Vorstellungsgespräch im Hilton

Bewerbung, Praktikum, Schulabschluss, ...

Moderatoren: Mone88, Haze, ShocK, Quin_Tulop

Namaste
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo Sep 25, 2006 14:34
Wohnort: wuppertal
Alter: 33

Vorstellungsgespräch im Hilton

Beitragvon Namaste » Mo Sep 25, 2006 14:41

hallo erstmal =) also ich hab in 2 Tagen ein Vorstellungsgespräch im Düsseldorfer Hilton und ich hab bis jetzt keinerlei Erfahrung worauf ich da achten muss und wie ich mich darauf vorbereiten kann. Ich hab mir schon nen paar Themen hier im Forum angeschaut und ich denke mir, dass ich hier die richtigen Ansprechpartner finde ;-)
würde mich rieeeeeeesig freuen, wenn ihr mir Tipps geben könntet...
vieeeelen dank schonmal im Voraus.
Grüsse
:)


Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Di Sep 26, 2006 1:36

Was genau macht dir denn Sorgen? Das Thema Vorstellungsgespräch ist ja doch ziemlich oft durchgekaut worden.

Ich würde einen Anzug, bzw. Kostüm tragen, mich vorher über das Hotel informiert habe, wissen warum ich die Ausbildung machen möchte und dann einfach ganz offen in das Gespräch gehen.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Carnor
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 52
Registriert: Mi Aug 23, 2006 0:02
Wohnort: Aschaffenburg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon Carnor » Di Sep 26, 2006 3:10

Hmm..Hatte ja letztens auch mein erstes Bewerbungsgespräch...

Punkt 1: Bleib natürlich, verstell dich nicht, sie sollen dich nehmen, und nicht eine Rolle, die du spielst. Wenn der Betrieb dich so nicht will, ist es vielleicht der verkehrte für dich. (Gut ab und an muss man auch die Wahrheit nicht wie die Faust ins Gesicht knallen, aber das sollte klar sein;))

Punkt 2: Bei Infos übers Hotel dient natürlich zuerst die Homepage. Hilfreich können aber auch Jahresberichte oder so sein. Wenn man sowas nebenbei einfließen lässt(bei dem Punkt: Warum gerade bei uns?), macht sich das sehr gut. Ansonsten Stichpunkte: Hotelgröße, Philosphie, markante Punkte die von anderen Hotels unterscheiden: Wenn das Hotel zB. ein mediteranes Restaurant hat, kannst du darauf ruhig mal eingehen.


Punkt 3: Gut zuhören. Bei mir wurde viel vom Gegenüber erzählt. Wenn du aufmerksam zuhörst und an den richtigen Stellen mal einhakst und ne ergänzende Frage stellst oder dich einbringst, zeigt das deine Fähigkeit für Kommunikation (was ja auch für den Gastkontakt nicht unwichtig ist;))


Punkt 4: Kleidung hat Ben ja schon genannt. Anzug ist immer fein, das beinhaltet auch ein paar ordentliche Schuhe...

Hm sonst fällt mir nix mehr ein...


Langeweile....Blub...


Achja:

Punkt 5: An sich auch selbstverständlich, sei aber nochmal erwähnt, da immens wichtig: Sei pünktlich! Stau usw mit einkalkulieren. Pack dir ein Buch mit ein, dann kannst dich vorm Gespräch auch nochn bissl ablenken.



Ansonsten schau dich mal hier im Forum um. Unter "Bewerbungsgespräch" solltest du bei der Suche so einiges finden.


Wünsch dir viel Erfolg.


Carnor

Ps: Unglaublich, was man aus einem Gespräch so alles mitnimmt;)
Das Reh springt hoch
Das Reh springt weit
Das kann es tun
Es hat ja Zeit

brookie
Praktikant
Beiträge: 8
Registriert: Fr Sep 08, 2006 13:42
Tätigkeit: noch schule
Wohnort: Köln
Alter: 31

Beitragvon brookie » Mi Sep 27, 2006 16:58

Kann ich auch nur bestätigen! Hatte zwei Vorstellungsgespräche allerdings im selben haus und musste eigentlich auch nur zuhören!

Dann durfte ich noch n paar fragen stellen muss zu meiner schande zugeben mir ist in dem moment natürlich nichts eingefallen. War aber anscheinend auch nicht tragisch genommen wurde ich trotzdem *g*

Und bei meinem ersten gespräch mt dem Personalchef wars sogar so das wir am ende über Geschichte geredet haben also total vom eigentlichen thema abgekommen sind!

Ich dneke auch das es sich ganz gut macht wenn man ein bisschen was über das unternehmen weiss und das auch ins gespräch einfliessen lassen kann. Ansonsten, lächeln, nicken und den eindruck vermitteln das man zuhört.. auch wenns mir relativ schwer gefallen ist *gg*

Ich drücke dir ganz doll die daumen aber das klappt schon! ich hab festgestellt dass es nur halb so schlimm war wie ich es am anfang erwartet habe!
Also gaaanz viel Glück!


krebsi
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: So Okt 08, 2006 17:16

Beitragvon krebsi » So Okt 08, 2006 17:42

Hallo Namaste!
Ich würde auch gerne hofa werden. ich hab auch schon daran gedacht mich später im hilton zu bewerebn. Ich wollte mal fragen, mit welchen Vorraussetzungen du zum vorstellungsgespräch eingeladen worden bist??
Wurdest du denn auch genommen???
Sorry, dass ich grad so neugierig bin, aber ich dachte immer, dass niemand im hitlon eine chance hat.

Mfg Krebsi

kejay
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 59
Registriert: Mi Sep 27, 2006 16:43
Tätigkeit: Headwaiter
Wohnort: UK
Alter: 36

Beitragvon kejay » So Okt 08, 2006 17:49

krebsi hat geschrieben:Sorry, dass ich grad so neugierig bin, aber ich dachte immer, dass niemand im hitlon eine chance hat.



niemand eine chance??
Naja die brauchen ja Mitarbeiter... ;-)

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mo Okt 09, 2006 5:16

Genau, und da sollen ja sogar der ein oder andere arbeiten.

Bei der Hilton mag das wieder anders aussehen. ;-)
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 32

Beitragvon mayflower » Fr Jan 19, 2007 16:25

Hey, kann mir einer sagen, wo ich die Geschichte der Hiltonkette nachlesen kann? Auf wikipedia find ich nicht wirklich was, beim googlen kommt auch nix für mich brauchbares raus, und auf den öffentl. Websiten der Kette find ich mich nicht zurecht. Da muss man wohl erst studiert haben, um sich da auszukennen ;)
Gruß

Fine
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 72
Registriert: Do Nov 16, 2006 20:27
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 31

Beitragvon Fine » Fr Jan 19, 2007 17:06

Ich weiß nicht ob es das ist was du suchst, aber versuch's doch mal bei en.wikipedia.org/. Steht auch nicht viel, aber auf jeden Fall mehr als im Deutschen Wikipedia.

LG Fine

Sirius.usa
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 37
Registriert: Mi Dez 27, 2006 18:44

Beitragvon Sirius.usa » Fr Jan 19, 2007 18:07

@mayflower

als ich damals von hilton eingeladen wurde haben mir diese 3 artikel sehr geholfen. da steht eigentlih alles wichtige drin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hilton_%28Hotel%29
http://en.wikipedia.org/wiki/Hilton_Hotels
http://en.wikipedia.org/wiki/Hilton_Hotels_Corporation

wenn du noch irgendwelche speziellen fragen zu hilton hast helf ich dir gern weiter.

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 32

Beitragvon mayflower » Sa Jan 20, 2007 13:43

Super, danke ihr Zwei. Hilton steht ja erst in einer Weile an, aber bin froh, jetzt schon einige Fakten übers Unternehmen zu wissen.
Gerade schlag ich mich mit der Marriott-, NH-, Dorint- und Maritimhistory rum. ;)
Also wie gesagt, nochmal danke.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „vor der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste