und es meinte das sei die bessere Wahl.

Ja leider wird die Arbeit in einem Hotel nicht als touristische Berufserfahrung anerkannt. Konnten die selbst auf der Schule nicht genau erklären warum das so ist. Da ich in einem Freizeitpark gearbeitet habe (als Animateur) wäre dies als Touristische Berufserfahung mit anerkannt worden, WENN ich alles mit Arbeitszeugnissen belegen kann. Da ich hiervon keine hatte, wird das also nicht anerkannt. :roll:

An der Schule bin ich nun schon angemeldet (01.12.2014 - 27.02.2015), allerdings warte ich noch auf die Zulassung von der IHK.
Da ich zum Beginn der Weiterbildung nur 1,5 Jahr Beruferfahrung habe (eigentlich braucht man zwei), muss ich noch ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber und ein Empfelungsschreiben nachreichen.

Ich hoffe, nach all dem Drama das ich bisher hatte, dass die Weiterbildung entstpannter und ohne Komplikationen abläuft :-)

Herzliche Grüße
Maybe Tomorrow

MaybeTomorrow
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mo Sep 05, 2011 17:02

Re: Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe?

Beitragvon MaybeTomorrow » Mi Mär 18, 2015 23:47

Soooo noch als Ergänzung zu dem Lehrgang:

heute hatte ich den ersten Prüfungsteil (Wirtschaftsbezogene Qualifikationen)
den zweiten Teil der Prüfung mache ich dann im Herbst irgendwann...
UND WARUM??
Weil die liebe IHK in Heidelberg mich für den zweiten Teil nicht zugelassen hat. Es fehlten mir 5 Monate Berufserfahrung. Arbeit VOR der Ausbildung wurde nicht anerkannt. Sogar das Empfehlungsschreiben von meinem Chef wurde abgelehnt...

Jedenfalls kann ich nur jedem empfehlen NICHT bei der IHK Rein-Neckar eine Weiterbildungsprüfung abzulegen. Total unfreundliche Mitarbeiter, chaotische Organisation und Willkürliche Entscheidungen. Ich glaube die gute Dame die das Bearbeitet ist einfach unzufrieden mit dem eigenen Leben .....

Ebenso kann ich den Bildungsträger bei dem ich war auch nur bedingt empfehlen. Ca. 80% der Dozenten ist dort wirklich TOP! Leider gab es aber auch hier totale Vollkathastrophen bei den Dozenten, die aber schnell Ausgewechselt wurden (aufgrund des Drucks der Teilnehmer).
Auch ist das ganze etwas Unstrukturiert in der Planung, was aber im guten und ganzen ganz akzeptabel war.

Den Fachwirt würde ich Ihnhaltsbezogen aber jedem Empfehlen!

Herzliche Grüße


jonasgrosskurth
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Do Sep 08, 2016 10:36
Alter: 29

Re: Wirtschaftsfachwirt oder Fachwirt im Gastgewerbe?

Beitragvon jonasgrosskurth » Di Dez 20, 2016 22:18

GUtenabend,
ich möchte beide Prüfungen im Oktober und November zum Fachwirt im Gastgewerbe absolvieren.
Allerdings fehlen mir passende Bücher für den 2 Teil der Prüfung(Der Fachspezifische Teil) und Übungsaufgaben Bücher für beide Prüfungsteile.
Kann mir da jemand etwas empfehlen?



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste