Gehaltsvorstellung, bitte um Rat.

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Gehaltsvorstellung, bitte um Rat.

Beitragvon HoFaMaUs » Mo Okt 13, 2008 16:12

hallo erstmal,
bin total aufgeregt, aber nun erzähl ich erstmal...
Habe Freitag 4 Bewerbungen weg geschickt und heute (Montag) haben sich 3 Hotels schon gleich bei mir telefonisch gemeldet und mich zum Gespräch eingeladen....

Was sage ich beim Thema Gehaltsvorstellung??
Habe meine Ausbildung in einm 3 Sterne Hotel mit bravour abgeschlossen, das heißt eine super 1er Zeugniss bekommen. (ohne jetzt irgendwie eingebildet zu klingen *lol*) danach bin ich für die Sommersaison in die Schweiz gegangen, habe echt viel gelernt dort und natürlich auch super verdient *g*(und auch dort habe ich ein super arbeitszeugniss bekommen) nun bin ich seit 2 wochen zurück in Deutschland. Und nun weiss ich einfach nicht was man sagt bei der Frage!!! Ich weiß das ich nicht soo gut verdiene wie in der Schweiz, das ist mir von vornerein klar gewesen.
Viele sagen ich soll einfach versuchen bei 1700 brutto einzusteigen? In Hessen wäre das nach Tarif, in NRW weiß ich es leider nicht.
Meint ihr ich soll es einfach mal verssuchen damit ? oder ist es sogar niedirg angesetzt???? ich meine die Hotelchefs würde es ja freuen, aber ich habe keine lust mich unterm Wert zu verkaufen. :?


Inkajes
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 96
Registriert: Mi Mai 07, 2008 10:09

Beitragvon Inkajes » Mo Okt 13, 2008 20:01

ich würde sagen es kommt auf das hotel an, in dem du dich beworben hast. privat der kette? also wie ich das bisher mitbekommen habe, bezahlt die ein privates hotel mehr gehalt wie ein kettenhotel. ich persönlich bin jetzt auch momentan in einem 5 sterne luxushotel in zürich. habe mich direkt nach meiner ausbildung in einem 3* hotel garni dort im restaurant und an der rezeption beworben. der verdienst is ziemlich gut und deshalb denke ich auch, dass es eine große umstellung in sachen gehalt ist:), zumindest weis ich was meine kollegen in deutschland verdienen und was ich bekomme... würde sagen deine vorstellung von 1700 brutto ist eventuell en bischen zu tief gegriffen, vllt 1800 oder 1900. allerdings weis ich auch nicht wo du deine saison absolviert hast, ist vllt auch noch ausschlag gebend.

persönlich muss ich dir sagen, würde ich in den nächsten jahren nicht mehr nach deutschland gehn. ich habe jetzt nach 2 1/2 monaten genau 2 überstunden, am wochenende arbeite ich höchstens bis 12 uhr mittags, wenn ich überhaupt mal arbeiten muss und das für dieses gehalt, besser gehts echt nich. nebei bietet zürich auserdem en ziemlich (teures) aber gutes nachtleben:)

Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon HoFaMaUs » Mo Okt 13, 2008 20:28

Hey, vielen Dank für deine Antwort.
Habe in einem 4,5 Sterne familien Hotel In Zermatt (CH) gearbeitet, war auch ne super lehrreiche zeit, (auch sprachlich gesehen) aber es zieht mich halt einfach zurück nach Deutschland, so blöd es auch klingen mag. :lol:

Jessy1987
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 14, 2008 20:11
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 32

Beitragvon Jessy1987 » Di Okt 14, 2008 21:53

Also ich habe meine Ausbildung um Juni abgeschlossen
und bin seitdem auch in meinem Ausbildungsbetrieb in NRW am arbeiten.
Als ich bekomme knapp 1500 brutto, das ist wohl ziemlich der tarif.
Ein Kollege der schon ein Jahr länger als ich ausgebildet ist und wirklich etwas auf dem kasten hat bekommt nur knapp 30€ mehr.
Darf ich mal fragen was du in der Schweiz bekommen hast?


Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon HoFaMaUs » Mi Okt 15, 2008 11:06

in der schweiz verdienst du echt gut (selbst die jenigen die gerade mal ausgelernt sind, so wie ich es war *lol*)
ioh ich weiß es gerade nicht mehr so genau was ich umgerechnet verdient hab, waren so ca.2400€ brutto rum... :roll:

Benutzeravatar
Katzenoma
Moderator
Moderator
Beiträge: 604
Registriert: So Mai 18, 2008 19:47
Tätigkeit: Reservierungleiterin, Schulungsreferentin
Wohnort: bei de Riedochse
Alter: 37

Beitragvon Katzenoma » Mi Okt 15, 2008 15:48

Interessant wäre dabei natürlich auch zu wissen, als was du dich überhaupt beworben hast und in welcher Abteilung. Oder hab ich das überlesen?
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Novalis)

Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon HoFaMaUs » Mi Okt 15, 2008 20:20

ups ne habe ich nicht geschrieben.*g*
als Restaurantfachfrau und einmal als Hotelfachfrau. Habe mich in 3*+ und 4 sterne hotel beworben, alles familienhotels keine ketten. Darauf habe ich absolut wert gelegt.

Benutzeravatar
Katzenoma
Moderator
Moderator
Beiträge: 604
Registriert: So Mai 18, 2008 19:47
Tätigkeit: Reservierungleiterin, Schulungsreferentin
Wohnort: bei de Riedochse
Alter: 37

Beitragvon Katzenoma » Do Okt 16, 2008 13:02

Bei uns in BaWü bekommt man da nach Tarif so ca. 1700,00 Euro. Und meines Wissens hat BaWü die höchsten Tarife in Deutschland.

Natürlich kann es sein, dass du aufgrund deiner Auslandserfahrung mehr bekommst.

Generell würd ich dir aber nicht unbedingt empfehlen, in ein Drei-Sterne-Haus zu gehen. Nicht alle, aber viele Häuser nehmen nicht unbedingt gerne Bewerber, die aus Häusern der niedrigeren Kategorie kommen.
Wenn es klappt, nimm lieber eins der 4-Sterne-Häuser!
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Novalis)

Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon HoFaMaUs » Do Okt 16, 2008 14:34

ich habe mich vorher natürlich gut über die Hotels informiert und alle haben einen sehr guten Ruf in der Umgebung.
Habe inzwischen schon ein festes Jobangebot bekommen und der hotelchef würde mir auch 1700 brutto bezahlen ich glaube wenn ich 1800 gesagt hätte, hätte iich dort auch noch bekommen, so kam mir das zumindest vor. Alerdings hatte ich gestern noch ein Vorstellungsgespräch in einem 4sterne haus, das war echt cool muss ich sagen ein lockeres gespräch und ich denke auch das ich ein sehr guten Eindruck gemacht habe. Auch das ich gezielte Fragen gestellt habe und auch ein paar informationen die ich über das Hotel gesammelt hatte hineingebracht hab kam denke ich sehr gut an (bin eigentlich sehr gut im Reden *gggg*) Im entefekt stehe ich in der engeren Wahl nur leider habe ich auch erfahren das es noch 2 Bewerber gibt die gute Zeugnisse vorzuweisen haben und die der Hotelchef auch noch anhören möchte. Kann also nur hoffen das die sich schlecht verkaufen....als ich das natürlich gehört habe, habe ich gleich von mir aus einen Probearbeitstag vereinbart um einfach zu zeigen das ich den Job verdient hab, bin wirklich da hinterher weil das Hotel liegt echt fast um die ecke von mir aus und habe mich dort echt direkt wohl gefühlt. ein total anderes gefühl als beim ersten hotel. nur als der mich fragte wie den meine gehaltsvorstellungen liegen und ich sagte 1700 brutto meinte er nur "ist das nicht ein wenig hoch gegriffen" ! Da war ich echt am schlucken, was sagt man den dann! Klar der will den Preis drücken und mich auch verunsichern..aber wie um den guten eindruck beizubehalten *lol* ich meinte dann nur freundlich das ich das Geld absolut wert bin. ob das die richtige antwort war ? ich weiß es nicht !! Er hat sich zumindest 1700 notiert FÜRS ERSTE *lol*mal gucken was wird......leider musste ich dem ersten Hotel absagen, tut mir zwar leid aber er wollte sofort ne entscheidung von mir ob oder ob nicht, damit er weiter suchen kann, verstehe ich ja auch nun poker ich natürlich echt hoch...wenn es diese Stelle nicht wird, falle ich erstmal wieder echt tief bis das hoch wieder kommt :lol: wird schon werden

Benutzeravatar
Katzenoma
Moderator
Moderator
Beiträge: 604
Registriert: So Mai 18, 2008 19:47
Tätigkeit: Reservierungleiterin, Schulungsreferentin
Wohnort: bei de Riedochse
Alter: 37

Beitragvon Katzenoma » Do Okt 16, 2008 14:57

Hast du meiner Meinung nach absolut richtig gemacht!

Ich hab auch schon die eine oder andere Stelle abgelehnt, weil das Geld nicht gestimmt hat. Wenn die jemanden finden, der es für weniger macht -bitte!

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich dabei nie arbeitslos war. War immer in ner festen Anstellung während der Bewerbungen. Da liegt es natürlich in der Natur der Sache, dass man ein bisschen wählerischer sein kann, wenn es nicht eilt mit der Stelle.

Ist ja kein neues Thema hier im Forum, aber ich finde es schon schade, das manche Hotels nicht mal den Tarif bezahlen möchten. Meiner Meinung nach sollten die Tarife sowieso nur bei "Neulingen" für die Stelle zu Grunde gelegt werden. Wenn jemand schon Erfahrung in gleicher Position hat, dann sollte das auch honoriert werden.

Drück dir auf jeden Fall die Daumen!
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Novalis)

Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon HoFaMaUs » Fr Okt 24, 2008 12:31

ich habbbbbbbbbbbbbbbbbb dennn jobbbb.... nächste Woche unterschreib ich den Vertrag......hab wohl alles richtig gemacht..... :lol: bin in kein fettnäpfchen mehr getreten *lol*

Benutzeravatar
Katzenoma
Moderator
Moderator
Beiträge: 604
Registriert: So Mai 18, 2008 19:47
Tätigkeit: Reservierungleiterin, Schulungsreferentin
Wohnort: bei de Riedochse
Alter: 37

Beitragvon Katzenoma » Fr Okt 24, 2008 13:12

Na dann gratulier ich mal recht herzlich!
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Novalis)

Benutzeravatar
HoFaMaUs
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 80
Registriert: Mi Feb 14, 2007 15:02
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon HoFaMaUs » Fr Okt 24, 2008 21:29

Danke schön *todfreu* :lol:

**danni**
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 146
Registriert: Mi Sep 10, 2008 15:26
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: München (früher Oberfranken)
Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon **danni** » Mi Mär 11, 2009 13:20

was würdet ihr mir tariflich für bayern (münchen) raten??? hab morgen vorstellungsgespräch und bin mir immernoch nicht ganz klar! bitte helft mir! dringend! bin um jeden tipp dankbar! ich hab schon ne vorstellung, aber möchte doch mal hpren, was ihr meint...
Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, nur wer versucht sie aufzuheben, hat ein Vermögen!



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste