xxx im Hotel

Alles, was woanders nicht reingehört

Moderatoren: Katzenoma, Quin_Tulop

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 32

Beitragvon mayflower » Sa Jul 14, 2007 13:03

@Ben: OK. :)

@Sammy: Nunja. Ich könnte mir nicht vorstellen mit meinem Freund/Mann zusammen zu arbeiten. Ich bin allerdings auch dafür, Berufs- und Privatleben strikt zu trennen, aber dann auch bitte wirklich. Also keinen XXX mit der Company. Ich glaube sowieso, dass ich im Beruf ganz anders bin, als im Privaten und von daher hätte das eh keine Zukunft, zumindest nicht bei mir.


Benutzeravatar
sammy
Troubleshooter
Troubleshooter
Beiträge: 630
Registriert: Mi Sep 27, 2006 1:29
Tätigkeit: Ausgelernter Refa und Koch
Wohnort: Oberwesel am Rhein
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon sammy » Sa Jul 14, 2007 17:35

Also ich kenn viele Paare die zusammenarbeiten wollen oder auch müssen! Natürlich gibt es manchen die das nicht wollen oder schlechte Erfahrungen gemacht haben. Aber grundsätzlich ist es doch möglich!
Nochmal zum Sex AM abeitsplatz :arrow: villeicht mal ganz interessant aber wenn es zur gewohnheit wird, nicht so gut

Lg Sammy
♫♪♫♪ Die Hotelfachsuche :arrow: eine tolle Funktion die man auch benutzen kann! :wink: ♫♪♫♪ ♫♪

JAB!
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do Jul 19, 2007 16:19
Tätigkeit: HoFa
Wohnort: Lindau

Beitragvon JAB! » Fr Jul 27, 2007 20:45

Bei uns läuft da einiges, aber erst nach der Arbeit....beim Arbeiten haben wir zu viel um die Ohren ....aber danach...*schweig*grins*..nicht an die grosse Glocke hängen!

shadowsister
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jul 25, 2008 2:44
Tätigkeit: HoFa Azubi
Wohnort: ...noch Velbert...
Alter: 30

Beitragvon shadowsister » Fr Jul 25, 2008 3:10

also ich kann euch nur raten nie nie niemals was mit einem aus eurem Betrieb anzufangen. Ich selbst habe diesen dummen Fehler begangen und ging durch die Hölle... Beziehung strengstens geheimhalten aufgrund seiner Position, darauf die Trennung und das tägliche miteinander arbeiten... Horror sag ich da nur... würd ich nie mehr machen. Aus Fehlern lernt man. :roll:
Dem Pöbel muss man weichen will man ihm nicht gleichen.


Benutzeravatar
Davos20
Maitre
Maitre
Beiträge: 855
Registriert: So Mai 28, 2006 16:48
Tätigkeit: Glücklicher Ex-Refa
Wohnort: Heidelberg, aber geboren in Freiburg
Alter: 37

Beitragvon Davos20 » Fr Jul 25, 2008 9:00

Aloha hey,
shadowsister muss ja ne Riesenschaufel oder sogar nen Bagger haben. Anderst kann ich mir nicht erklären wie man es schafft so einen alten Thread wieder auszugraben :mrgreen:

Oder hast du einfach über die Suche nach "Sex" gesucht :twisted:

Aber dann geb ich halt auch meinen Senf dazu.
Ne Beziehung mit Arbeitskolleginnen hatte ich nie. Die Freundinnen waren stets woanders her ^^ Das Problem kenn ich also nicht...

Aber den Spruch: "Never **** the company" kann ich soooooo nicht bestätigen :wink: (*dumdidum*)

nonchef
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 188
Registriert: Mi Mär 28, 2007 7:26
Tätigkeit: rezeptionist
Alter: 39

Beitragvon nonchef » Fr Jul 25, 2008 11:40

also bei uns vermehren! die sich sogar, da ist jetz aus bei so einem azubi sogar heiraten und Kinder angesagt ?) ich weiss nicht was ich dazu sagen soll finde ich total bescheuert
Don't let me be misunderstood, Santa Esmeralda

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 32

Beitragvon mayflower » Fr Jul 25, 2008 14:45

Gut. Azubi sein udn Kinderkriegen ist schon mutig. Aber das ist ne andere Sache. ;)
Angehende Staranwältin, die kurzzeitig der Gastronomie verfallen, aber inzwischen wieder geheilt ist...

Lifesign
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 41
Registriert: So Jun 08, 2008 14:22
Alter: 34

Beitragvon Lifesign » Fr Jul 25, 2008 20:31

Juchhu ihr lieben..
da wühl ich mich mal wieder durch die ganzen Threads und dann sowas erheiterndes ;).. (zumindest bisweilen natürlich).

Wenn da bei euch soviel mit Praktikanten passiert, was steht denn da eigentlich im Praktikumszeugnis *gg*, frag ich mich?

Gibt doch immer diese hübschen Verklausulierungen.. ;)..
Könnte mir da ein paar nette vorstellen..hehe..

Und ansonsten.. ich find die Frage auch gar nicht so unberechtigt.. In welchen Berufen hat man denn sonst soooo viele Betten.. 8).
Und noch was anderes.... ein Gegenargument, dass mir von Bekannten gegen diesen Beruf und die Branchen angetragen war, war beinahe wortwörtlich:
"ne Freundin von mir hat mal ne Weile in dem Beruf gearbeitet und bei ihr im Betrieb warst du unten durch, wenn nicht jeder mit jedem etwas hat und du nicht mitziehst."
Ich gehe da doch eher mal davon aus, das dies zu den Ausnahmen gehört?! Wäre wohl eher ein Beitrag für einen Thread namens "Wovor Bekannte, Eltern und Freunde vor der Ausbildung warnen- Gerücht versus Realität"..

Grüßle,

lifesign
Better a cruel honest subjective opinion one might learn from than useless superficial politeness (even if the last one is practiced to protect me)!

(1992, edited and translated 2008)

Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Haze » Sa Jul 26, 2008 0:22

Ich glaube nicht, dass sowas zu den Ausnahmen gehört, in welcher Branche arbeitet man so eng miteinander wie bei uns? Und wenn du abends Spätdienst mit einem durchaus attraktiven Kollegen, warum nicht? Ich mein, ich bin in einer Beziehung, aber ich kenn genug Leute bzw. Pärchen, wo das eben der Fall ist. Ich würde jedem davon abraten, denn das gibt nuuuuur Ärger, vorallem wenn derjenige sich dann die nächste ausm Hotel krallt :D :D

Benutzeravatar
Davos20
Maitre
Maitre
Beiträge: 855
Registriert: So Mai 28, 2006 16:48
Tätigkeit: Glücklicher Ex-Refa
Wohnort: Heidelberg, aber geboren in Freiburg
Alter: 37

Beitragvon Davos20 » Sa Jul 26, 2008 0:54

Vor allem Hotels wo "Feierabend-Getränke" erlaubt sind.... was meint ihr was da los is ^^
Das fällt mir grad noch so ein... Denn in dem Hotel in dem ich meine Ausbildung gemacht habe, war das so!
Da konntest du dir nach der Arbeit (fast) ohne Probleme die Kante geben. Aufm Personalbalkon... Nu überlegt euch da mal ein paar betrunkene 18-30 jährige. *hrhr*
ZU DIR ODER ZU MIR?????
Das war dann die Frage die noch zu klären war. Natürlich selten... Und ich hab vieles auch nur gehört! Bevor nu jemand was böses denkt :twisted:

Lifesign
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 41
Registriert: So Jun 08, 2008 14:22
Alter: 34

Beitragvon Lifesign » Sa Jul 26, 2008 4:36

Hallolo :-)!

Na... ich sag mal so.. vielleicht ist das aller wichtigste dabei, dass sich alle der entsprechenden Konsequenzen bewusst sind, oder?

Ich sag ja immer "redenden Menschen kann geholfen werden". Nur leider manchmal gar nicht so einfach in der heutigen Gesellschaft!

Also ich mein.. Risiken und Nebenwirkungen kennen, aber eben auch darüber reden im Zweifelsfall.. für Deutlichkeit sorgen, ob das jetzt aus der Situation oder des Bedürfnisses heraus geschieht oder da mehr ist.. für Deutlichkeit sorgen, wie man damit umgehen will/kann.. wie entsprechende Konsequenzen wären../ will man das? kann man das? ist es für beide nur das körperliche(okay..ne Grundsympathie ist meines Erachtens/Wissens oder Hoffnung-wir sind doch hoffentlich nicht nur unseen Trieben ausgeliefert ;)?- schon immer dabei) und kann man sich am nächsten Tag wieder normal mit nem Zwinkern begegnen oder gibt es nen ungutes Gefühl? Wie gesagt, dass allerwichtigste meiner Ansicht nach ist, dass man halbwegs vorher oder aber spätestens danach weiß wie es der Andere sieht und ob es für beide so okay ist.

Dementsprechend kann man sich denn auch wieder normal verhalten.

Sollte da weitaus mehr sein, als nur "Spaß", ganz egal ob das nun einseitig oder von beiden Seiten so ausschaut, gilt es nach ner ordentlichen Lösung zu suchen. Denn sonst ist es Horror den keiner braucht!

Und was die Hierarchie betrifft. Sorry, aber da find ich Deutschlands Hierarchiedenken echt zum k******.. ich mein, wo die Liebe hinfällt, da fällt sie eben hin. Und selbst wenn es nur ne Momentaufnahme ist.. ich mein "wir sind doch alle nur Menschen". Und wenn es schon so ist, dass Hierarchien durchbrochen werden.. dann sollte es doch auch möglich sein, das nach aussen vernünftig zu vertreten.. aber das ist dann wohl mehr ne gesellschaftliche Grundsatzdiskussion? Bin jedenfalls gespannt auf eure Meinungen, auch auf die Gefahr, dass ich offtopic abschweife..

LG and have a nice time,

lifesign


PS: Ach ja.. verklemmt sollte man sicher nicht in dem Beruf sein ;).
Better a cruel honest subjective opinion one might learn from than useless superficial politeness (even if the last one is practiced to protect me)!

(1992, edited and translated 2008)

FPF
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do Aug 14, 2008 2:58

Beitragvon FPF » Mi Sep 03, 2008 2:29

Wie schade dass ich im Nachtdienst arbeite, da ist meist nicht viel mit XXX mit Kolleginnen ;)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste