STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

Sonnenmatrix
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 63
Registriert: Fr Jun 01, 2007 21:03
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Haßloch
Alter: 29
Kontaktdaten:

STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Beitragvon Sonnenmatrix » Mo Okt 15, 2012 14:13

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit 2009 ausgelernte Hotelfachfrau (ohne Zusatzquali).

Ich habe nach meiner Ausbildung auf der Abendschule mein allgemeinbildendes Fachabitur gemacht (09-11) und während dessen auf Teilzeitbasis vormittags in einem Restaurant gearbeitet.

Seit 2011 arbeite ich nun auf Festanstellung immer im Frühdienst (Frühstücksbereich + Rezeption Checkout), bin nun seit Dez. 2011 als Frühstücksleitung in einem Kettenhotel tätig.

Ich möchte aber beruflich noch weiterkommen, denke jetzt über ein STUDIUM nach.

Nur: Welche Studiengänge gibt es überhaupt, wie nennen die sich?

Könnte ich von jemandem hier nähere Informationen erhaschen?

Wäre sehr lieb von euch :)

LG Sonne
*~> Ding Dong, die Hexe ist tot.... <~*


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Beitragvon Alex » Di Okt 16, 2012 1:00

Hallo Sonne,

unsere Katzenoma hat vor kurzem einen Hotelfachschulenvergleich-Artikel mit den Abschlüssen fast aller deutschen Hotelfachschulen in der tophotel gefunden und freundlicherweise eingescannt.
Ich denke, das dürfte Dir weiterhelfen: hotelfach.de > Forum > Hotelfachschule > Artikel Hotelfachschulenvergleich
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Sonnenmatrix
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 63
Registriert: Fr Jun 01, 2007 21:03
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Haßloch
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Beitragvon Sonnenmatrix » Mo Okt 22, 2012 14:01

danke Alex :)
*~> Ding Dong, die Hexe ist tot.... <~*

hotello

Re: STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Beitragvon hotello » Fr Nov 02, 2012 12:45

hallo, ich habe mir auch überlegt mich noch einmal weiter zu bilden. Hast du inzwischen schon einen passenden Studiengang gefunden? Würde mich auch sehr interessieren da ich von einem Jahr Fachabi an einer Berufsoberschule gemacht habe und seitdem nur jobbe


Reni
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 95
Registriert: Fr Feb 13, 2009 18:57
Tätigkeit: Hofa
Wohnort: NRW

Re: STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Beitragvon Reni » Fr Nov 02, 2012 20:33

Hallo hotello,

ich kann nur dringend davon abraten, ohne eine Ausbildung zu studieren. Eine Freundin von mir ist diesen Weg gegangen und sucht seit ein paar Monaten vergeblich eine Stelle, obwohl sie einen guten Abschluss gemacht hat. Die Hotels suchen Mitarbeiter, die eine fundierte Praxiserfahrung haben. Da reichen auch nicht diverse Praktika während des Studiums.

VG Reni

batterista
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 145
Registriert: Do Apr 29, 2010 12:53

Re: STUDIEREN im Gastronomiebereich (Hotel/Restaurant)

Beitragvon batterista » Fr Nov 02, 2012 21:20

Schaut euch doch mal die DHBW Ravensburg an, da könnt ihr dual studieren. D.h. Ihr seit 50% der Zeit in einem Hotel und die anderen 50% in der Hochschule. Dauert drei Jahre.
http://www.dhbw-ravensburg.de



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste