Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Alles, was woanders nicht reingehört

Moderatoren: Katzenoma, Quin_Tulop

DominikQQ
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 05, 2013 19:23

Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon DominikQQ » Do Feb 21, 2013 20:02

Hallo Zusammen,

Ich Arbeite jetzt seid 7 Monaten als Facharbeiter in einem renomierten 4 1/2 Sterne Hotel . Mein Arbeitsvertrag und der Verdienst waren und sind nach wie vor ein schlechter scherz. Aber vielleicht kennt ihr das ja, nach der Lehre sofort eine Arbeitsstelle zu bekommen, sowas hat leider nicht jeder. Und Hotel Mama wollte auch, das ich so schnell wie möglich endlich auf eigenen Füßen stehe.

Nun zu meinem Problem, in diesem besagten Hotel Arbeiten im Service ganze 9 Leute, davon sind 7! Azubis . Die andere ist quasi die Chefin sie übernimmt immer die Barschichten . Davon haben die Azubis natürlich alle 2 Wochen Schule, die ganze Woche ! Das Hotel hat jeden Tag um die 100 Gäste mal mehr mal etwas weniger . Vorallem Geschäftsleute.

Ich frage mich seid ungelogen 7 Monaten, wie der Ressidenzmanager bzw der große Chef der Hotelkette, sich bei sowas denkt ? !

Ich habe jeden Früh mit 80 - 100 Frühstückern alleine zu Kämpfen, in Chef interessiert es einen scheiß dreck . Der hockt in seinem Büro. Wie kann man sowas, Verantworten frage ich mich jeden Tag aufs neue ...

Irgendwann 16.00 Uhr kommen dann maximal 1 - 2 Azubis die das Restaurant dann alleine schmeißen müssen weil kein einzigster Facharbeiter im Spätdienst ist. Außer unsere Chefin die macht aber die Bar und hat somit keine Zeit. Was denkt sich der Chef dabei ?

Jeden Tag mache ich mich und meine Kollegen völlig kaputt . Seelisch und vorallem Körperlich aber nichts ändert sich . In diesem Hotel ist halt Normal das Azubis 230 Std haben - einfach Traurig .

Leider sinkt die Zahl der Gäste nicht, sonst hätte vielleicht der Chef mal drüber nachgedacht aber so, warum auch läuft ja . UMSATZ UMSATZ UMSATZ .

Ich würde gerne sofort da weg . Nur leider habe ich im Moment keine Alternative .

Vielleicht hat jemand sowas auch schon erlebt und kann mir helfen damit umzugehen ?

Ps : Bei einem Verdienst von 4.81 ca die Stunde als Facharbeiter in einem 4 1/2 Sterne Haus , wie soll man sich da denn motivieren & die Gäste anlächeln und sich Freuen wenn sie kommen sagt mir wie :(

Liebe Grüße

Entschuldigt wenn der Text vielleicht etwas verwirrt da herkommt. Hab mir alles einfach von der seele geschrieben .


lilly007
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 56
Registriert: Di Feb 14, 2012 12:05

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon lilly007 » Do Feb 21, 2013 20:28

Erste Frage: Wieso hast du denn keine Alternative? Mein erster Gedanke wäre, bewerb dich einfach bei so vielen anderen Hotels wie möglich. Warum geht das nicht?

DominikQQ
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 05, 2013 19:23

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon DominikQQ » Do Feb 21, 2013 20:50

Hab mich schon Beworben aber die suchen alle erst ab Juli . Leider

lilly007
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 56
Registriert: Di Feb 14, 2012 12:05

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon lilly007 » Do Feb 21, 2013 21:14

"Die" Hotels in deiner Stadt, oder wie oder was? ;)


finchen
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 120
Registriert: Di Nov 27, 2012 22:36
Tätigkeit: HoFa
Alter: 28

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon finchen » Do Feb 21, 2013 21:22

Wieso wendest dich nicht an die Gewerkschaft?

DominikQQ
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 05, 2013 19:23

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon DominikQQ » Fr Feb 22, 2013 18:07

Hallo ich wieder,

Ja ich meine die Hotels in meiner Stadt hier. Da gibt es nur 5 gute (arbeite in einer 65 000 Einwohner Stadt ) im Besten Haus, also von den Sternen her bin ich bereits .

Das Traurige ist schlicht und einfach selbst wenn ich mich jeden Tag aufrege ändert sich nichts. Und wenn ich Kündige stellen sie eben noch 1 Azubi oder Aushilfe ein. Kein Problem.

Frag mich manchmal ob ein Unternehmen nicht, so und soviele Facharbeiter oder Qualifizierte Kräfte vorweißen muss . Kenne mich da aber leider nicht aus .

lilly007
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 56
Registriert: Di Feb 14, 2012 12:05

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon lilly007 » Fr Feb 22, 2013 21:36

Das wäre mal fein zu wissen, dann sähe es für meinen alten Betrieb schon schlecht aus. Da lief es zwiswchenzeitlich nur mit mir, zu der Zeit im 1. LJ, hatte dann den kompletten Servicebereich um den ich mich kümmern musste und im Moment nur mit meinem Nachfolger, auch im 1. LJ. Aber wenn sie meinen ne.. ;).

Wenn Du dich ja jetzt beworben hast und auch nicht die Stadt wechseln willst, dann heißt es erstmal Tee trinken. Beim Vorstellungsgespräch wirst du bestimmt mit dem neuen Arbeitgeber über das Einstiegsdatum noch reden können. Und du wirst ja sicher auch eine Kündigungsfrist haben, heißt bis Juli wäre dann vllt eh nur noch 1 Monat länger, und das schaffst du dann auch noch!

DominikQQ
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 05, 2013 19:23

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon DominikQQ » Fr Feb 22, 2013 21:57

Danke für deine Worte .

Es ist nur im Moment sehr schwer für mich auf Arbeit, es dauert nicht mehr lange da dreh ich dann wirklich mal durch und klatsch meinem Chef die Kündigung auf den Tisch !

Larum
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 21, 2012 21:13
Tätigkeit: Demichef de Bar

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon Larum » Do Feb 28, 2013 1:29

Hatten ein Hotel hier, dass genau das selbe Problem hatte. War allerdings nur das zweitbeste Haus am Platz (das beste, das sind wir :P).
Irgendwann haben die Aushilfen den Service komplett geschmissen weil es weder Azubis noch Festangestellte gab - die Anforderungen an einen Festangstellten waren übrigens die selben, wie in unserem Haus an Aushilfen gestellt werden...

Leider scheint das ein wenig Gastroalltag zu sein - aber vielleicht kannst du die Arbeit auf die Azubis & Aushilfen besser verteilen? Es ist klar, dass ein Azubi im 1. LJ oder eine normale Aushilfe keine Weinempfehlung machen kann oder ein stimmiges Menü zusammenstellen. Aber vielleicht eine feste Einteilung, das 1-2 nur Abräumen, dann einer der Getränkeservice an Tischen mit Weinen macht (und Softgetränke, Bier und Wasser verkauft), usw. Einfach so, dass alle nicht so anspruchsvollen Aufgaben von dir "wegverteilt" sind. Und hoffen, dass die Azubis ganz viel Lernen, dass du dir die Aufgabe auch bald teilen kannst. Vielleicht kann sich deine Chefin aber auch Mal ein oder Azubis schnappen und ihm beibringen wie die Bar läuft. Dann können die da arbeiten und die Chefin dir helfen.

Ansonsten drücke ich dir die Daumen mit deinem Jobwechselziel :)

Dryades
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Do Jan 31, 2013 20:16

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon Dryades » Do Apr 04, 2013 11:46

Hallo,
heute muss ich mich mal abreagieren.

Habe gerade meine Kündigung bekommen, ohne Grund. 4 Wochen Kündigungsfrist, die ich freigestellt bin. Habe so einen Hals, besonders, weil ich mehr Stunden bekommen sollte (bin als Halbtagskraft an der Rezeption) und jetzt das.
Geh zum Dienst und krieg die Kündigung in die Hand gedrückt. Habe mehrmals nachgefragt warum, weil das gar nicht richtig angekommen ist bei mir.
O-Ton der Chefin "Nein, es gibt keinen Grund. Wir waren immer sehr zufrieden mit ihnen."

Und prompt haben heute neue Leute die Arbeitsverträge unterschrieben.

Gruß
Steffi

finchen
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 120
Registriert: Di Nov 27, 2012 22:36
Tätigkeit: HoFa
Alter: 28

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon finchen » Do Apr 04, 2013 13:04

Das tut mir echt Leid für dich! Aber ist eine richtige Frechheit von der Chefin dich da so abzuservieren, und das noch ohne grund :shock:

NoName*w*
Maitre
Maitre
Beiträge: 827
Registriert: So Dez 11, 2005 22:42
Alter: 30

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon NoName*w* » Do Apr 04, 2013 15:53

Solange kein Grund in der Kündigung angegeben wurde, ist die Kündigung
Nichtig!

Ich hatte den Spaß schon mal..

Du bist in der Pflicht, dir sofort einen Anwalt zu suchen!
Du hast Chancen, dagegen anzugehen. Es kostet nerven,
Lohnt sich aber. Du musst der Kündigung widersprechen, ein Anwalt oder auch die Gewerkschaft kümmert sich um einen Schlichtungstermin bei der IHK. Des weiteren musst du dich, Sicherheitshalber, arbeitslos melden.

finchen
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 120
Registriert: Di Nov 27, 2012 22:36
Tätigkeit: HoFa
Alter: 28

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon finchen » Do Apr 04, 2013 20:21

Am besten gleich an die Gewerkschaft wenden, von denen bekommst du kostenlos einen Anwalt gestellt. Mit der Gewerkschaft hatte ich bisher nur gute Erfahrungen

Dryades
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Do Jan 31, 2013 20:16

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon Dryades » Di Apr 09, 2013 18:02

Hallo,

beim Arbeitsamt habe ich mich sofort gemeldet und auch schon einen Termin. Mit dem Arbeitsgericht habe ich auch schon Kontakt und die haben mir einige Tips gegeben. Anwalt ist schon in Arbeit, Termin dauert leider noch bis nächste Woche.

Bin immer noch total enttäuscht und kann es immer noch nicht fassen. Man versucht auch, mich vom Hotel fern zu halten. Alles nur telefonisch und Post wird mir zugeschickt. Muss dazu sagen, wohne 5 Minuten zu Fuß entfernt vom Hotel.

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Abreagieren das ich nicht durchdrehe >.<

Beitragvon Alex » Di Apr 09, 2013 22:18

Solange kein Grund in der Kündigung angegeben wurde, ist die Kündigung
Nichtig!
Falsch - das gilt nur bei außerordentlichen Kündigungen (und bei Kündigungen im Ausbildungsverhältnis außerhalb der Probezeit - also auch außerordentlich).
Unter Einhaltung der Frist kann man ohne Angabe von Gründen kündigen (beide Seiten).
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste