jetzt reichts wirklich- was lieben wir an unseren jobs?

Alles, was woanders nicht reingehört

Moderatoren: Quin_Tulop, Katzenoma

NoName*w*
Maitre
Maitre
Beiträge: 827
Registriert: So Dez 11, 2005 22:42
Alter: 31

jetzt reichts wirklich- was lieben wir an unseren jobs?

Beitragvon NoName*w* » So Jul 02, 2006 20:31

so meine lieben :D
ich finde, nach themen wie
1. http://www.hotelfach.de/phpbb/viewtopic.php?t=875
2. http://www.hotelfach.de/phpbb/viewtopic.php?t=1024
3. http://www.hotelfach.de/phpbb/viewtopic.php?t=976
4. http://www.hotelfach.de/phpbb/viewtopic.php?t=1107
5. http://www.hotelfach.de/phpbb/viewtopic.php?t=911
6. http://www.hotelfach.de/phpbb/viewtopic.php?t=697
(ja, ich hätte noch mehr raussuchen können, aber der funfaktor war nicht gerade riesig dabei...)

sollten wir langsam aber sicher mal "klären", was wir an dem hotelfach/der gastro so lieben. :lol: ihr liebt doch euren job, oder...? einige zumindest... :?

erst wollt ich das ganze ja als "richtige umfrage" starten, aber ich dacht mir dann, besser ist's, wenn ihr euch selber antworten ausformuliert 8)

also.. wir putzen den gästen hinterher, bestellen bei wimpernklimpern mal grade eben mitten in der nacht 100 knallrote rosen, hören uns deren probleme an, falten ihre unterhosen zusammen, lassen uns bei der ganzen arbeit noch zurechtscheißen (tschuldigung, aber das wort passt doch ganz gut, findet ihr nicht?), werden schlecht bezahlt, machen überstunden ohne ende und körperlich anstrengend ist das ganze auch...

also, jungs und mädels, was lieben wir so an dem hotelfach/der gastro? :lol:


Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mo Jul 03, 2006 0:33

Na, das erinnert mich doch an meinen Anti-Jammer-Thread.

Der ist ja schon fast in der Versenkung verschwunden gewesen!
Danke für die Erinnerung. ;-)
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

NoName*w*
Maitre
Maitre
Beiträge: 827
Registriert: So Dez 11, 2005 22:42
Alter: 31

Beitragvon NoName*w* » Mo Jul 03, 2006 9:15

upps... :oops:

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Di Jul 04, 2006 2:46

:D
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com


Esra
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Di Jan 16, 2007 13:38
Tätigkeit: azubi FaHo
Wohnort: Rheinland - Pfalz
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Esra » Mo Jan 22, 2007 16:52

naja eigentlich nix ich bin froh ich bin im sommer mit meiner ausbildung fertig und werde wahrscheinlich an wochenenden kellnern gehn während ich mein abi nachhole :lol:

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Di Jan 23, 2007 0:51

Wieso kellnern gehen, wenn man den Beruf nicht mag?

Würde mich nur ungern von Leuten bedienen lassen, denen der Job keinen Spaß macht. Sowas merkt ein Gast nämlich schneller als man denkt.
Zuletzt geändert von BenTheMan am Di Jan 23, 2007 0:53, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Benutzeravatar
Jiyu
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 33
Registriert: Fr Nov 24, 2006 11:25
Tätigkeit: Hofa- Azubi
Alter: 35
Kontaktdaten:

Beitragvon Jiyu » Di Jan 23, 2007 10:22

Hm...irgendwie hat NoName schon recht.

Ab und an ist bei mir auch alles ein wenig zu viel und man kommt nach Hause und denkt sich warum um Gottes willen man diesen Job..oder besser diese Ausbildung gewählt hat. Das ist bei mir z.b. von Abteilung zu Abteilung ein echter Unterschied.

Im Moment bin ich im Stewarding...is eigentlich echt easy und man hat viel Spass in der Küche...trotzdem ist es verdammt öde >< aber nicht so schlimm, als das mir diese Gedanken kommen

Anders ist es z.b. im Restaurant...da hab ich mir schon das ein oder andere mal gedacht...."hätte ich doch mein Studium beendet"

Letztendlich gibt es für jeden im Hotel seine Favoriten und Hass-abteilungen und demnach geht es auch nach der Ausbildung weiter. Allerdings wegen einer einzigen Abteilung abzubrechen ( wie ne Freundin von mir) finde ich persönlich schon wieder etwas zu übertrieben...wenn es wirklich nur an der einen Abteilung liegt...

Benutzeravatar
sam
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 129
Registriert: Mi Mai 03, 2006 20:23
Tätigkeit: Hofa-Azubi
Wohnort: Freiburg
Alter: 30

Beitragvon sam » Di Jan 23, 2007 13:48

also ich finde es super, das ich für wichtige termine unter der woche nicht einen Urlaubstag opfern muss sondern es (meistens) so legen kann das ich da frei habe :D
>> Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. <<

Teller Taxi
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 91
Registriert: Mo Jan 08, 2007 19:56
Wohnort: Limburg a. d. Lahn
Alter: 35

Beitragvon Teller Taxi » Di Jan 23, 2007 20:47

alos bis auf die überstunden, die teilweise unerträglichen gäste und die körperliche anstrengung finde ich, es gibt keinen lustigeren beruf .
bin zwar grad an der reze und langweile mich mit diesem bürokram zu tode, aber meine zeit im service war schön. der spaß mit der küche, und die lästerei über die gäste mit den kollegen, das vermisse ich.
und wenn wir auch noch so in der scheiße waren, war ich doch immer ein bisschen stolz, vorallem bei positivem feedback der gäste.
und dann nach feierabend schön einen mit den kollegen zischen :guinness:

Esra
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Di Jan 16, 2007 13:38
Tätigkeit: azubi FaHo
Wohnort: Rheinland - Pfalz
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Esra » Mo Feb 05, 2007 2:00

das ist es auch nämlich wenn man mit schlechtem personal arbeitet dann kan man seinen job gar nicht mehr mögen nichts gegen euch aber egal was ihr jetzt sagt es hängt schon vom personal ab wie man seine arbeit findet zwar nicht vollkommen aber es spielt schon ne wichtige rolle (A

Ben:::

Ich hasse meine ausbildung nicht ich bin nur nicht unbedingt begeistert. wenn dem so wär wär ich hier nicht registriert ....

AH UND DESHALB WÜRD ICH AUCH KELLNERN GEHN EVTL: WENN DAS PERSONAL STIMMT )

klar gibt es immer leute die nicht so der enner sind aber wenn fast das ganze personal hinterlistig faul unsozial herzlos und sorry aber motzig ist ist es auch kein wunder das ich meinen job nicht unbeding GEIL finde ... ansonsten wär ich wahrscheinlich auch ((unter anderem desahlb )bei meiner HOFA ausbildung geblieben .... :-(

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mo Feb 05, 2007 5:46

aber wenn fast das ganze personal hinterlistig faul unsozial herzlos und sorry aber motzig ist ist es auch kein wunder das ich meinen job nicht unbeding GEIL finde
Wäre dann nicht ein Wechsel des Ausbildungsbetriebes die bessere Wahl gewesen?
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

bengelchen
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr Feb 02, 2007 15:41
Tätigkeit: Hofa
Wohnort: RLP
Alter: 30

Beitragvon bengelchen » So Feb 11, 2007 11:34

:D ich finde es auch einfach super mitten in der woche frei zu haben!
du kannst beide tage einkaufen gehen,... eigentlich alles machen.
und was hindert uns daran trotzdem am wochenende weg zu gehen? die gastronomie wird ja nicht umsatz die "partygang" bezeichnet^^
wir können ja immer party machen 8)

ansonsten mag ich an meinem beruf den umgang mit den gästen,
gut manchmal ist es nicht so angenehm, aber darüber sollte man dann hinweg sehen.

und was mich besonders an unserem beruf reizt sind die möglichkeiten nach der ausbildung! man kann heute sagen ich geh für ein jahr ins ausland, dann aufs schiff, heute mal als servicekraft, morgen an die reze, dann vielleicht als hausdame(das bevorzuge ich vielleicht nicht wirklich, aber es ist immerhin eine möglichkeit ;-) )

leute, das ist unser beruf!!!! wenn er einem keinen spaß macht, sollte man sich etwas anderes suchen, weil es heißt ja schon was dann zu arbeiten, wenn die anderen frei haben, manchmal sogar die früheren freunde aufgeben,....
an alle die, die den beruf lernen wollen, überlegt euch vorher, seit ihr bereit dazu, diese dinge in kauf zu nehmen? wenn nicht, dann sucht euch besser einen anderen job!
-->denn nur die HARTEN kommen in den GARTEN<--- ;-)

phily1986
Maitre
Maitre
Beiträge: 343
Registriert: Mi Jun 28, 2006 20:56
Tätigkeit: Sales Director
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon phily1986 » Do Feb 15, 2007 1:03

Hy,

hmm...tolle Gäste (es gibt auch blöde, aber das ist die Ausnahme), fremde Kulturen bzw. fremde Länder/Städte,immer super Essen :-),unter der Woche mal frei haben,Stil und mal Hand aufs Herz, irgendwie sind HoFa´s alle vom selben schlag man versteht sich in 99% der Fälle sofort und kann sofort was mitteinander Anfangen.
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.
-Hemingway

bengelchen
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr Feb 02, 2007 15:41
Tätigkeit: Hofa
Wohnort: RLP
Alter: 30

Beitragvon bengelchen » Sa Feb 24, 2007 15:02

@phily1986:
da gebe ich dir vollkommen recht!
ob hofa's, refa's oder manchmal auch die köche, ...liegt wohl an unserem gastronomen-job ;-)

Teller Taxi
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 91
Registriert: Mo Jan 08, 2007 19:56
Wohnort: Limburg a. d. Lahn
Alter: 35

Beitragvon Teller Taxi » Sa Feb 24, 2007 17:28

stimme dir voll zu :super:



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste