Hotelfachfrau/-mann mit Zusatzquali Hotelmanagement

Bewerbung, Praktikum, Schulabschluss, ...

Moderatoren: Haze, Mone88, ShocK, Quin_Tulop

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Hotelfachfrau/-mann mit Zusatzquali Hotelmanagement

Beitragvon mayflower » Sa Sep 23, 2006 11:47

Hallo!
Ich habe da mal eine Frage an die alten Hasen der Gastronomie. :)
Also:
Ich interessiere mich schon seit geraumer Zeit für den Beruf Hotelfachfrau. Nun habe ich gelesen, dass es diese Zusatzqualifikationen gibt, also dass man in der Berufsschule auch 3 Sprachen hat, und noch etwas vom Hotelmanagement (Rhetorik...) mitbekommt. Nun meine Frage WELCHE hotels bieten so etwas an? Hab auf der IHK-Seite etc. nicht einmal diesen Ausbildungsberuf aufgelistet gefunden. Und auch diverse Hotels in meienr Umgebung wussten mit dem Begrifft der Zusatzqualifikation nicht wirklich was anzufangen.
Oder, würdet Ihr mir überhaupt zu dieser Zusatzqualifikation raten? Ich mache gerade Praktika in verschiedenen Hotels und dort waren einige davon sehr angetan, andere wiederum meinten, dass ich erstmal eine "normale" Ausbildung machen sollte, weil ich dadurch einfach ihrer Ansicht nach merh Praxis bekomme. Allerdings ist die praktische Ausbildung ja die gleiche, wie sie "normale" Hofas machen, nur der Schulunterricht sieht ein wenig anders aus. Wenn ich das richtig verstanden habe.
Also bringt mir doch bitte etwas Ordnung un mein Chaos. :roll:
Bin sehr gespannt auf Eure Antworten!
Liebe Grüße
may


Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Sa Sep 23, 2006 13:37

Hi May,

zunächstmal kannst Du Dir meine Beschreibung dazu hier durchlesen. Wenn dann noch ein paar Fragen dazu sind, dann helfe ich Dir noch gerne weiter.

Gruß, Buffy
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Beitragvon mayflower » Sa Sep 23, 2006 19:34

@Buffy:
Danke! Genau den Thread hatte ich gesucht. Du hast mich da auch indirekt drauf aufmerksam gemacht. Aber irgendwie kennt das hier noch kein Mensch. Also es kann mir niemand sagen, ob sie es ausbilden, oder ausbilden werden. Kann das jedes Hotel machen? Oder gibts da bestimmte Anforderungen?
Und wie sinnvoll ist diese Ausbildung?
Gruß

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Sa Sep 23, 2006 20:26

Das wundert mich jetzt ein bißchen. Baden-Württemberg war das erste Bundesland, das diese Ausbildung angeboten hat. Das Problem liegt, glaube ich, weniger an dem Betrieb, aber Du mußt vor allem an eine Schule, die die besagten Fächer anbietet. Ich kann Dir nur raten so viele Hotels wie möglich anzurufen und zu fragen, ob sie diese Ausbilung anbieten... :wink:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D


mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Beitragvon mayflower » So Sep 24, 2006 11:40

Na super! ;-)
Also bis jetzt hab ich noch kein Hotel gefunden. Aber ich finds schon komisch, dass die Ausbildung nicht einmal bei der IHK zu finden ist.
Na ich werds mal weiter versuchen, obwohl ich eigentlich unbedingt in einem NH Hotel die Ausbildung machen möchte. Da gefällt mir alles, aber wenn die das nicht ausbilden. Nun gut.
Aber du hattest doch geschrieben, dass die Schulen in Calw und Villingen-Schwenningen das anbieten. Alle Azubis aus dem Hotel, in dem ich grade Praktikum mache, gehen dorthin. Also alles sehr verwirrend...

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » So Sep 24, 2006 12:45

Das mit Calw und Villingen-Schwenningen ist nicht von mir. Ich kenne die Schulen garnicht... Ich versuche mich morgen mal schlau zu machen, welche Schulen in Baden-Württemberg die Ausbildung anbieten.
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Regina
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 60
Registriert: So Aug 27, 2006 13:20
Tätigkeit: Rezeptionistin

Beitragvon Regina » So Sep 24, 2006 13:41

Hallo ihr beiden! So ich möchte mich in eure Kommunikation mal einmischen als Azubi von dieser Europaqualifkation (bzw. besser gesagt "Hotelfachfrau mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement", von der Europaqualifkation kann man ja erst reden, wenn man im Ausland war und dann anschließend vor der IHK noch eine Prüfung abgelegt hat) ; ).
„Ich mache gerade Praktika in verschiedenen Hotels und dort waren einige davon sehr angetan, andere wiederum meinten, dass ich erstmal eine "normale" Ausbildung machen sollte, weil ich dadurch einfach ihrer Ansicht nach merh Praxis bekomme.“ Diese Leute die sowas sagen haben vermutlich keine Ahnung. Denn wie du selbst richtig festgestellt hast, ist die Ausbildung „normal“, lediglich in der Berufsschule hast du mehr Unterricht (d. h. was du praktisch im Betrieb lernst, ist das gleiche bzw. du solltest eigentlich noch mehr im Betrieb Einblick in Sachen bekommen, aber das ist eher nicht der Fall). Ich war der Annahme, dass Hessen das erste Bundesland war, die diese Ausbildung angeboten hat – aber egal ob Hessen oder Baden-Württemberg....Ich mache meine Ausbildung in der Nähe von Frankfurt. Die Hotels bieten diese Ausbildung an, deren Berufsschule die Georg-Kerschensteiner-Schule in Obertshausen ist. D. h. dort gehen alle Azubis hin, die ihre Ausbildung in der Nähe von Frankfurt machen, aber nicht IN Frankfurt. Die Azubis aus Frankfurt müssen nämlich an die Bergius Schule und die bietet halt die Zusatzqualifikation NICHT an. Alles ziemlich bescheuert und wirr. Du sagst, du möchtest in einem NH Hotel deine Ausbildung machen?! Also in meiner Klasse ist eine, die arbeitet im NH irgendwo am Frankfurter Flughafen und die hat die Möglichkeit die Zusatzqualifikation zu machen.
Ob mir diese Ausbildung letztendlich was bringt, weiß ich nicht, aber ich denke für die Bewerbungsunterlagen sieht es ganz gut aus und ich mache es auch, weil ich es für mich selbst machen möchte, da ich drei Sprachen als wichtig emfinde und alles was sonst dran hängt, kann auch nicht Schaden, wie z. B. Controlling, Mitarbeiterführung, Hotelmanagementkonzeptionen und all die feinen Sachen, die man in der Berufsschule noch mitgekommt.
Von daher würde ich dir raten auf jeden Fall diese Euroqualifikationsausbildung zu machen, denn Schaden wird es nicht und es ist ja auch nicht so, dass diese Ausbildung Jahre länger dauert und man dadurch Zeit verliert!

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Beitragvon mayflower » So Sep 24, 2006 19:11

@Buffy:
Oh sorry, da hab ich wohl irgendwas durcheinander geschmissen! Aber danke für deine Antworten und der Sache mit den Schulen!

@Regina:
Danke, dass du Licht in meine "Dunkelheit" bringst ;-)
Da habe ich aber gleich noch ein paar Fragen an dich: Wie sieht denn dein Schulalltag aus? Also ich mein, habt ihr extra Klassen für diese Zusatzqualifikationen? Denn der Unterricht sieht doch ziemlich anders aus, oder? Und hattest du Spanisch vorher in der Schule? Bin grad am Überlegen, ob ich nicht vorher einen VHS-Kurs machen soll, da ich absolut keine Vorkenntnisse besitze.

Viele Grüße may

Regina
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 60
Registriert: So Aug 27, 2006 13:20
Tätigkeit: Rezeptionistin

Beitragvon Regina » So Sep 24, 2006 20:41

"Wie sieht denn dein Schulalltag aus?" Zu lang ; )
"Also ich mein, habt ihr extra Klassen für diese Zusatzqualifikationen?" Ja klar. Es gibt getrennte Klassen; also "normale" Hofaklassen und dann eine Klasse wo alle drin sind, die die Zusatzqualifikation machen.
"Denn der Unterricht sieht doch ziemlich anders aus, oder?" Ich würde sagen man hat halt einfach ein paar Stunden mehr die Woche und die Lehrer erwarten halt manchmal auch ein bisschen mehr Engagement ("sooo, und da ihr eine Euroklasse seid....").
"Und hattest du Spanisch vorher in der Schule?" Nein hatte ich nicht! Das ist auch gar kein Problem! Wir haben in Spanisch und auch in Französisch komplett von vorne begonnen! Französisch hatte ich glücklicherweise bis zum Abi, ansonsten fänd ich es schon ganz schön schwer, denn es gibt manche, die hatten Französisch nur kurz in ihrer Schullaufbahn und haben es dann abgewählt und Spanisch hatten sie gar nicht. Gleich zwei Sprachen zu lernen, finde ich doch recht heftig dafür das man sich noch auf -zig andere Fächer konzentrieren muss und arbeiten geht.
"Bin grad am Überlegen, ob ich nicht vorher einen VHS-Kurs machen soll, da ich absolut keine Vorkenntnisse besitze." Ach papperlapapp. Das brauchst du nicht. Ich meine, wenn du Lust hast diesen Kurs zu machen, tu das, aber ich denke nicht, dass es notwendig ist um an der Schule bestehen zu können ; ). Ich weiß zwar nicht, ob in jeder Schule Spanisch von Vorne begonnen wird, aber ich denke eher schon, denn Spanisch war bisher in Mittelstufen ja noch nicht so die verbreitete Sprache (eher Französisch und Latein) von daher haben nicht sehr viele Vorkenntnisse in Spanisch. Da bringt es dem Lehrer also herzlich wenig, wenn er gleich Fortgeschrittenenlevel an den Tag legt.

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Beitragvon mayflower » Mo Sep 25, 2006 16:26

Ah na super. Danke für deine Infos!
Heut in einem Best Western Hotel hat man mir geraten lieber HoKa zu machen. Auch mit Europaqualifikationen. Super, jetzt bin ich wieder richtig durcheinander, aber eigentlich wollt ich doch HoFa mit dem ZUsatzding machen. Und ich glaub ich bleib auch dabei... :roll:

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Mo Sep 25, 2006 16:37

Hi may,

Ich habe nochmal ein paar Leute gefragt, die in Baden-Württemberg die Zusatzqualifikation gemacht haben. Die haben mir gesagt, dass früher noch in Villingen-Schwenningen die Zusatzquali ausgebildet wurde, aber vor ca 2 Jahren wurden die Schüler dann schon ins Internat nach Bad Überkingen geschickt. Es kann also durchaus sein, dass es im Moment nur dort eine Euro-Klasse gibt. Das Internat ist in der Nähe von Stuttgart, also sollten zumindest Stuttgarter Hotels von dieser Ausbildung wissen. Auf der Seite von z.B. Maritim stehen unter Ausbildungsberufe von Stuttgart auch die Angebote mit der Zusatzquali (sofern es freie Plätze gibt). Ich habe auch übers Internet einen Ausbildungsplatz gefunden und es waren damals reichlich ausgeschrieben.
Übrigens habe ich noch nie von einer HoKa-Ausbildung mit Europaqualifikation gehört... Vielleicht hat da jemand was durcheinander geworfen.

Gruß, Buffy
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Beitragvon mayflower » Mo Sep 25, 2006 16:43

Hey Buffy!
Also ich hatte davon auch nichts gehört, bis eben heute morgen die Dame auf mich zukam und mir indirekt in dem Hotel eine Ausbildung zur Hoka mit Zusatzquali angeboten hat.
Ich häng mich gleich mal ans Telefon und frag mal bei den Hotels hier in der Umgebung nach und dann bei den Stuttgarter, denn eigentlich würde ich hier die Gegend um HD bzw. MA schon vorziehen!
Zuletzt geändert von mayflower am Mo Sep 25, 2006 16:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Mo Sep 25, 2006 16:56

Übrigens auch unter hotelcareer kannst Du Ausbildungsplätze mit Zusatzquali finden. Habe gerade geschaut und das Holiday Inn in Stuttgart bietet noch Ausbildungsplätze für Hotelfachleute an und wenn man auf das Feld geht, dann steht da "auch mit Zusatzqualifikation" möglich. Habe mal nach Hotelkauffrau mit Zusatzquali gegoolt und nichts dazu gefunden... Naja, auch egal. :wink:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 33

Beitragvon mayflower » Mo Sep 25, 2006 19:31

Merci beaucoup!!!

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Mo Sep 25, 2006 19:35

De rien! :D
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D



Zurück zu „vor der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste