Freeware OrderSprinter als Kassensystem einsetzbar?

Neues und Aktuelles der Branche und von hotelfach.de

Moderatoren: Andy, HF-News

RestaurantStarter
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: So Okt 12, 2014 13:14

Freeware OrderSprinter als Kassensystem einsetzbar?

Beitragvon RestaurantStarter » So Okt 12, 2014 13:42

Hallo,

ich weiß jetzt nicht, ob dies das richtige Forum ist. Leider habe ich aber kein passenderes Forum gefunden, welches sich speziell mit dem Thema Restaurantbetrieb befasst.

Nach einigen Jahren als Service-Kraft möchte ich mich mit einem kleinen Restaurant selbstständig machen. Wie ich feststellen muss, ist das mit erheblichen Kosten verbunden und ich versuche natürlich da zu sparen, wo es möglich ist. Ich weiß aber auch, dass man nicht am falschen Ende sparen darf und man dann später mehrfach wieder draufzahlen muss...

Ein großer Kostenfaktor ist das Kassensystem. Da tummeln sich ja etliche Anbieter und nach wirklich langer Recherche bin ich auf das angeblich kostenlose "OrderSprinter" gestoßen (http://www.ordersprinter.de - Admin: bitte diesen Link löschen, wenn die Angabe hier nicht erlaubt ist). Die Software wird als Freeware-Download angeboten. Hat jemand damit Erfahrung? Warum wird die Software gratis angeboten? Gibt es da doch einen Haken, oder erfüllt die Software nicht alle gesetzlichen Vorgaben? Ich möchte Probleme vermeiden, falls Betriebsprüfer vor der Tür stehen...

Es gibt wohl auch ein Buch dazu, aber das ist (noch nicht?) lieferbar. Kann man die Installation auch ohne schaffen?

Wäre toll, wenn jemand schon Erfahrung damit hat und mir bei der Entscheidung hilft, denn mir läuft die Zeit davon.

VG

Sven


RestaurantStarter
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: So Okt 12, 2014 13:14

Re: Freeware OrderSprinter als Kassensystem einsetzbar?

Beitragvon RestaurantStarter » Mo Okt 13, 2014 19:36

Hallo,

ich war gestern nicht untätig und habe mich mit der Software beschäftigt. Meinen Erkenntnisstand bis jetzt poste ich in der Hoffnung, dass es anderen hilft.

Installation passiert ähnlich wie bei anderer Web-Software: Upload auf den Webserver, URL aufrufen, Datenbank angeben und los gehts.

Dann hat man zwar eine fertige Installation, aber mit der kann man zunächst nicht viel anfangen, weil man zunächst eine Speisekarte und einen Raumplan anlegen muss. Das geht mit dem Admin-Benutzer, der bei der Installation angelegt wurde. Eine Muster-Speisekarte ist vorhanden.

Dann heißt es Benutzer anlegen und denen Rechte für bestimmte "Ansichten" zuweisen - als Admin sieht man nämlich nur die Administrationsansicht!

Das Programm muss sich noch in der Praxis bewähren, aber soviel kann ich wohl schon sagen:

- Bedienung über Touch-Gesten auf meinem 4-Zoll-Handy funktioniert. Auf meinem Tablet waren mir einige Button schon etwas zu klein, evtl. mit Stift treffsicherer zu bedienen?
- die Standardfunktionen wie Storno, Z-Bericht, Tischwechsel usw. usw. usw. sind alle da.
- die Speisekarte kann man am besten vorher als Textdatei schreiben und dann reinkopieren. Aber hier muss man verdammt auf die richtigen Einrückungen achten, sonst werden falsch eingerückte Zeilen falsch interpretiert.
- keine grafische Tischansicht. Da die Tische aber auch mit Namen bezeichnet werden können, ist das wirklich kein Manko.
- ein paar Funktionen, die ich so in den Prospekten anderer Systeme nicht gesehen habe, z.B. die "Persönliche Kasse" des Kellners mit der jederzeit möglichen Abfrage, wieviel Bargeld da drin sein sollte. Leider kein Wechselgeldrechner.
- Vertipper lassen sich in den meisten Ansichten über ein 2-Listen-System während der Eingabe korrigieren
- scheint die rechtlichen Vorgaben zu erfüllen

Mit dem Printserver habe ich mich noch nicht befasst, den braucht man, wenn man Kassenbons oder Arbeitsbons über Handy drucken möchte. Der Printserver gehört auch zum Softwarepaket, also keine Extrakosten.

Bisher habe ich keinen Haken gefunden.

Trotzdem bin ich interessiert an den Erfahrungen anderer Benutzer. Nicht dass da doch noch etwas fehlt, das mir entgangen ist.

Sven
Zuletzt geändert von RestaurantStarter am So Dez 21, 2014 1:46, insgesamt 1-mal geändert.

Kochsuppe
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Do Dez 18, 2014 23:35

Re: Freeware OrderSprinter als Kassensystem einsetzbar?

Beitragvon Kochsuppe » Fr Dez 19, 2014 0:28

Hallo Sven,

danke Sven für deinen Erfahrungsbericht - zum Printserver kann ich was beisteuern:

In meinem Fall geht es nämlich gar nicht ohne Printserver, da das Bonieren mit Kassenbon mit einem Smartphone anders gar nicht umsetzbar wäre. Prinzipiell kann man bis zu 8 Drucker mit dem Printserver nutzen - ich lasse allerdings jeden Bontyp auf ein und dem gleichen Drucker ausgeben und das funktioniert problemlos.

Sven, vielleicht sollten wir uns mal kontaktieren und Erfahrungen austauschen?

Viele Grüße



Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast