Faule chefs?? Wie siehts bei euch aus??

für Umfragen aller Art

Moderatoren: ShocK, Andy

Benutzeravatar
tobli
Maitre
Maitre
Beiträge: 222
Registriert: So Jul 08, 2007 19:05
Tätigkeit: FO Supervisor
Wohnort: Bochum
Alter: 37

Beitragvon tobli » Mi Nov 07, 2007 4:02

Hi Naddl,

schlag ihm doch mal vor sich selber einen Abend ins Rest. zu setzen und frag ihn danach wie er sich gefühlt hat als ihn alle 5 min. jemand gefragt hat, ob alles o.k. sei.
Sorry aber "normal ist anders!

Gruß Tobi
"Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren."

~ Ephraim Kishon ~


Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon Haze » Mi Nov 07, 2007 13:44

Also, wir fragen den Gast max. 1mal im Verlauf seines Essens und zwar, wenn er mit seinem Hauptgang begonnen hat, aus dem Grund, das es sein kann, das es nicht schmeckt oder so und wir so noch entgegenwirken können. Aber alle 5 Min? Da würd ich mich werren, weil das würde mir als Gast auch nicht passen ^^ Ein Kellner sollte unsichtbar, aber präsent sein ^^

Naddl
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 42
Registriert: Fr Mär 30, 2007 19:49
Tätigkeit: Azubi Hotelfachfrau
Wohnort: Straubing
Alter: 31

Beitragvon Naddl » Mi Nov 07, 2007 20:48

Danke tobi!!!
Leider bekommen wir immer ärger wenn wir uns weigern "den Gast zu nerven"!! Ich hab ihm auch schon mal gesagt das das normal nicht üblich ist. Würde allerhöchstens 2-3 Mal hingehen (am Anfang, Hauptgang & noch beim dessert) aber dann hör ich immer, das ich ja sowie so dumm bin und keine ahnung hab..
Aber gut zu wissen das es nicht überall so "hysterischer" Re-leiters gibt :D
..und nur wegen mir sind alle Räume bei uns mit Alarmtelefonen ausgestattet sind

Luna160974
Maitre
Maitre
Beiträge: 318
Registriert: Sa Mai 12, 2007 13:49
Tätigkeit: Hofa
Wohnort: Schweinfurt
Alter: 45

Beitragvon Luna160974 » Do Nov 08, 2007 22:47

Würde mich auch nicht trauen den Gast mehr als 2x zu fragen ob alles ok ist/war...
1x während des Essens, ob alles ok ist und dann nochmal wenn er bezahlt ob er zufrieden war...
alles andere ist ja wohl echt schon Belästigung!!!
I am what I am


homer
Maitre
Maitre
Beiträge: 396
Registriert: Di Jan 17, 2006 15:37
Wohnort: Nähe Mainz
Alter: 28

Beitragvon homer » Do Nov 08, 2007 23:13

ich suche immer blickkontakt und anhand dessen merke ich dann, ob alles in ordnung ist oder nicht. meistens lächeln die gäste und dann ist gut. oder bei gästen, die alleine sind, zu denen gehe ich mal hin und dann entwickelt sich ein gespräch, aber es kommt immer drauf an, mache ich immer da, wo ich denke, der freut sich, da passt das, hier wäre es angebracht usw.
manchen sieht man ja irgendwie an, dass sie ihre ruhe wollen.

Tamy
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 68
Registriert: Di Apr 30, 2002 12:24
Tätigkeit: Refa
Alter: 37

Beitragvon Tamy » Fr Nov 30, 2007 5:16

aber dann hör ich immer, das ich ja sowie so dumm bin und keine ahnung hab..
Aber gut zu wissen das es nicht überall so "hysterischer" Re-leiters gibt :D
Na das nenn ich mal motivation.. der Kerl sollte mal einen Kurs besuchen.. "Personalführung"

zum Thema : alle 5 min den Gast zu nerven ist übertrieben.. Allerdings bei jedem Gang finde ich es nicht falsch. Bei einer Weinbempfehlung frag ich auch immer nach ein paar min nach, ob der Wein dem Gast zusagt. Der Gast sieht dass man wirklich interesse an seinem Wohlergehen hat.. solange man es eben nicht übertreibt! :)

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » Sa Dez 01, 2007 11:59

Alle 5 Minuten ist wirklich krass, arbeitest du im Hotel oder in einem Restaurant?

In einem Hotel wuerde ich folgendes machen, nach dem 3. mal fragen, empfehle dem Gast, den auf dem Zimmer befindlichen Gaestefragebogen auszufuellen, da ihr dringend das Feedback eurer Gaeste braucht um euren Serveice zu verbessern.
Die meisten Gaeste die es stoert und die sich die muehe machen diesen auszufuellen werden wohl erwahnen das sie im Restaurant genervt wurden, vielleicht stimmt das eure Hotelleitung um.

Ich als Gast wuerde wahnsinnig werden...
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Benutzeravatar
tobli
Maitre
Maitre
Beiträge: 222
Registriert: So Jul 08, 2007 19:05
Tätigkeit: FO Supervisor
Wohnort: Bochum
Alter: 37

Beitragvon tobli » So Dez 02, 2007 3:22

Hallo Tamy,

hab mal eine nicht böse gemeinte Frage, aber wenn Dir der Gast jetzt sagen würde, dass ihm der Wein nicht schmeckt würdest Du den anstandslos zurücknehmen?
Hatte nämlich letztens auch so einen Fall. Der Gast hat die Empfehlung unseres Sommeliers zurückgehen lassen. Ich hab sie natürlich zurückgenommen und deshalb tierisch einen von unserer Rest. Leiterin "auf´n Sack" gekriegt wer jetzt für die Warenkosten aufkommt ...
Denke, dass ich im Sinne des Gastes das Richtige getan habe, aber naja ...
Wie handhabt ihr das?

Gruß Tobi
"Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren."

~ Ephraim Kishon ~

Benutzeravatar
sammy
Troubleshooter
Troubleshooter
Beiträge: 630
Registriert: Mi Sep 27, 2006 1:29
Tätigkeit: Ausgelernter Refa und Koch
Wohnort: Oberwesel am Rhein
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon sammy » So Dez 02, 2007 3:35

Also wenn es eine Empfehlung war hat der Gast ja immernoch eine Wahlmöglichkeit gehabt und letztlich den Wein auch bestellt
.....Anders ist es wenn der Gast zum Sommelier sagt "Suchen sie mir einen Wein raus der am besten zum Essen passt" und dann
der Wein dem Gast garnicht zusagt oder nicht zum Essen passt.
Weil dann hatte er ja, meiner Ansicht nach, keine Möglichkeit sein evtl. eigenes vorhandenes Wissen zu der Weinauswahl einzubringen.
Und dann muss eigentlich auch der Betrieb dafür gerade stehen- Oder sehe ich das falsch?! :oops:

Lg Sammy
♫♪♫♪ Die Hotelfachsuche :arrow: eine tolle Funktion die man auch benutzen kann! :wink: ♫♪♫♪ ♫♪

Benutzeravatar
tobli
Maitre
Maitre
Beiträge: 222
Registriert: So Jul 08, 2007 19:05
Tätigkeit: FO Supervisor
Wohnort: Bochum
Alter: 37

Beitragvon tobli » So Dez 02, 2007 3:50

Sehe ich auch so Sammy.

Der Fall war aber so das unser Sommelier einen Chablis empfohlen hat der Gast nicht weiter in die Karte geguckt hat und zugestimmt hat. Unser Sommelier hat ihn sich abnicken lassen und als ich das nächste mal am Tisch bin und ein bißchen Small Talk über den Wein einleiten möchten sagt der Gast mir er findet den Wein nicht zusagend.
Was willste da machen den Gast den ganzen Abend ein Wein trinken lassen, der ihm nicht zusagt?
"Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren."

~ Ephraim Kishon ~

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » So Dez 02, 2007 6:10

Sofern der Wein keinen Qualitaetsmangel aufweist wuerde ich ihn das tun lassen, wenn ein Gast Spinat bestellt und spaeter merkt, dass er Spinat nicht mag, kann ich auch nicht sagen ok, der geht aufs Haus.
Zumindest wuerde ich eine Ruecknahme mit einem Vorgesetztem absprechen, weil es nicht dein Geld ist, was du dort verschenkst.

Zumal der Gast, nach dem probieren den Wein ja offensichtlich nicht bemaengelt hat und es dir erst spaeter erzaehlt hat.
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Benutzeravatar
tobli
Maitre
Maitre
Beiträge: 222
Registriert: So Jul 08, 2007 19:05
Tätigkeit: FO Supervisor
Wohnort: Bochum
Alter: 37

Beitragvon tobli » Mo Dez 03, 2007 5:31

Hallo Andy,

richtig! Die Frage ist doch nur die, wie weit dort die Kulanz reicht bzw. reichen sollte. Nach meiner Auffassung habe ich wie oben beschrieben richtig gehandelt. Die Frage nach der Eigenmächtigkeit lass ich mal dahingestellt, aber bei der Erwartungshaltung unserer Gäste evtl. auch angemessen, zumal die Situation einen unangenehmen Rahmen geschaffen hätte ...

Gruß Tobi
"Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren."

~ Ephraim Kishon ~

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » Di Dez 04, 2007 6:58

verstehe ich schon, aber warum hat der Gast denn nicht beim probieren schon gesagt, der Wein is nicht so toll? Er hat ihn ja offensichtlich angenommen und erst spaeter bei dir gesagt er mag ihn net.
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Benutzeravatar
tobli
Maitre
Maitre
Beiträge: 222
Registriert: So Jul 08, 2007 19:05
Tätigkeit: FO Supervisor
Wohnort: Bochum
Alter: 37

Beitragvon tobli » Mi Dez 05, 2007 3:45

?) ungefähr so hab ich geguckt ... keine Ahnung warum ...
"Wenn man beginnt, seinem Paßfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren."

~ Ephraim Kishon ~

Helena
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 153
Registriert: Do Feb 14, 2008 19:16
Tätigkeit: Azubi Hotelfachfrau
Wohnort: Meschede
Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Helena » So Apr 27, 2008 10:38

Lehrjahre sind keine Herrnjahre (oder so)
Aber seht es mal so, euer chef hat bestimmt in seiner ausbildung das gleiche machen "dürfen" wie ihr jetzt
er würde sicher nichts von euch verlangen, was er nicht selber zu tun bereit wäre
und denkt mal dran wer euch den lohn bezahlt...

Ja und das ist ja kein grund dann muss er halt mehr serviecekräfte arbeiten lassen
oder sich selbst dahien stellen



Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste