praktische Abschlussprüfung Hamburg 11.1.08

Fragen, Antworten, Erfahrungen, Ängste

Moderatoren: Mone88, Haze, ShocK

Feiti
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Di Mär 07, 2006 14:50
Tätigkeit: Azubi
Wohnort: Hamburg City
Alter: 35
Kontaktdaten:

praktische Abschlussprüfung Hamburg 11.1.08

Beitragvon Feiti » Do Jan 10, 2008 15:14

Moin,

Ich habe morgen den 2. Teil meiner Abschlüssprüfung. Bei dem schriftlichen Teil habe ich als Gesamtnote eine 3 (puh).
Jetzt wollte ich mal ein paar Dinge zum praktischen Teil fragen.
Ich habe meine Prüfung um 11:15, d.h. ich muss höchstwahrscheinlich servieren. Wie sieht es mit Housekeeping aus, also Zimmer checken / Bad reinigen. Kann es um diese Uhrzeit auch dran kommen? Evtl. auch noch andere Aufgaben?
Beim schriftlichen Teil habe ich auch absolut keine Ahnung, was dran kommen könnte ausser Dienstplan schreiben, Reservierungsformular, Rechnung schreiben, Weinkarte. Was kommt noch dazu?
Ich hab echt Panik, konnte heute die Nacht schon nicht schlafen ;(
Wir haben in der Berufsschule im Serviceunterrich immer zwei Arten des Servieren gelernt, am Guerridon vorlegen und am Gast selber. Woher weiss ich, wann ich was machen soll oder hängt das vom Gericht ab?
Kriegt man Weine vorgegeben oder soll man sich welche ausdenken? Wie läuft das ab? Hilfee :)


Benutzeravatar
MSMiri
Maitre
Maitre
Beiträge: 218
Registriert: Sa Mär 11, 2006 18:56
Wohnort: Münster

Beitragvon MSMiri » So Jan 13, 2008 17:29

Und wie wars?
Chuck Norris kann rückwärts Brustschwimmen

Feiti
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Di Mär 07, 2006 14:50
Tätigkeit: Azubi
Wohnort: Hamburg City
Alter: 35
Kontaktdaten:

Beitragvon Feiti » Do Jan 17, 2008 11:50

Gut.
Hatte nen Rollenspiel, musste ausbuchen. Und im schriftlichen Teil musste ich nen Dienstplan erstellen für 26 Zimmermädschen. Easy going :>

Benutzeravatar
ShocK
Moderator
Moderator
Beiträge: 970
Registriert: Sa Mai 13, 2006 11:38
Tätigkeit: Hotelfachmann
Wohnort: Hamburg
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon ShocK » Mi Jan 30, 2008 17:36

Wir haben in der Berufsschule im Serviceunterrich immer zwei Arten des Servieren gelernt, am Guerridon vorlegen und am Gast selber. Woher weiss ich, wann ich was machen soll oder hängt das vom Gericht ab?
Soweit ich weiss, ist das nicht vom Gericht abhängig.

Allerdings gibt es für den Service am Gast die Bezeichnung "Französischer Service" und für den Service am Gueridon "Englischer Service".

Näheres hier:

http://hotelfach.de/service/servicearten.htm
- To achieve great things, you must first dream great dreams -



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zwischenprüfung / Abschlussprüfung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste