Hotelrezeptionistin im Quereinstieg

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Mone88, Rieussec, Haze

Avventura
Praktikant
Beiträge: 8
Registriert: So Sep 08, 2013 8:09

Hotelrezeptionistin im Quereinstieg

Beitragvon Avventura » So Sep 08, 2013 8:24

Da meine Kinder nun alle erwachsen sind und ich selbst geschieden und nicht mehr ortsgebunden, überlege ich momentan, die letzten 10 Jahre meines Berufslebens an der Hotelrezeption zu arbeiten, vielleicht in der Schweiz oder Österreich. Die Frage ist nun, ob das in meinem Alter noch möglich ist bzw. ob ein Fernlehrgang, der ca. 7 Monate dauert und mit Prüfung abgeschlossen wird, eine reguläre Ausbildung als Hotelfachfrau ersetzen könnte. Wie sind meine Einstellungschancen? Ich bin staatl. gepr. Übersetzerin/Dolmetscherin für Englisch, Diplom-Romanistin (Univ.), habe daher auch sehr gute Kenntnisse in Italienisch/Französisch und habe in den letzten Jahren als Lehrerin an beruflichen Schulen gearbeitet.


Larum
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 21, 2012 21:13
Tätigkeit: Demichef de Bar

Re: Hotelrezeptionistin im Quereinstieg

Beitragvon Larum » Do Sep 12, 2013 2:35

Hast du denn schon ein Praktikum an der Rezeption gemacht? Die Arbeit ist eventuell ganz anders als du sie dir vorstellst. Außerdem kannst du so erfragen ob dein Lehrgang etwas wert ist - die wissen nämlich am ehesten was zu so etwas bringt ;)

Ansonsten ist der Quereinstieg in der Hotellerie sehr einfach. Du landest evtl. nicht direkt in den Spitzenhäusern, aber du musst stets am Ball bleiben und lernbereit sein.
Schule ersetzt in diesem Beruf nicht die Praxis (wobei das am FO auch anders sein kann), daher ist eine Ausbildung schon fast die bessere Variante.

Eine Ausbildung wäre der wohl am empfehlenswerteste Weg, ist dieser nicht möglich - nimm mit an Wissen was du haben kannst ;)

Benutzeravatar
MichelleZweig
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do Okt 24, 2013 16:01

Re: Hotelrezeptionistin im Quereinstieg

Beitragvon MichelleZweig » Mi Okt 30, 2013 8:10

Hallo,

ich würde mir da an deiner Stelle nicht wirklich große Gedanken darüber machen. Es ist wirklich nicht schwierig auch im etwas höheren Alter noch im Hotelgewerbe einzusteigen. Falls du schon über ein wenig Erfahrung an der Rezeption verfügst, wäre das natürlich perfekt. Wenn nicht, ist es aber auch kein Beinbruch.



Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste