mal kurz nighty ...

Alles für, über und von Mitarbeitern des Nachtdienstes (an der Rezeption)

Moderator: ShocK

homer
Maitre
Maitre
Beiträge: 396
Registriert: Di Jan 17, 2006 15:37
Wohnort: Nähe Mainz
Alter: 28

mal kurz nighty ...

Beitragvon homer » So Dez 06, 2009 14:12

hallo,

bin auch mal unter den nightys gewesen, und zwar für gute 5 wochen bei uns im hotel, weil unser night audit in elternzeit war.

ich hatte vorher noch nie nachtdienst, außer während meinem praktikum in london für eine woche, und da war ja die ganze nacht high life mit late check ins und early check outs.

bei uns war es an und für sich ruhiger, aber es war auch echt ab und zu "unheimlich" oder einfach irgendwie surreal. ich hatte 4 tage eine einweisung bekommen, und dann stand ich da 5 wochen lange alleine, nacht für nacht.

zwischendurch hatte ich einen obdachlosen (geh ich zumindest mal von aus) mit hund in der halle, der in unserem f/o back office platz nehmen wollten, nach kurzer diskussion und der androhung, dass ich die polizei rufen werde habe ich auch tatsächlich die polizei gerufen. die haben ihn dann schließlich rausgetragen, weil er nur wirres zeug geredet und sich nicht zum gehen bewegen konnte. beim rausgehen hat er gesagt, er beschwert sich bei frau merkel ... :roll:

dann ging einmal der alarm im keller los, ich habe zunächst bei der technikbereitschaft angerufen, und die meinten: "hm, keine ahnung, noch nie gehabt, ruf mal besser die feuerwehr". alles klar. feuerwehr kam, die sind im keller bei uns rum und meinten dann später: irgendwas mit den gasflaschen nicht. da treten dämpfe und gase aus, die man zunächst nicht riecht, aber dann einfach umfällt." ahja.
dann hatte ich eine reihe ganz skurriler walk-ins. ein ehepaar, die unbedingt ein zimmer haben wollte und sich als ms. california und mr. cowboy ausgaben. da habe ich ihnen ein zimmer für 219 € angeboten, und zwar als vorkasse in cash oder gegen kreditkarte. da war auch das thema erledigt.
dann kam ein schwules pärchen, das sich aber gerade erst kennengelernt hatten, wie sich herausstellte, und wollte ein doppelzimmer. ich hatte nur noch einzelzimmer (single queen betten, 1,60 m breit, die man aber aufdoppeln könnte). kommentar von denen: „sich näherkommen ist ja sinn der übung“. gut, na dann.
oder ein typ mit seiner tusse, der meinte, er zahlt morgen. kreditkarte hat er nicht. Ich habe gesagt, dass ich jedoch eine vorkasse brauche, dann eben in cash. Er meinte, woher soll er denn das geld nehmen, er war gerade im casino und hat jetzt keins mehr. super aussage, um sich kreditwürdig zu machen. er meinte, er versucht es da morgen nochmal und zahlt dann anschließend bei uns. danke, leider nein.
dann hatten wir eine tusse bei uns, die richtig, richtig voll war und sich an einen typen ranmachte. Ich bin dabei, meine reports zu bearbeiten (rate check, bucket check, daily forecast und gedöns), und die kuschelten direkt an meinem tresen. ende vom lied: der typ wollte nicht, die tusse war sauer, lief aufs klo und kam nicht zurück. Irgendwann dachte ich, vielleicht sollte ich mal gucken, was da los ist. geld und safe verschlossen und dann bin ich mal hin, die tür von außen voller blut und von drinnen kamen nur würggeräusch. Ich dachte mir, am ende erstickt die da drin noch.
nicht wohl war mir auch dabei, den parkplatz vorm haus mit zu bewachen. Bmw, mercedes, jaquar und porsche etc. für 2 nächte hatten wir sogar ein hausgast, der seinen ferrari mitgebracht hatte. dauernd war irgendjemand auf dem parkplatz, der fotos machte, gucken wollte etc etc.
zwischendurch war ich stark erkältet, war aber trotzdem arbeiten. Es war irgendwie die hölle, die zeit ging nicht rum, ich konnte mich nicht auf die reports konzentrieren, ich war ausgerechnet noch an dem tag da, wo die uhr zurückgestellt wurde: alle konnten länger schlafen, und ich konnte länger arbeiten und vor mich hin vegetieren … naja, aber selbst schuld, ich weiß.
jedenfalls war es eine gute erfahrung, mal ganz alleine im hotel zu sein (zumindest von 1am – 5am), wenn der service geht und die küche wieder kommt.
gruß, mittlerweile wieder vom tag
homer :-)


Benutzeravatar
marcel.h
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 59
Registriert: Di Okt 27, 2009 22:13
Tätigkeit: Aushilfe im Partyservice
Wohnort: Sauerland/NRW
Alter: 28

Re: mal kurz nighty ...

Beitragvon marcel.h » So Dez 06, 2009 17:36

Ich habe auch gearbeitet, als die Uhr umgestellt wurde. Das war was. :lol:
HoFa-Anfänger


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nighty-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste