4-Gang Silvestermenü!

Fachfragen und Fachwissen zu Speisen, Lebensmitteln und Rohstoffen

Moderatoren: Lothywien, ShocK

Josi1161
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo Dez 17, 2012 11:34

4-Gang Silvestermenü!

Beitragvon Josi1161 » Mo Dez 17, 2012 11:43

Geht das so in Ordnung, muss das bald abgeben, hab aber leider auch noch keine Weinempfehlung, reicht man dazu ein Aperitif/Digestif? Sollte ich irgendetwas ändern? Was sagt ihr?
Brauche dringend Hilfe! Danke :)

Gratinierter Fetakäse auf Ciabatta-Chips
an Rapunzelsalat
in Orangen-Walnuss-Vinaigrette
***
Champignonessenz mit Kräutereistisch
***
Kalbsmedaillons im Speckmantel
an Hollundersauce
dazu Rosenkohl und
mit Maronenpüree gefüllte Kartoffelpralinen
***
Schokoladenkuchen auf Apfel-Birnen-Ragout
und Eierlikörschaum



Yvonnchen
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr Nov 23, 2012 17:59

Re: 4-Gang Silvestermenü!

Beitragvon Yvonnchen » Do Dez 20, 2012 17:17

granierter fetakäse hört sich gut an! und schkoladenkuchen, hmm!!
daumen hoch für dieses festmahl :super:

miixtape
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Do Dez 06, 2012 0:43
Tätigkeit: Restaurantfachfrau (Azubine; 3. Jahr)
Alter: 26

Re: 4-Gang Silvestermenü!

Beitragvon miixtape » Mo Dez 31, 2012 1:46

Heii Josi..

Zu deiner Vorspeise: Klingt verdammt lecker, aber der Feta ist gratiniert. Sollte die Vorspeise nicht kalt sein?
Falls ja hab ich grad mal gegoogelt und was gefunden um deinen Feta trotzdem mit einzubauen:
***Tomaten-Ruccola-Salat mit Feta-Käse und Balsmico-Dressing***
Als Alternative kann ich dir auch eine Pastete oder Terrine als Vorspeise empfehlen.

Schreib niemals Essenz. Jeder Prüfer würde dir sofort Punkte dafür abziehen. Nimm lieber eine klare Suppe (Cremesuppen machen zu schnell satt) zB. ne (doppelte) Rinderkraftbrühe mit Eistich, denn bei Kräuereistich musst du auch wieder schreiben welche Kräuter da alle drin sind, also nimm lieber normalen Eistich, oder Cellestine (Pfannkuchenstreifen).
Eventuell auch eine klare Ochsenschwanzsuppe.

Beim Hauptgang brauchst du mindestens 2 Gemüsebeilagen und du musst jeweils die Garmachungsart mit aufschreiben. Bsp. zu deinem Hauptgang:
***Gebratene Kalbsmedaillons mit Morchelrahmsauce, gedünstetem Rosenkohl, Bohnen und Kartoffelkroketten.***

Bei deinem Dessert bin ich noch am grübeln. Klingt interessant, aber ich überlege ob Schokolade und Apfel-Birne so jedermanns Sache sind.
Wovon ich sehr angetan bin sind Palatschinken mit Apfelmuß gefüllt und Vanillesauce. Das klingt vor allem immer noch so winterlich und würde vielleicht auch noch zu Silvester passen.
Oder vielleicht Waffeln mit Vanilleeis und heißen Kirschen.



Ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen. Das sind auch nur Vorschläge die ich dir geben/machen wollte, also nichts falsches denken, weil ich jetzt dein komplettes Menü durchgegegangen bin. ;)

Aber wenn ich dir noch eine Tipp geben darf den unser Lehrer uns immer und immer wieder eintrichtert: Versuch Worte wie "an", "auf", "unter" ect. zu vemeiden. Höchstens "mit", denn es ist den Prüfern egal ob das Menü schön bzw. "elegant" geschrieben würde, wichtig ist, dass alles genau beschrieben ist. Also keine allgemeinen Aussagen wie "Kräuterdressing", man wird dich sonst fragen was da für Kräuter drin sind und dir Punkte abziehen, wenn sie nicht in deinem Menü stehen. Mach es dir nicht zu schwer.

Liebe Grüße & :wishes: ,
Miixtape :D
Bild
Give me some COOKIES!!!



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Speisenkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast