Absolutes Rauchverbot in Restaurants!

für Umfragen aller Art

Moderatoren: ShocK, Andy

Wie steht Ihr zum allgemeien Rauchvervot in Restaurants???

Finde ich gut, sollt endlich durchgesetzt werden!
12
60%
Ich bin dagegen!
8
40%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20

Benutzeravatar
bugi99
Küchenmeister
Küchenmeister
Beiträge: 427
Registriert: So Jan 15, 2006 17:28
Tätigkeit: staatl. geprf. Betriebswirt / Küchenmeister
Wohnort: Lübeck
Alter: 38

Absolutes Rauchverbot in Restaurants!

Beitragvon bugi99 » Do Aug 10, 2006 20:04

Überall wird diskutiert, ob das Rauchen in Restaurants (und öffentlichen Gebäuden) grundsätzlich verboten werden sollte.

Was sagt Ihr dazu, habt ihr vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht?

Denkt Ihr auch, dass dadurch die Umsätze zurückgehen werden???
Zuletzt geändert von bugi99 am Do Aug 10, 2006 20:06, insgesamt 2-mal geändert.
Wer sich nicht wehrt, endet am Herd!

Jeder hat das Recht nachzudenken, allerdings machen davon die wenigsten Gebrauch!


Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Fr Aug 11, 2006 0:22

Ich bin sehr dafür, zumindest was öffentliche Gebäude und Restaurants angeht. In öffentlichen Gebäuden bin ich allerdings für eine Raucherecke (abgeschlossener Bereich). In Restaurants liesse sich über einen separaten Bereich (Cigar Lounge, o.ä.) reden, ansonsten müssten die Raucher nach draussen.
Einrichtungen, die den Großteil des Umsatzes mit Getränken machen (Bars, Discotheken), würde ich von diesem Verbot ausnehmen. So habe ich es z.B. in Florida erlebt, und kein Mensch hat sich beschwert.

Das Problem Nichtraucherschutz in Restaurants ist folgendes: Da auch bei Einrichtung von Nichtraucherbereichen, die Raucherbereiche meist angrenzend an diese sind, ist kaum Schutz für die Gäste an den Tischen geboten die nahe an den Rauchertischen stehen.
Gar kein Nichtraucherschutz besteht für die Mitarbeiter, die dort arbeiten. Egal ob wir rauchen oder nicht, wir müssen Tische bedienen, an denen geraucht wird und sind damit automatisch vom Passivrauchen betroffen, ob wir wollen oder nicht.

Der Umsatzrückgang ist sicherlich ein Thema, das man beachten muss. Ich denke aber wenn Bars, Kneipen (mit Hauptgesichtspunkt Getränkeumsatz) und Discos vom Verbot ausgenommen würden, sollte man das ausschliessen können. Ein Gast der zum Essen in ein Restaurant geht, kann draussen rauchen, oder mal zwei Stunden auf die Kippe verzichten.

Aber ich als Nichtraucher habe da leicht reden...
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Fr Aug 11, 2006 0:40

Seit Anfang des Jahres gilt auch hier in Schottland ein generelles Rauchverbot in Gastronomiebetrieben, wie auch schon viel länger in Irland und Teilen Skandinaviens. Das Ergebnis: es funktioniert!
Natürlich gab es im Vorfeld viel Diskussion und manchen renitenten Gast (das Nichtrauchen wurde bei uns auf das Hotel ausgeweitet) muß man konsequent oder unter Androhung von Sanktionen etwas härter anfassen, aber im großen und ganzen gibt es keine Probleme.
Das Restaurant, in dem ich arbeite, war auch schon vorher rauchfrei und ich habe keinen einzigen Gast erlebt, der sich darüber aufgeregt hätte.
Wenn doch mal einer nach einem Aschenbecher gefragt hat, habe ich ihn freundlich auf die Situation hingewiesen und gut war.
Zur Zeit ist die Situation so, daß jeder Pub oder Restaurant vor dem Haus eine Raucherecke hat und wenn die Gäste rauchen möchten, gehen sie anstandslos dort hin.
Entsprechenden Zeitungsberichten nach erfahren die Gastronomen statt den befürchteten Umsatzeinbußen eine neue Klientel: die Leute, die gern essen gehen aber bisher durch die verrauchten Gasträume abgeschreckt wurden.

Und als nichtrauchendes Personal kann man es natürlich nicht besser treffen. Selbst das obligatorische Passivrauchen, mit dem man sich abgefunden hat, fällt nun weg.

Ich persönlich würde die Einschränkung mit den reinen Getränke- und Tanzlokalitäten nicht mal machen. Denn es ist schön, wenn man nicht den ganzen Abend im Rauch verbringen muß. Es ist schön, wenn am nächsten Morgen die Klamotten und Haare mal nicht nach Rauch stinken.
Und daß sich die Raucher jede halbe Stunde mal kurz verkrümeln - hey, wenn ich auf Klo muß, bin ich auch für fünf Minuten weg, von daher tut es der Gesprächssituation an sich keinen Abbruch.

Um zum Schluß zu kommen: Ich habe (als "Betroffener") nur positive Erfahrungen mit dem Rauchverbot gemacht.

P.S: Auch wenn es komisch ist, wenn man dem Gast beim Verkauf von Zigaretten oder Zigarren sagen muß, daß er sie nicht drinnen rauchen kann ... von daher unterstütze ich Bens Vorschlag mit entsprechenden Raucherecken bzw. -lounges, solange sie strikt und räumlich von den speisenverkaufenden Räumlichkeiten getrennt sind.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Fr Aug 11, 2006 0:54

Sind wir also mal wieder (fast) einer Meinung.

Und du hast schon nicht ganz unrecht, wenn ein Pub rauchfrei wird und überleben kann, dann müsste das die Kneipe an der Ecke auch können.
Und was Discotheken angeht, wird sich ja wohl kein "Partywilliger" vom Feiern abhalten lassen, nur weil er draussen rauchen muss. Einige Discotheken machen ja schon ab und zu "No Smoke"-Parties, bei denen nicht geraucht werden darf. Es scheint also hierfür auch ein Klientel zu geben.

Bei uns im Betrieb gibt es in der Kantine übrigens auch einen Raucherbereich. Extra durch eine Wand (mit großen Fenstern drin) vom übrigen Bereich getrennt. Sehr angenehme Sache, wenn man beim Essen vom Rauch der Kollegen verschont bleibt.

P.S.: Ich habe diesbezüglich schon das Argument gehört, dass man als nächstes dann auch Alkohol verbieten müsse. Der große Unterschied ist aber, dass wenn sich jemand betrinkt, niemand davon mitbetroffen wird, anders als bei Zigaretten.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Fr Aug 11, 2006 1:05

Oh oh, Thema Gastronomiekantine:

Ich bin berufsbedingt bestimmt nicht zimperlich, was den blauen Dunst angeht, aber wenn man als Nichtraucher seine Mittagspause etwas später antritt und die Kollegen schon bei Ihrer "Zigarette danach" sind, hat man sowieso das Nachsehen. Ich habe mich dann nicht nur einmal in mein Büro verkrümelt und hoffnungsvoll auf ein verärgertes Wort der Direktion gewartet, um mich verteidigen zu können. Leider waren die gerade zum Lunch in den Restaurants ... ;)

Als Azubi kam mir einmal die "blaue Wand" schon im Treppenhaus zur Kantine entgegen. Ich habe meine Pause dann in der Bankettkantine genossen, die eigentlich nur für Aushilfen bei Groß-Groß-Veranstaltungen oder Künstler (da Garderoben nebenan) gedacht ist.
Soviel aus dem Leben eines nichtrauchenden Gastronomen ... :)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 36

Beitragvon NightySB » Mo Aug 14, 2006 2:47

Also ich als Raucher begrüße den Vorschlag eines Rauchverbots.. Allerdings sollte auch dieses nicht generell sein, sondern auch auf die Raucher "Rücksicht" nehmen.. Ich bin durchaus dafür, dass in Restaurants nicht mehr geraucht werden darf, das Essen schmeckt einfach besser, wenn nicht die ganze Zeit der Zigarettenrauch vom Nebentisch rüberweht..
Ein generelles Rauchverbot würde allerdings auch bedeuten, dass in Nebenräumen nicht geraucht werden darf.. Und da sollte man eine Grenze ziehen.. Solange der Rauchbereich räumlich (durch eine Wand o.ä.) abgetrennt ist, sollte der Nikotinkonsum dort auch erlaubt sein.. Eine Regelung, wie sie heute der Fall ist (Tisch 15 ist Raucher, ab 16 ist Nichtraucher) ist keine zufriedenstellende Lösung..
Kurz und bündig: ich schließe mich Ben's Idee mit der Raucher-Lounge an :wink: ..
Carpe noctem - Nutze die Nacht

Benutzeravatar
bugi99
Küchenmeister
Küchenmeister
Beiträge: 427
Registriert: So Jan 15, 2006 17:28
Tätigkeit: staatl. geprf. Betriebswirt / Küchenmeister
Wohnort: Lübeck
Alter: 38

Beitragvon bugi99 » Mo Aug 14, 2006 8:40

Ich finde die Idee mit der Raucher-Lounge auch gut, schließlich war es Anfang des 20. Jahrhunderts auch so. Nach dem Essen haben Sich die Herrschaften, welche Rauchen wollten, in den Rauchsalon zurückgezogen.

Leider ist sich diese Sitte über die Zeit verloren gegangen, allerdings muss man dazu sagen, dass ja auch weniger Zigartetten sondern eher Pfeife und Zigarren geraucht wurden.
Wer sich nicht wehrt, endet am Herd!

Jeder hat das Recht nachzudenken, allerdings machen davon die wenigsten Gebrauch!

Benutzeravatar
TheKrümel
Maitre
Maitre
Beiträge: 233
Registriert: Mo Apr 17, 2006 20:21
Wohnort: NRW
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon TheKrümel » Mo Aug 14, 2006 10:24

In allen Maritim Hotels ist am Frühstück Rauch verbot! Ich find es gut!

LG

Kaddaly
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 46
Registriert: Do Dez 22, 2005 15:42
Tätigkeit: Hotelfachfrau, Restaurantfachfrau
Wohnort: Donauwörth
Alter: 34

Beitragvon Kaddaly » Mi Aug 16, 2006 17:10

Hallo zusammen.

Ich bin Raucher. Mein Freund ist Raucher, meine Familie raucht. Meiner Meinung nach, sollte jedes Hotel oder Restaurant selbst entscheiden, ob man das Rauchverbot einführt oder nicht. Ein gesetzliches allgemeines Rauchverbot ist zu hart. Jeder sollte für sich entscheiden, ob er in ein Lokal geht wo man rauchen darf, oder nicht.

Selbst ist der Mensch, also sollte er frei entscheiden dürfen.

In meinem Lehrbetrieb, durfte man rauchen, auser im Wintergarten. Hat nix gebracht, da der Rauch eh überall hinzieht. Auch beim Frühstück, gab es kein striktes Rauchverbot.

Zwar kamen teilweise beschwerden, aber geändert hat es nix.

LG



Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste