Bewerbung nach der Ausbildung - Konservativ oder progressiv?

für Umfragen aller Art

Moderatoren: ShocK, Andy

Christine
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 39
Registriert: Di Jan 07, 2003 17:34
Wohnort: Erkrath - NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Christine » Mi Mär 05, 2003 22:52

Moin!

Ich bin gerade in der Bewerbungsphase für eine Stelle nach der Hofa-Ausbildung. Ich möchte mich nicht in einem Hotel, sondern in einer Eventagentur bewerben.

Jetzt meine Umfrage:
Ist es besser, wenn die Bewerbung ganz konservativ aufgebaut ist (Anschreiben, Lebenslauf und so'n Kram im Stiel von "sehr geehrte Damen und Herren") oder soll ich's mit einer progressiven Bewerbung (der übliche Inhalt, aber halt etwas farbiger, ansprechender) versuchen.
Klar, für 'ne Stelle im Hotel auf jeden Fall konservativ, aber bei 'ner Eventagentur...

Danke für Eure Meinungen!!!
Yours,
Christine

ES IST GESCHAFFT!!!


lavazza
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa Dez 28, 2002 18:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitragvon lavazza » Sa Mär 22, 2003 11:37

also ich würde es so machen wie es immer gemacht worden ist .. man weiss nie wie die Firmen auf einen kreative/farbige Bewerbung reagieren..

ist meine Meinung aber ich würde das übliche nehmen und halt schauen das es supi aussieht
Phantasie besiegt die Realität :-))

Annett
Maitre
Maitre
Beiträge: 221
Registriert: Sa Aug 13, 2005 15:35
Tätigkeit: Auszubildene Hotelfachfrau
Alter: 34

Beitragvon Annett » Mo Aug 15, 2005 21:54

Ich würde sagen, dass es ganz darauf kommt bei welcher Eventfirma du dich bewirbst und wie weit das Spektrum der Firma ist. Eine ungewöhnlich gestaltete Bewerbung kann durchaus auffallen, sich von den 0815 Bewerbungen absondern. MACH DIR EIN BILD VON DER FIRMA UND LASS DEIN BACH ENTSCHEIDEN!!!!!
Liebe Grüße

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 37
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mo Aug 15, 2005 22:07

Also, bei einer Eventfirma, würde ich schon etwas aussergewöhnliches anbieten.

Wenn man besondere Events ausrichten will, bzw. soll, dann sollte man doch schon bei der Bewerbung zeigen, das man Kreativität besitzt.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com


Annett
Maitre
Maitre
Beiträge: 221
Registriert: Sa Aug 13, 2005 15:35
Tätigkeit: Auszubildene Hotelfachfrau
Alter: 34

Beitragvon Annett » Mi Aug 17, 2005 11:57

genau so sehe ich das auch, gerade in der Branche
LIEBE GRÜSSE !!!

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 36

Beitragvon Buffy » Do Aug 25, 2005 17:38

Es kommt immer darauf an, was für Events diese Firma plant, würde ich sagen... ;-)
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Annett
Maitre
Maitre
Beiträge: 221
Registriert: Sa Aug 13, 2005 15:35
Tätigkeit: Auszubildene Hotelfachfrau
Alter: 34

Beitragvon Annett » Sa Aug 27, 2005 17:11

Klar davon mal ganz abgesehen. Man muß sich immer auf das Unternehmen einstellen, ist aber sinnvoll ein wenig durch die Bewerbung aufzufallen. So macht man ich zu mindest interessanter und man bleibt in Erinnerung
liebe grüße
LIEBE GRÜSSE !!!



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast