Abschlußprüfung Sommer 2007, was kam dran?

Fragen, Antworten, Erfahrungen, Ängste

Moderatoren: Haze, Mone88, ShocK

LBO
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jun 25, 2005 14:18
Tätigkeit: HoFa
Wohnort: London
Alter: 36

Abschlußprüfung Sommer 2007, was kam dran?

Beitragvon LBO » Mo Apr 30, 2007 11:27

So... ich erlaube mir mal, die Reihe fortzusetzen... vielleicht mag Seine Heiligkeit das dann auch sticky setzen? ;)

Also... Schriftlicher Teil der Praktischen Prüfug (alles klar?), HoFa, IHK Köln.

Auf eine ellenlange Situationsbeschreibung des hotels in question (his hin zum Fön und der Schreibmappe und welche Gäste welches Restaurant bevorzugen) folgten vier Aufgaben, die sich auf die Informationen im Text fast garnicht bezogen ;)

1) Es soll ein Tag der offenen Tür durchgeführt werden. Dazu liegt ein Plakat vor, dass man bitte verbessern und ergänzen soll. Außerdem soll man sich Aktivitäten für den tag überlegen (zumindest fünf).

2) Nun brauch es neues Personal. Die Personalchefn kann aber nur deutsch (Beilagnkoch, Weinkellner, Verkaufsleiter) und sucht die englischen oder französischen Begriffe.

Außerdem will sie Stellenbeschreibungen einführen, also sagt man ihr, was da so rein muss, und was die Vorteile sind.

3) Der Rezeptionsleiter hat auch Sorgen, kann nämlich keinen Meldeschein erstellen. Also tut man das für ihn.

4) Schließlich braucht auch die hausdame noch Hilfe, weil sie nicht ausrechnen kann, wieviel Zimmermädchen sie braucht. Also rechnet man ihr das vor, unter Vernachlässigung von Faktoren wie Ausgängen, Urlaub, Krankheit oder der Tatsache, dass sich die Zimmerbelegung auch mal ändern kann.

Alles in allem: bequem, nett, einfach :) Danke IHK ;)


Pink22
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mi Mär 28, 2007 18:42
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 35

Beitragvon Pink22 » Mo Apr 30, 2007 14:53

Also dafür,dass das ne Prüfung sein sollte fand ich die schon ziemlich einfach.Wusste zwar net was ein Werbeleiter und ein Chefportier heißt aber sonst war es vollkommen ok.

akina
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 30, 2007 12:48
Tätigkeit: Azubi
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon akina » Mo Apr 30, 2007 14:57

Ja mir ging es genauso, fand die Prüfung echt in Ordnung hätte es mir schlimmer vorgestellt.Naja jetzt mal abwarten wie die nächsten werden und dann hoffentlich gute Nachrichten bekommen.

Ela261
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Di Mai 01, 2007 13:13

Beitragvon Ela261 » Di Mai 01, 2007 13:33

ist das jetzt schon alles von der neuen prüfung was da geschrieben wurde? ich komme aus berlin-trifft das da auch zu? hab gehört deutschlandweit sind alle prüfungen gleich-stimmt das? bitte helft mir ich hab in 2 wochen prüfung...danke


fuschnickenz
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 11, 2007 23:39
Kontaktdaten:

Beitragvon fuschnickenz » Fr Mai 04, 2007 19:38

Jo hallo!!!
Also die ersten drei hören sich ja wirklich mal leicht an aber bitte lacht nicht wenn ich das jetzt sage aber von der berechnung für Personal habe ich noch nie was gehört.

Könnt ihr mir da mal ne Gleichung aufstellen die ich im Falle des Falles anwenden muss!!!

Und wie waren so die anderen beiden Bögen?? Schwerpunkte??

Ciao marc

Pink22
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mi Mär 28, 2007 18:42
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 35

Beitragvon Pink22 » Sa Mai 05, 2007 16:14

Das war die Theorie zur praktischen Prüfung,da gab es keine anderen Bögen sondern nur diese paar Aufgaben zu lösen..Die mit den Bögen is am 11.5. in der Schule..

Singlekoch
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 60
Registriert: Fr Nov 24, 2006 22:12
Tätigkeit: Koch Azubi
Wohnort: Traben-Trarbach
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Singlekoch » Sa Mai 05, 2007 18:05

Wir haben am 11.05.07 Theorie....

das was geändert wird ist uns auch schon bekannt...wir gehören zu den ersten die quasi ganz auf multiple choice verzichten dürfen und fast 90 % so von Hand beantworten können....

Naja unser Klassenlehrer kontrolliert...viel. drückt der hier und da auch maln auge zu *gG*

lg

LBO
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jun 25, 2005 14:18
Tätigkeit: HoFa
Wohnort: London
Alter: 36

Beitragvon LBO » So Mai 06, 2007 1:33

zur personalberechnung: in der schule haben wir das im rahmen einer lernsituation ganz komplex durchgerechnet, also fuer ein hotel mit ner durschnittsbelegung von 50% (oder so) einen dienstplan fuer das housekeeping erstellen in eienr woche mit durchschnittlich 80%... und das hat schon schwierigkeiten gemacht trotz der tatsache dass wir uns einfach zB azubis hinzuerfinden konnten ;)

fuer die aufgabe wie sie in der prüfung gestellt war war nur folgendes von nöten:

fuer jede zimmerkategorie war angegeben, wie lange ein zimmermädchen zum reinigen brauchte. dann war angegeben, wieviel % der gesamtbelegung jede kategorie ausmachte. da es ein 100 zimmer haus war, und die belegung 70%, also 70 zimmer, war bei einer angabe von "Einzelzimmer: 20%" dann klar, dass es 14 EZ sind....

dann die minuten die ein ZM für das einzelzimmer braucht mal 14.

das gleiche für alle anderen Kategorien... die ganzen ergebnisse zusammenzaehlen bringt uns auf die gesamtminutenzahl, die jeden tag zum putzen gebraucht wird. praktischerweise rechnen wir aus, wieviel stunden das sind.

da angegeben ist, das jedes ZM 8 stunden am tag arbeitet (also ohne pausen), teilen wir die gesamtstundenzahl durch 8 und haben unsere nötigen ZM (achtung: auf jeden fall aufrunden, denn halbe zimmermaedchen werden natuerlich nicht eingestellt ;)

Also, wie gesagt ganz einfach und ohne Urlaub, Krankheit oder sonstige eventualitaeten.

fuschnickenz
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 11, 2007 23:39
Kontaktdaten:

Beitragvon fuschnickenz » So Mai 06, 2007 14:24

ja ok also das klingt simpel dachte da gäbe es ne Formel a la E=MC² :D

Also die Aussage das man 90% mit der Hand schreiben muss stimmt nicht.
Also es ist so das man als erstes eine Aufgabensituation bekommt und dazu wahrscheinlich so an die 10 Fragen beantworten muss.

Aber die beiden anderen Teile wie Witschaft und der Rest ist weiterhin Multiple Choice.

Also freuen wir uns mal auf dieses neue Exemplar. Bin mir sicher das die ein auge zudrücken weil es wie mit den neuen Abiturklausuren im Lande ist.
Hoffe nur da sind nicht so viele Fehler eingebaut !!!!!! :P

Lena
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: So Mai 06, 2007 15:05

Beitragvon Lena » So Mai 06, 2007 15:10

hey..


hab mal ne frage zu dieser Zimmerberechnungen.
Stimmt es nicht das man immer beachten muss ob es ein abreisezimmer ist oder ein bleibe zimmer. denn es heißt ja für ein bleibezimmer werden 20min kalkuliert und für ein abreise 30min.
und ein ZM braucht doch bestimmt für ein DZ länger als für ein Einzelzimmer oder? Musste man diese Angaben bei der Prüfung berücksichtigen??

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » So Mai 06, 2007 15:16

Wenn sie in der Aufgabenstellung vorkommen, ja.
Wenn nicht, hast Du ja keine Werte mit denen Du rechnen kannst.
Die Minutenvorgabe aus Deinem Ausbildungsbetrieb kannst Du nicht nehmen, da sie überall anders ist.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

tati3007
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Di Apr 03, 2007 16:09

An LBO

Beitragvon tati3007 » So Mai 06, 2007 17:02

bin jetzt erst dazu gestoßen und habe ebenso am 11.05. Prüfung. Habe ich es richtig verstanden, dass du deine 1. schriftliche Prüfung bereits gehabt hast? Oder sind das mögliche Theorien deinerseits?

Maren
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mai 07, 2007 1:13

Beitragvon Maren » Mo Mai 07, 2007 1:16

hallo!
hab die seite zufällig gefunden..
also jetzt mal eben ne frage:
hatte die ihk köln schön prüfung? wir (Düsseldorf) hat erst am 11. mai!
also war das die prüfung in köln, die oben beschrieben ist?

Anneke
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mai 07, 2007 22:53
Tätigkeit: Azubi HoFA
Wohnort: Cuxhaven
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon Anneke » Mo Mai 07, 2007 23:04

Hey...
hab am 11.05 jetzt auch meine prüfung!
sind die abschlussarbeiten nicht alle gleich? Ich dachte das es keine Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern gibt, in Sachen Prüfung!
bei uns kommen nämlich nur MC-Fragen dran! dachte ich zumindest :(

Liebe Grüße
Anneke[/quote]

LBO
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jun 25, 2005 14:18
Tätigkeit: HoFa
Wohnort: London
Alter: 36

Beitragvon LBO » Di Mai 08, 2007 10:13

@Maren,

nein, auch in Köln haben wir am 11.5. nochmal Prpfung... eben die "Schulprüfung", also die Prüfungsbögen... das beschriebene war Teil der Komplexen Prüfungsaufgabe und fand in der IHK statt... gehört aber von der Wertung her zur Praktischen Prüfung.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zwischenprüfung / Abschlussprüfung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste