In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Alles, was woanders nicht reingehört

Moderatoren: Katzenoma, Quin_Tulop

kejay
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 59
Registriert: Mi Sep 27, 2006 16:43
Tätigkeit: Headwaiter
Wohnort: UK
Alter: 36

In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon kejay » So Okt 30, 2011 5:31

Gibt es in Deutschland oder der Schweiz Restaurants die englisch sprachige Mitarbeiter einstellen ohne Deutschkenntnisse??


leosana
Maitre
Maitre
Beiträge: 214
Registriert: Do Jul 10, 2008 22:24
Tätigkeit: Hotelbetriebswirtin/stv. der Geschäftsführung
Alter: 36

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon leosana » Di Nov 01, 2011 9:33

Klar gibt es solche Häuser.

Zum Teller spülen oder Zimmer putzen braucht man keine grossen Sprachkenntnisse. Ansonsten kannst du dir die Frage wohl selber beantworten, oder?
Ein Angestellter im direkten Kunden/Gastkontakt muss die Sprache sprechen, die die meisten Gäste sprechen und das ist nunmal Deutsch in diesen Länder (wobei in der Schweiz auch noch FRanzösisch oder Italienisch wichtig sein können je nach Region).

Jungse
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Di Nov 01, 2011 19:24

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon Jungse » Di Nov 01, 2011 19:27

Und selbst zum Teller spülen stellen die Leute wenn sie die Wahl haben Leute mit deutschkenntnissen ein....

Gibt grade ne nette RTL Werbung: Lern Deutsch, dann kommste weiter...

LG

kejay
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 59
Registriert: Mi Sep 27, 2006 16:43
Tätigkeit: Headwaiter
Wohnort: UK
Alter: 36

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon kejay » Do Nov 03, 2011 0:48

Ja klar kann ich mir das denken...hab nur daran Gedacht das es in Spanien oder Griechenland Hotels gibt wo fast nur Engländer anreisen und diese auch meist englische Mitarbeiter haben...hätte ja sein können das es sowas auch in Deutschland/Schweiz gibt.

Jungse...hab kein deutsches Fernsehen aber die Werbung ist sicher toll ^^

sonst einer Ideen was man am Anfang machen könnte um in Deutschland zu arbeiten?


leosana
Maitre
Maitre
Beiträge: 214
Registriert: Do Jul 10, 2008 22:24
Tätigkeit: Hotelbetriebswirtin/stv. der Geschäftsführung
Alter: 36

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon leosana » Do Nov 03, 2011 9:24

Also als Anfang: Deutsch lernen - dann eine Stelle suchen.

Benutzeravatar
Quin_Tulop
Moderator
Moderator
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 03, 2009 19:12
Tätigkeit: Direktionsass., AFOM, Hotelfachmann und Bürokaufmann
Wohnort: FFM
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon Quin_Tulop » Fr Nov 04, 2011 18:16

Hallo,

das ist eine Sache, die ich hier in Spanien gelernt habe.
Wir Deutschen sind echt bekloppt!!!

Ich habe soviele richtig gute Mitarbeiter kennengelernt, die liebend gerne in Deutschland arbeiten würde, aber aufgrund von mangelnden Deutschkenntnisse nicht die Chance bekommen, nichtmal für ein Praktikum!

Es ist echt eine Schande für Deutschland, richtig gute Mitarbeiter nur aufgrund von einer Sprache komplett auszuschliessen.
Wo soll man denn bitte sehr die Sprache lernen, wenn nicht in dem Land?
Ich selbst bin quasi ohne Spanisch kenntnisse nach Spanien, habe mich hingesetzt und nach 3-4 Monaten war das Problem zum größten Teil behoben. Natürlich war es nicht perfekt und weit von "verhandlungssicher" entfernt, aber mit Englisch und meinem Deutsch war ich der ideale Ansprechpartner für diese Gästegruppen.
Und nicht anders sollte es in Deutschland sein.
Schau dir Frankfurt, Hamburg oder Berlin im Messeviertel an, die riesen Häuser können ruhig jemanden vertragen, der aus UK kommt und sich um diese Gäste kümmert.
Nebenbei lernt er Deutsch und nach nem halben jahr Sprachkurs und praktischen Einsätzen im Hotel ist es kaum noch ein Problem.

Nach meiner Erfahrung hier würde ich niemanden mehr aufgrund einer fehlenden Sprache nicht einstellen.
Vorrausgesetzt natürlich, dass der Wille und das Engagement da ist die Sprache zu lernen.

Wir selbst bauen uns unseren Wg in den Fachkräftemangel, schlechte Ausbildung und überhöhte Grundanforderungen an ausländische Fachkräfte.

@kejay
Tut mir leid, dass musste erstmal dazu raus ;-)
Nun zu deinem Fall.

Ich würde an deiner Stelle in den Internationalen Hotelgruppen und Bezirken suchen, wie Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, etc.
Vielleicht gleich in einer amerikanischen Kette, wie Hilton anfragen.
Klar machen, dass der Wille zur Sprache da ist, nur es einfach im Land wesentlich einfach ist.
Natürlich wäre es von Vorteil, wenn mit einem Sprachkurs schon mal angefangen worden wäre um zu zeigen, dass man es versucht, dennoch die Chance im Land wesentlich besser sind schnell auf ein gutes Sprachlevel zu kommen.
Ich nehmen an, dass es um deinen Partner/in geht?
Wenn man es klar macht, dass der Partner Deutschsprachig ist und dadurch das ganze noch gefördert wird, und man natürlich als Unternehmen einen "Native-Speaker" gewinnt, sollte es nicht so abwegig sein eine Stelle zu finden.

Viel Erfolg!
!!!Ich erstelle meine Beiträge nach bestem Wissen und Gewissen!!!

~ Wenn der Wind der Veränderung weht, treibt er die Mühle des Lebens an ~

~ Sei nicht wie der Bär und fange den Lachs, sei wie der Hase und jage den Dachs ~

kejay
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 59
Registriert: Mi Sep 27, 2006 16:43
Tätigkeit: Headwaiter
Wohnort: UK
Alter: 36

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon kejay » Fr Nov 18, 2011 14:57

Vielen Dank quin_tulop :-)

Ich seh das ähnlich...Deutschland ist manchmal echt kompliziert.
Wir haben manchmal mitarbeiter die kommen nur mit ganz ganz wenig englisch hier an....und nach ein paar Wochen funktioniert das. Aber ich muss auch zugeben das das meine Nerven immer ganz schön strapaziert.

Ja du hast recht es handelt sich dabei um meinen Partner.
Wir haben unsere Pläne allerdings geändert. In ein paar Monaten werden wir zusammen nach Australien gehen.
Ich werde ihm weiterhin deutsch beibringen und dann werden wir sehen ob das mit dem Job in Deutschland besser klappt wenn er sicherer ist.

Wir werden sehen.

andyplanet
Maitre
Maitre
Beiträge: 210
Registriert: Sa Jun 02, 2007 23:40
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon andyplanet » Fr Nov 18, 2011 23:47

Selbst wenn du nach Amerika gehst musst du English koennen... Sry, aber wenn deine Sprachkenntnisse absolut nicht auseichen im Vorstellungsgespraech ist es leider nun mal so das du nicht genommen wirst.

Daher sollte man schon mindenstens so Deutsch koennen das man sich mit Gaesten etwas unterhalten kann. Dieses kann jedes Hotel ruhig fordern und ist bestimmt keine Schande fuer Deutschland!

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon Andy » Sa Nov 19, 2011 0:44

Also ich hab kein Wort Chinesisch gesprochen und durfte in einem 5 Sterne Hotel dort anfangen, aber ich denke es tut nix zur Sache...

Man findet da Arbeit wo man gebraucht wird und da gebe ich Quin recht, wer den Willen hat die Sprache zu lernen, der findet einen Weg. Ich kenne euren Beziehungsstand und Nationalitaet nicht aber, wenn Ihr verheiratet seid, dann gibt es die Moeglichkeit, dass dein Partner hier mit dir leben kann. Dann kann er z.B. an einer VHS oder durch Privatunterricht Deutsch lernen. Sobald die Kenntnisse reichen anfangen zu Kellnern (Gibt in grossen Staedten viele Moeglichkeiten, auch mit basic Deutsch Kenntnissen). Sobald die Deutschkenntnisse reichen bei internationalen Ketten bewerben, wenn die Faehigkeiten fachlich stimmen, wird dann auch sicher bei der Foerderung weiterer Deutschkenntnisse geholfen.

Wo ein Wille is, da ist ein Weg! Niemals aufgeben!!!
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

kejay
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 59
Registriert: Mi Sep 27, 2006 16:43
Tätigkeit: Headwaiter
Wohnort: UK
Alter: 36

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon kejay » Sa Nov 19, 2011 3:19

Auch vielen Dank an dich Andy..

Ich glaub fest daran, dass wir das schon hinbekommen. Wie gesagt ist Deutschland erstmal von der Liste gestrichen. Wir sind nicht verheiratet aber er könnte trotzdem mit mir nach Deutschland gehen. Er ist Engländer von daher ist das kein Problem...gehört ja zur EU.
Wir haben beide Erfahrungen in Michelin Star Restaurants und würden auch beide gerne weiterhin auf diesem Level arbeiten...
Aber er müsste wahrscheinlich wieder niedriger einsteigen mit seiner Position.

Wir werden sehen.
Vielen Dank für die Aufmunterung :-)

andyplanet
Maitre
Maitre
Beiträge: 210
Registriert: Sa Jun 02, 2007 23:40
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon andyplanet » Sa Nov 19, 2011 16:04

Hey Kejay,

unter Wert verkaufen sollte er sich nicht! Wenn er Deutsch versteht aber Schwierigkeiten hat mit sprechen finde ich macht das ganze sympatisch weil er es doch versucht, nur muss er halt schon ausreichende Sprachkenntnisse haben. Aber ich denke mal hier etwas in die Schule gegangen.... und da etwas gelernt, dann funktioniert das, aber er soll sich nicht unter Wert verkaufen nur weil er die Sprache nicht zu 100% beherrscht! :).

UK.... waere ja vlt auch nicht so schlecht mal zu arbeiten, wie ist es den so? Wo genau bist du denn im Königreich? ;)

Benneuma
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Mi Dez 14, 2011 13:57

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon Benneuma » Mi Dez 14, 2011 14:02

Sollte was zu finden sein, nur man sollte halt auch immer gleich angeben, dass man bemüht ist die Sprache zu lernen, vor allem wenn man dauerhaft in Deutschland leben möchte. Aber das sollte sowieso klar und selbstverständlich sein.

Fronja
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Di Mai 03, 2011 9:03
Tätigkeit: Housekeeping, Weiterbildung Hotelbetriebswirt und Front Office Managment
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 43

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon Fronja » Sa Feb 25, 2012 11:29

Jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Ich arbeite an der Rezeption und bei uns wurde jetzt jemand für die Rezeption eingestellt, die zwar neben der Muttersprache Rumänisch noch Englisch, Französisch und Deutsch spricht. Leider nicht so gut, das sie die Gäste versteht bzw. die Gäste sie.

Macht das ein gutes Bild für ein Hotel??? Wir haben meist deutschsprachige Gäste und die sind alles andere als begeistert davon.

Klar sollte man solchen Leuten eine Chance geben, aber dann erst mal ohne Gästekontakt, bis die Sprache wirklich sitzt.

LG
Steffi

Benutzeravatar
Quin_Tulop
Moderator
Moderator
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 03, 2009 19:12
Tätigkeit: Direktionsass., AFOM, Hotelfachmann und Bürokaufmann
Wohnort: FFM
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland arbeiten ohne deutsch??

Beitragvon Quin_Tulop » Mi Feb 29, 2012 18:58

Hallo Fronja,

da sin wir deutschen aber besonders.
Spanier haben damit zum Beispiel überhaupt kein Problem, wenn man nicht gut Spanisch spricht und Fehler macht. Die freuen sich eher darüber, dass man spanisch spricht und es versucht. Gerne hellfen sie einem auch dabei.

Unsere Deutschen Gäste haben sich auch über die Spanier beschwert, dass sie nicht sehr gut Deutsch gesprochen haben. Ich kann das echt nicht nachvollziehen.
!!!Ich erstelle meine Beiträge nach bestem Wissen und Gewissen!!!

~ Wenn der Wind der Veränderung weht, treibt er die Mühle des Lebens an ~

~ Sei nicht wie der Bär und fange den Lachs, sei wie der Hase und jage den Dachs ~



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste