Bekannte/Freunde/Familie bedienen-Hemmschwelle! - Wie überwindet man die Hemmschwelle?

für Umfragen aller Art

Moderatoren: ShocK, Andy

Benutzeravatar
Pandur2000
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: Di Jan 17, 2006 2:23
Tätigkeit: HoFa
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon Pandur2000 » Mi Jan 25, 2006 14:28

Ich hab da irgendwie nie ein Problem mit gehabt, im Gegenteil. Es ist ja gerade dann an sich nicht schlimm, wenn mal was daneben geht - wären es "echte" Gäste, würd das schon schlimmer aussehen.. Ich seh' das immer recht locker :) ABer generell ansich auch. Fehler passieren halt, man kann sie nicht abschalten, und den Abriss dafür auch nicht (je nach Schwere des Fopats) - wir sind eben nur Menschen ;)

Wenn's dann allerdings in Richtung Vorgesetzte bedienen geht, am besten noch die Regionaldirektion oder Höheres, wirds bös. Teller tragen is dann nicht mehr - danke, ich mach die Bar. :P
Scheiß auf Sigs. :D

Liebe Grüße,

Stefan


Benutzeravatar
Chris
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 69
Registriert: Di Jun 28, 2005 15:26
Tätigkeit: F&B Assistant Manager
Wohnort: Im Moment Deutschland... (mal hier mal da)
Alter: 35

keep cool...

Beitragvon Chris » So Jan 29, 2006 19:44

naja, ich war schon öfters in der Situation, dass ich eben mal die Besitzerin der Hotelkette oder die Regionaldirektion samt aller umliegenden Direktoren bedienen musste... letztendlich ist es aber immer das Selbe... Teller hin, guten Appetit wünschen usw....
Ebenso wenn die ganze Familie samt Freunden da sitzt un den 80. Geburtstag der Oma feiert...
Ich fands bisher immer ganz schön und interessant, denn während der Azubizeit sagt dir dann jeder der Direktoren, was du noch verbessern kannst, die Familie erzählt immer und überall, wie gut du dich gemacht hast und und und...
Auf jeden Fall ist es eine sehr gute Möglichkeit zu üben - denn weder die Familie noch die Geschäftsleitung (o.ä.) können irgendwelche Fehler einfacher und schneller verzeihen!
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden! (Hermann Hesse)

Benutzeravatar
ichbins2003
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 51
Registriert: Do Feb 09, 2006 22:13
Tätigkeit: Restaurantfachfrau
Wohnort: Heidelberg
Alter: 34

Beitragvon ichbins2003 » Fr Feb 10, 2006 21:26

einfach locker bleiben und nicht soviele gedanken machen.
kommt zeit kommt rat, ich denk das ist am anfang ganz normal, aber die aufregung verschwindet mit der zeit. wenn du deine familie, freunde oder kolegen bedienst, brauchst du dir doch am wenigsten gedanken machen, die kennst du doch u dabei kannst du nicht wirklich viel falsch machen, die verzeihen dir doch einen fehler leichter als ein gast :)



Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste