Umrechnung Schulnoten in Punkte / Kammerschlüssel

Fragen, Antworten, Erfahrungen, Ängste

Moderatoren: Mone88, Haze, ShocK

hallalla
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Di Nov 08, 2005 23:29
Alter: 37

Umrechnung Schulnoten in Punkte / Kammerschlüssel

Beitragvon hallalla » Mo Jul 17, 2006 19:12

Hallo,

ich hatte Anfang Juni meine theoretische Prüfung in der Berufsschule in Calw und nun steht die praktische Abschlussprüfung bevor. Bald ist also alles vorbei :shock:

Weiss zufällig jemand, wie sich die Schulnoten aus der theoretischen Prüfung in das 100er-Dezimalsystem für die Abschlussnote umrechnen lassen? Eine "1" werden wohl 100 Punkte sein, aber sind eine "2" 92 Punkte oder eher weniger?

Würde mich über eien Antwort freuen!

Gruß,
Hallalla



Benutzeravatar
bugi99
Küchenmeister
Küchenmeister
Beiträge: 427
Registriert: So Jan 15, 2006 17:28
Tätigkeit: staatl. geprf. Betriebswirt / Küchenmeister
Wohnort: Lübeck
Alter: 38

Beitragvon bugi99 » Mo Jul 17, 2006 19:44

Kammerschlüssel

1 .....97-100
1- ....92-96
2+ ...89-91
2 .....85-88
2- ....81-84
3+ ...77-80
3 .....72-76
3- ....67-71
4+ ...63-66
4 .....57-62
4- ....50-56
5+ ...46-49
5 .....39-45
5- ...30-38
6+ ...21-29
6 .....0-20
Zuletzt geändert von bugi99 am Mo Jul 17, 2006 19:48, insgesamt 2-mal geändert.
Wer sich nicht wehrt, endet am Herd!

Jeder hat das Recht nachzudenken, allerdings machen davon die wenigsten Gebrauch!

hallalla
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Di Nov 08, 2005 23:29
Alter: 37

Beitragvon hallalla » Mo Jul 17, 2006 21:51

Hallo bugi99,

vielen Dank für die prompte Antwort!!
Ich dachte aber, dass es bei den schulischen Prüfungsnoten nur ganze Noten ohne + und - gibt. Wenn ich also eine 2 geschrieben habe, sind das dann 86 Punkte?


Gruß,
Hallalla

Benutzeravatar
bugi99
Küchenmeister
Küchenmeister
Beiträge: 427
Registriert: So Jan 15, 2006 17:28
Tätigkeit: staatl. geprf. Betriebswirt / Küchenmeister
Wohnort: Lübeck
Alter: 38

Beitragvon bugi99 » Mo Jul 17, 2006 21:56

Das ist nicht ganz richtig. Bei den Prüfungen gibt es kein + oder -, wenn du also ne 2 hast können das 81-91 Punkte sein.
Zuletzt geändert von bugi99 am Mo Jul 17, 2006 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Wer sich nicht wehrt, endet am Herd!

Jeder hat das Recht nachzudenken, allerdings machen davon die wenigsten Gebrauch!


hallalla
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Di Nov 08, 2005 23:29
Alter: 37

Beitragvon hallalla » Mo Jul 17, 2006 21:59

OK, vielen Dank :D !!

Klaudia
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 14, 2006 21:52
Alter: 34

Beitragvon Klaudia » Di Nov 14, 2006 22:07

Wie ist denn das, was muss ich schlechtestens in der schriftlichen Prüfung geschrieben haben und die Prüfung zu bestehen? Bin in einem Fach mit einer vier angemeldet und hab Angst es nicht zu schaffen.
HHHHHHHHIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEE!!!

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Do Nov 16, 2006 4:54

Erstmal: GANZ RUHIG!

Wenn ich nicht ganz daneben liege, ist die Mindestpunktzahl 50. Das heisst also, das du mit einer 4- noch bestanden hast.

Will mich da aber nicht festlegen.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Benutzeravatar
mell
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 125
Registriert: Fr Mai 11, 2007 19:14
Tätigkeit: Scheiss Job GmbH
Wohnort: Köln
Alter: 37
Kontaktdaten:

Beitragvon mell » Sa Mai 12, 2007 10:44

STIMMT so-> 50 Punkte reichen! = mit 4 BESTANDEN!!!

mann sollte sich dan jedoch gedancken machen wie man das seinen zukünftigen arbeitgeber erklären möchte (falls die frage kommen sollte)
MFG

Es gibt nichts was es nicht gibt!!!
&
Jeder ist ersetzbar!!!

Benutzeravatar
Aki
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 133
Registriert: Mo Sep 25, 2006 9:07
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Kempen
Alter: 36

Beitragvon Aki » Di Mai 15, 2007 11:46

Du sagst es Mell: falls die Frage kommen sollte... Kommt sie aber nicht! So erging es mir und fast allen meinen Prüfungskollegen.

Benutzeravatar
mell
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 125
Registriert: Fr Mai 11, 2007 19:14
Tätigkeit: Scheiss Job GmbH
Wohnort: Köln
Alter: 37
Kontaktdaten:

Beitragvon mell » Di Mai 15, 2007 11:57

deswegen habe ich das ja auch mit dazugeschrieben!

hängt ja immer vom arbeitgeber ab, wodrauf er persönlichen wert legt.
wobei die tendenz zum zwischenmenschlichen geht und ob man sich mit dem gegenüber versteht. die noten werden eher zweitrangig, gute machen aber trotzdem einen besseren eindruck!

kenne kollegen die danach gefragt wurden
MFG

Es gibt nichts was es nicht gibt!!!
&
Jeder ist ersetzbar!!!

Moselfranke
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Do Mai 24, 2007 16:22

Beitragvon Moselfranke » Do Mai 24, 2007 16:28

Hallo,
das man mit 50 Punkten bestanden hat, habe ich auch gehört.
Aber wie sieht es aus, wenn man z.B. in der schriftlichen Prüfung in einem der drei Teile unter 50 liegt?
Kann man das mit den beiden anderen ausgleichen?

Luna160974
Maitre
Maitre
Beiträge: 318
Registriert: Sa Mai 12, 2007 13:49
Tätigkeit: Hofa
Wohnort: Schweinfurt
Alter: 45

Beitragvon Luna160974 » Do Mai 24, 2007 19:19

soweit ich weiß schon, denn man muß in allen bögen zusammen mindestens 150 punkte haben

wiebse
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 58
Registriert: Sa Okt 29, 2005 19:05
Tätigkeit: Bankettleiter und noch mehr...
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Alter: 36

Beitragvon wiebse » Sa Mai 26, 2007 11:22

meines wissens nach ist das so das ingesamt muss der prüfungsschnitt 4 sein egal was die einzelnen fächer sind...
wobei es ist halt die frage wie man das mit sich und seiner zukunft vereinbaren kann das man mit 4 abgeschlossen hat denn ich glaube jeder weiß wie hoffnungslos überloffen der gesamte gastro bereich ist... Job und aufstiegschancen mit schnitt 4 könnte schwierig werden... (muss aber nicht :!: :arrow: :D das ist halt auch die gastronomie)
Rechtschreibfehler und alle anderen Fehler dürfen behalten, ausgedruckt oder angestrichen werden- Hauptsache ich bekomme sie nicht zurück!!

Bolle 911 919
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 68
Registriert: Fr Jun 23, 2006 13:21
Tätigkeit: HOFA
Alter: 43

Beitragvon Bolle 911 919 » Sa Jun 02, 2007 14:45

@alle,

wenn man in einem schriftlichen Teil der Prüfung unter 50 % erreicht,
muß man in eine mündliche Nachprüfung. Dort erhält man 10 Fragen,
wobei jede mit 10 Punkten bewertet wird. Grundlage für die Fragen,
die gestellt werden, ist meist der schriftliche Prüfungsbogen, jedoch
steht es dem Prüfer frei, sich auch neue Fragen auszudenken. Da die
mündliche Nachprüfung aber während der praktischen Abschlußprüfung
nebenbei erfolgt, ist es die Regel den schriftlichen Prüfungsbogen zu verwenden.
Nun wird die erste schriftliche Prüfung mit 200% angerechnet und
die mündliche mit 100%, die Ergebnisse werden zusammengerechnet
und durch 3 geteilt. So erhält mann dann die neue Gesamtpunktzahl.

In jeder schriftlichen Prüfung müssen mindestens 50% erreicht werden,
sonst gilt sie als nicht bestanden.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte & viel Erfolg an alle Prüflinge

Alisee83
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: So Jun 03, 2007 21:54
Tätigkeit: Restaurantfachfrau
Wohnort: Sachsen
Alter: 36

Beitragvon Alisee83 » Mo Jun 04, 2007 17:50

Aus der Erfahrung heraus weiß ich, dass man, wenn man in zwei Prüfungen (nehmen wir die zum ankreuzen) 75 Punkte hat, im dritten Teil nur 30 Punkte benötigt, um zu bestehen, da man ja bei den zwei 75ern schon auf 150 Punkte von 300 kommt.



Zurück zu „Zwischenprüfung / Abschlussprüfung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste