Welches Besteck zur Riesengarnele?

Fachfragen und Fachwissen zu Speisen, Lebensmitteln und Rohstoffen

Moderatoren: Lothywien, ShocK

Benutzeravatar
MSMiri
Maitre
Maitre
Beiträge: 218
Registriert: Sa Mär 11, 2006 18:56
Wohnort: Münster

Welches Besteck zur Riesengarnele?

Beitragvon MSMiri » Sa Jan 12, 2008 12:40

Hallo.
Hab nächste Woche praktische Prüfung...und habe in meinem Sommermenü einen Gang mit einer gegrillten Riesengarnele.

Welches Besteck wird dann eingedeckt, das für Krebse???
Oder isst man die mit der Hand???
Bin wirklich überfragt.

Danke im voraus.

Miri
Chuck Norris kann rückwärts Brustschwimmen


Benutzeravatar
sammy
Troubleshooter
Troubleshooter
Beiträge: 630
Registriert: Mi Sep 27, 2006 1:29
Tätigkeit: Ausgelernter Refa und Koch
Wohnort: Oberwesel am Rhein
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon sammy » Sa Jan 12, 2008 20:34

Ich würde normales Mittel- oder je nachdem Hauptgangbesteck eindecken.
Sind ja auch bestimmt noch ein paar Beilagen dabei bei denen Messer und Gabel hilfreich sind. Besteck für Krebs und Hummer brauchst du nicht!!

Lg Sammy
♫♪♫♪ Die Hotelfachsuche :arrow: eine tolle Funktion die man auch benutzen kann! :wink: ♫♪♫♪ ♫♪

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Sa Jan 12, 2008 22:01

Würd' auch Mittelbesteck eindecken.

Zusätzlich noch (da sie ja wahrscheinlich im Panzer kommt) eine Schale mit Wasser und Zitrone zum Fingerwaschen.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Krone Assmannshausen
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: So Jan 06, 2008 1:34
Tätigkeit: Oberkellner
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Krone Assmannshausen » So Jan 13, 2008 11:47

moin. also. ich kenne keinen laden in dem riesengarnelen nicht ausgelöst serviert werden. deshalb ist die fingerbowle überflüssig.
zum besteck. auf jeden fall werden meistens garnelen als vorspeise angeboten. dh. vorspeisen messer und eine fischgabel!!

gruß


Benutzeravatar
Rieussec
Moderator
Moderator
Beiträge: 353
Registriert: Mo Jun 20, 2005 1:03
Tätigkeit: Chef de rang
Wohnort: Celle
Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Rieussec » So Jan 13, 2008 12:42

Nein Mittelmesser keine Fischgabel. Ich möchte sehen wie man so eine Garnele ohne Gewalt mitm Fischmesser schneiden kann!

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » So Jan 13, 2008 13:37

ich kenne keinen laden in dem riesengarnelen nicht ausgelöst serviert werden. deshalb ist die fingerbowle überflüssig.
Ich komm' bei den Viechern immer durcheinander. Da hatte ich wohl das falsche Bild im Kopf.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
sammy
Troubleshooter
Troubleshooter
Beiträge: 630
Registriert: Mi Sep 27, 2006 1:29
Tätigkeit: Ausgelernter Refa und Koch
Wohnort: Oberwesel am Rhein
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon sammy » So Jan 13, 2008 13:41

.....auf jeden fall werden meistens garnelen als vorspeise angeboten. dh. vorspeisen messer und eine fischgabel...
Nein Mittelmesser keine Fischgabel. Ich möchte sehen wie man so eine Garnele ohne Gewalt mitm Fischmesser schneiden kann!
Er meinte ne Fischgabel...nicht Fischmesser :wink:
Aber wozu er die braucht ist mir immer noch nicht ganz klar..... :?:
Einigen wir uns auf Mittelbesteck bei Vorspeisen und bei Hg auf HgBesteck?! :)

Lg Sammy
♫♪♫♪ Die Hotelfachsuche :arrow: eine tolle Funktion die man auch benutzen kann! :wink: ♫♪♫♪ ♫♪

Benutzeravatar
sammy
Troubleshooter
Troubleshooter
Beiträge: 630
Registriert: Mi Sep 27, 2006 1:29
Tätigkeit: Ausgelernter Refa und Koch
Wohnort: Oberwesel am Rhein
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon sammy » So Jan 13, 2008 13:44

ich kenne keinen laden in dem riesengarnelen nicht ausgelöst serviert werden. deshalb ist die fingerbowle überflüssig.
Ich komm' bei den Viechern immer durcheinander. Da hatte ich wohl das falsche Bild im Kopf.
Ich kenn aber schon nen paar Läden wo sie nicht ausgelöst sind, gerade in kleineren Bistros oder so die sich die Mühe nicht machen und mit Schale braten.......Dann wieder die Fingerbowle :wink:

Ps: Sorry für den Doppelpost.....
♫♪♫♪ Die Hotelfachsuche :arrow: eine tolle Funktion die man auch benutzen kann! :wink: ♫♪♫♪ ♫♪

Benutzeravatar
MSMiri
Maitre
Maitre
Beiträge: 218
Registriert: Sa Mär 11, 2006 18:56
Wohnort: Münster

Beitragvon MSMiri » So Jan 13, 2008 16:47

Fingerbowle ist klar. Nehme dann wohl Mittelbesteck, is ja kein Hauptgang.
Chuck Norris kann rückwärts Brustschwimmen

Benutzeravatar
Lothywien
Moderator
Moderator
Beiträge: 569
Registriert: Mo Apr 18, 2005 17:16
Tätigkeit: Koch/Restauranfachmann
Wohnort: Fuerteventura
Alter: 36
Kontaktdaten:

Beitragvon Lothywien » Mo Jan 14, 2008 0:33

Also es gibt weiterhin einige Restaurants, die Riesengarnelen ungeschält anbieten. Hier bei uns werden sie nur in besonderen fällen geschält angeboten. Es hat zum teil auch etwas mit der Ästhetik zu tun, am meisten aber mit dem Aroma was man noch aus der Schale rausnehmen kann. Natürlich ist es für den Gast eher unangenehm das Vieh selbst zu schälen.

Fakt sollte hier aber nicht die Diskussion sein "Riesengarnelen geschält oder eben nicht" sondern

Welches Besteck in welchem Fall, oder?

Es gibt die Möglichkeiten:
- Geschält (ähnlich letztes Segment der Schale dranlassen, sieht schöner aus mit Flosse): Mittelgabel, Mittelmesser, da es eie einfache warme Vorspeise ist, und für Fischbesteck ist das Fleisch eben zu fest (Wie Rieussec schon sagte)
- Schmetterlingsschnitt: Sprich der Länge nach mal durchgeschnitten, Ergibt ein schönes Bild, man hat die Schale und ihre Aromen mitverwendet - Mittelgabel, Mittelmesser
- Ungeschält: Würde ich mich Alex anschließen, auch wieder Mittelgabel, Mittelmesser, aber mit Fingerbowle (Zitrone und Serviette muß man hoffentlich nicht unbedingt erwähnen?!?)

Gründe:
Wie schon erwähnt ist das Fleisch zu fest für Fischbesteck Fischgabel ergibt auch keinen sinn, oder haben Garnelen Gräten? :-P Sprich die eine Zacke bei der Gabel ergibt einfach keinen Sinn.

Zurück zum dir MSMiri:

Wichtig für die Prüfung ist in meinen Augen das du mit Logik arbeitest. Wenn du Besteck hinlegst, und er fragt dich warum du das gewählt hast, mußt du eine logische Erklärung bieten können. Eine Kollegin hat mir mal erzählt das sie bei der Prüfung über einen Wein ausgefragt wurde. Sie wußte rein gar nichts, hat ihm aber 5 Minuten einfach drauflos erzählt, wie toll der Wein ist und was an ihm so besonders ist. Der Prüfer meinte dann "Sie wissen das sie jetzt totalen Schwachsinn erzählt haben oder? Allerdings haben sie es so Überzeugend gemacht, als unwissender Gast hätte ich ihnen geglaubt und wäre begeister."

Gruß Lothy
Merkwürdige Feststellung: Als ich klein war, war 2000 noch Science-Fiction. Jetzt ist es letztes Jahr - ich muss erwachsen geworden sein.
(39,90 - Frederic Beigbeder)

Benutzeravatar
MSMiri
Maitre
Maitre
Beiträge: 218
Registriert: Sa Mär 11, 2006 18:56
Wohnort: Münster

Beitragvon MSMiri » Mo Jan 14, 2008 11:46

Welches Besteck in welchem Fall, oder?

Es gibt die Möglichkeiten:
- Geschält (ähnlich letztes Segment der Schale dranlassen, sieht schöner aus mit Flosse): Mittelgabel, Mittelmesser, da es eie einfache warme Vorspeise ist, und für Fischbesteck ist das Fleisch eben zu fest (Wie Rieussec schon sagte)
- Schmetterlingsschnitt: Sprich der Länge nach mal durchgeschnitten, Ergibt ein schönes Bild, man hat die Schale und ihre Aromen mitverwendet - Mittelgabel, Mittelmesser
- Ungeschält: Würde ich mich Alex anschließen, auch wieder Mittelgabel, Mittelmesser, aber mit Fingerbowle (Zitrone und Serviette muß man hoffentlich nicht unbedingt erwähnen?!?)
perfekt. Ich werde mich für die variante der Halbgeschälten Garnele entscheiden. Ich kenne es auch nur so. Ganz ausgelöst habe ich noch nie gesehen. wüsste auch nicht wie man sowas schön anrichten soll, ist ja kein Cocktail.


Zurück zum dir MSMiri:
Wichtig für die Prüfung ist in meinen Augen das du mit Logik arbeitest. Wenn du Besteck hinlegst, und er fragt dich warum du das gewählt hast, mußt du eine logische Erklärung bieten können. Eine Kollegin hat mir mal erzählt das sie bei der Prüfung über einen Wein ausgefragt wurde. Sie wußte rein gar nichts, hat ihm aber 5 Minuten einfach drauflos erzählt, wie toll der Wein ist und was an ihm so besonders ist. Der Prüfer meinte dann "Sie wissen das sie jetzt totalen Schwachsinn erzählt haben oder? Allerdings haben sie es so Überzeugend gemacht, als unwissender Gast hätte ich ihnen geglaubt und wäre begeister."

Gruß Lothy
Haha na das is ja super.Nee auf sowas bin ich vorbereitet, ich kann zu jedem Bestandteil meiner Menü's was sagen. Sei es nun zum Wein oder zum Gericht. Ob dass dann aber so hinhaut wie ich möchte, sei mal dahingestellt. Man weiß eben nie was die Prüfer aushecken...

Aber danke für deine Hilfe, Lothy.
Chuck Norris kann rückwärts Brustschwimmen



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Speisenkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste