Zwei Sterne **

Bewerbung, Praktikum, Schulabschluss, ...

Moderatoren: Mone88, Haze, ShocK, Quin_Tulop

ocean
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: So Mai 11, 2008 18:52

Zwei Sterne **

Beitragvon ocean » Di Mai 20, 2008 15:49

Hallo ihr Lieben,
ich habe eine Frage.
Ich habe mich bei einigen Hotels beworden,
darunter auch bei einem zwei sterne hotel.
jenes rief mich gerade an
und wollte ein vorstellungsgespräch vereinbaren
was wir dann auch taten.

jetzt kommen mir ein paar zweifel:

macht es "sinn" eine ausbildung in einem zwei sterne hotel zu machen?
stehen meine chancen gut bzw. gibt es überhaupt chancen,
dass ich nach meiner ausbildung in einem
vier oder fünf sterne hotel angenommen werde?

ich bin mir so unsicher...

danke für eure antworten



Benutzeravatar
Patrick333
Maitre
Maitre
Beiträge: 476
Registriert: Do Mai 18, 2006 13:10
Tätigkeit: Ass. Quality Manager
Wohnort: Dubai
Alter: 37

Beitragvon Patrick333 » Di Mai 20, 2008 18:05

Also ich kann nur sagen, dass ich eigentlich niemanden kenne, der in einem 2 Sterne oder auch nur 3 Sterne Haus gelernt hat! Ich wusste nicht mal, dass es das gibt.

Ich rate dir von nichts ab, wenn es dir zusagt, aber von 2 Sternen wirst du es richtig schwer haben in 5 Sterne aufzusteigen. Manchmal ist es schon schwer von 4 auf 5 Sterne zu wechseln.

Persoenlich wuerde ich sagen es wird dir keiner eine Chance in ein 5 Sterne Hotel geben, da es schlicht und einfach gesagt Welten zwischen dem Service gibt, die du nach der Ausbildung erstmal erlernen muesstest.

Wenn du kannst geh mindesten in die 4 Sterne Hotellerie!

MfG aus Dubai
Disclaimer: Alle meine posts enthalten meine eigene Meinung und representieren nicht zwingend die Standpunkte oder Meinungen von Hotel.

Essi85
Maitre
Maitre
Beiträge: 279
Registriert: Di Apr 25, 2006 18:13
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Schweiz
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon Essi85 » Di Mai 20, 2008 18:08

macht es "sinn" eine ausbildung in einem zwei sterne hotel zu machen?
Jup, 2 Sterne sind immerhin besser als nix..

Ob du Chancen auf ein höheres Hotel hast, kann man ohne deine Fähigkeiten zu kennen wohl kaum beurteilen.
Z.B Fremdsprachen sind schon mal nen gutes und wichtiges Kriterium. Je mehr du gut und sicher beherrscht, desto größer die Chancen für 4-5 Sternchen.
Aber auch der Abschluss und damit verbunden die Allgemeinbildung. Also nen gutes Zeugniss nach Möglichkeit mind. Realschulabschluss solltest du für die gehobenen Häuser schon haben.
(Wobei, hängt auch immer davon ab, in welchem Bereich du arbeitest. Solltest du dich als Koch beworben haben, dann vergiss alles was oben steht!!! Ansonsten gilt obengenanntes.. würd ich sagen!

Das ist jetzt bloß meine Ansicht dazu...
Interpunktion und Orthographie des Postings ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

ocean
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: So Mai 11, 2008 18:52

Beitragvon ocean » Di Mai 20, 2008 18:27

macht es "sinn" eine ausbildung in einem zwei sterne hotel zu machen?
Jup, 2 Sterne sind immerhin besser als nix..

Ob du Chancen auf ein höheres Hotel hast, kann man ohne deine Fähigkeiten zu kennen wohl kaum beurteilen.
Z.B Fremdsprachen sind schon mal nen gutes und wichtiges Kriterium. Je mehr du gut und sicher beherrscht, desto größer die Chancen für 4-5 Sternchen.
Aber auch der Abschluss und damit verbunden die Allgemeinbildung. Also nen gutes Zeugniss nach Möglichkeit mind. Realschulabschluss solltest du für die gehobenen Häuser schon haben.
(Wobei, hängt auch immer davon ab, in welchem Bereich du arbeitest. Solltest du dich als Koch beworben haben, dann vergiss alles was oben steht!!! Ansonsten gilt obengenanntes.. würd ich sagen!

Das ist jetzt bloß meine Ansicht dazu...
danke für deine antwort.
abi und fremdsprachen habe ich schon in der tasche.
es geht nur darum,
ob es einen negativen beigeschmack hat,
wenn ich mich in drei jahren
bei einer vier sterne hotel bewerbe als XY (sagen wir Rezeptionistin)
und dann meine ausbildung bei "nur" zwei sternen gemacht habe.
oder geht es denen dann nur darum wie ich meine ausbildung abgeschlossen habe (schulisch) gesehen und es spielt nicht wirklich eine rolle ob ich es im 2 sterne oder 5 sterne hotel gemacht habe?
ahhh, ich dreh noch durch. ich bin mir so unsicher was das angeht...


mayflower
HF-Anwältin
HF-Anwältin
Beiträge: 783
Registriert: Sa Sep 23, 2006 11:29
Tätigkeit: Studentin
Wohnort: Heidelberg
Alter: 32

Beitragvon mayflower » Di Mai 20, 2008 19:07

Ich denke schon, dass es immer einen guten Eindruck macht, wenn du in einem Hause gehobener Klasse gemacht hast. Sehe das wie Patrick.
Angehende Staranwältin, die kurzzeitig der Gastronomie verfallen, aber inzwischen wieder geheilt ist...

Essi85
Maitre
Maitre
Beiträge: 279
Registriert: Di Apr 25, 2006 18:13
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Schweiz
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon Essi85 » Di Mai 20, 2008 19:20

Ja, also wenn du Abi hast und auch Fremdsprachen beherrscht, dann würde ich auch weitersuchen. Wie die Anderen schon gesagt haben, du hast es hinterher schwer, in die gehobene Hotellerie reinzukommen..

Aber solltest du schon ewig nach einer Stelle suchen, udn das ist jetzt die 1 die in Aussicht ist, dann würd ichs doch annehemen, denn wie oben gesagt, besser 2 Sterne, als hinterher keinen Platz zu haben!!!

Wünsche viel Erfolg bei deiner Entscheidung!
Interpunktion und Orthographie des Postings ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » Mi Mai 21, 2008 6:42

Mit Abi würde ich dir empfehlen mindestens in ein 4 Sterne Hotel zu gehen, für die Ausbildung. Es macht schon einen Unterschied.
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

nonchef
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 188
Registriert: Mi Mär 28, 2007 7:26
Tätigkeit: rezeptionist
Alter: 39

Beitragvon nonchef » Mi Mai 21, 2008 7:13

wie kommst du denn auf das 2 stern? Ist dir das sympathisch oder liegt das in der Naehe oder aehnliches? Ich meine in jedem 2. Kaff gibt es ein 4 Sterne Hotel, und weltweit gibt es Millionen (ungefähr). Weiss nicht wo das Problem daran ist, sich ausschliesslich bei 4 und 5 Sternen zu bewerben? Wenn Du dann nix bekommst kannst ja auch auf 3 ausweichen.
Aber wieso hast Dich denn da beworben? :?: :?: :?:
Don't let me be misunderstood, Santa Esmeralda

Bondgirl
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 136
Registriert: Do Mär 09, 2006 18:10
Tätigkeit: Azubi Hofa & Studentin
Wohnort: München
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Bondgirl » Mi Mai 21, 2008 19:40

HI Ocean ;)

Also nicht dass ich irgendwas schlecht reden will...aber mit einem Abi (!) sollte man echt gucken dass man 4 oder 5 Sterne Hotels kriegt;
Es gibt schon oft sehr große Unterschiede betreffend Servicequalität und Ausbildungsinhalten zwischen 4 und 5 Sternen;

(kleines Beispiel aus meiner Erfahrung: Praktikum im ****: da war der Azubitag bzw. Praktikumstag so, dass morgens Frühstücksservice war, dann gesamtes Hotel putzen helfen, die Zimmer machen helfen und fertig; dann in einem ****+ Praktikum gemacht, da gab es für die Azubis 3 Abteilungen: Restaurant, HSK, Rezeption; jetzt im ***** werde ich ca. 10 Abteilungen durchlaufen)

Wenn dein 2 Sterne Hotel kein Kettenhotel ist dann würde ich es gleich zweimal lassen, weil die Chancen dass du jemals irgendwie aufsteigst sind dann ziemlich madig.

Also ich würde mich weiter umsehen was noch offen steht; im Zweifel auch lieber ein Jahr später die Ausbildung beginnen (und momentan erst mal Praktikum oder Nebenjob machen)!

Lg und viel Erfolg,
Bondgirl
DAS ist 5 Sterne!!!

Helena
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 153
Registriert: Do Feb 14, 2008 19:16
Tätigkeit: Azubi Hotelfachfrau
Wohnort: Meschede
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Helena » Mi Mai 21, 2008 23:31

also ich arbeite in einem hotel was keine sterne hat und ich bereus schon ganz ehrlich ich denke das es im 2sterne hotel nicht besser ist ich habe sogr nur 2abteilungen küche und serviece mehr nicht also ich würd sagen nimm das höchste was du kriegen kannst und mit einem abi in der tasche ist es nicht schwer

lg helena

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 37

Beitragvon Buffy » Mi Mai 21, 2008 23:55

Das beste Beispiel warum die AEVO wieder eingesetzt werden sollte....


P.S. Und wozu gibt es eigentlich noch einen Ausbildungsrahmenplan?! :?: :!:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Helena
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 153
Registriert: Do Feb 14, 2008 19:16
Tätigkeit: Azubi Hotelfachfrau
Wohnort: Meschede
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Helena » Do Mai 22, 2008 0:01

welches beispiel
also wenn du meins meinst wir mussten den ausblderschein noch bezahlen also meine chefs

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Do Mai 22, 2008 0:03

Dann haben sie entweder nichts gelernt oder nichts umgesetzt ...
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 37

Beitragvon Buffy » Do Mai 22, 2008 0:04

Wieso dürfen die überhaupt ausbilden, wenn sie die Grundlagen einer Hofa-Ausbildung garnicht vermitteln können?
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Helena
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 153
Registriert: Do Feb 14, 2008 19:16
Tätigkeit: Azubi Hotelfachfrau
Wohnort: Meschede
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Helena » Do Mai 22, 2008 0:05

also hätten sie den schein in diesen umständen nicht bekommen oder wie soll ich das verstehen



Zurück zu „vor der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste